Anzeige
 Mehr Privatsphäre und Flexibilität

WhatsApp-Trick für mehr Flexibilität: So kannst du selbstlöschende Nachrichten speichern

  • Aktualisiert: 19.06.2023
  • 16:32 Uhr
Selbstlöschende Nachrichten: WhatsApp führt neue Funktion ein, um Nachrichten zu speichern
Selbstlöschende Nachrichten: WhatsApp führt neue Funktion ein, um Nachrichten zu speichern© picture alliance / Westend61

Das Wichtigste in Kürze

  • Mehr Privatsphäre und Flexibilität mit neuer WhatsApp-Funktion

  • Alle Tricks: So speicherst du WhatsApp-Nachrichten langfristig ab

Anzeige

Der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp stellt eine neue Funktion vor: Ab jetzt kannst du deine selbstlöschenden Nachrichten auch über das Enddatum hinaus abspeichern. Diese Funktion ist weltweit freigeschaltet. Welche Einstellungen du vornehmen musst und mit welchen Tricks du Nachrichten noch speichern kannst.

Im Clip: WhatsApp - dieses Update sorgt für Ärger

Anzeige
Anzeige

Selbstlöschende Nachrichten speichern

Du möchtest deine Chat-Inhalte für einen längeren Zeitraum sichern oder vor neugierigen Blicken schützen? Dann könnte für dich eine neue Funktion von WhatsApp interessant sein.

Bis jetzt hat WhatsApp Anwender:innen die Möglichkeit geboten, dass sich Nachrichten aus einem Chat-Verlauf von selbst löschen. Je nach Einstellung verschwanden Nachrichten automatisch nach 24 Stunden, 7 oder 90 Tagen von deinem Account. Diese Funktion findest du in den Einstellungen unter dem Menüpunkt "Datenschutz" Standard-Nachrichtendauer. Anstatt diese Funktion für jeden Chat einzeln auszuwählen, kannst du die Einstellung standardmäßig für alle Chats aktivieren - egal, ob für Gruppen oder eine Einzelperson.

Nun hat WhatsApp eine zusätzliche Optionen für diese Funktion neu eingeführt: In Zukunft hast du auch die Möglichkeit, einzelne Chat-Inhalte in deinem Account an einem sicheren Ort für eine längere Zeit aufzubewahren. Somit bietet dir diese neue Funktion mehr Flexibilität sowie den Schutz, dass Inhalte und Textnachrichten aus deinen Chat-Verläufen nicht von anderen gelesen werden können. Darüber hinaus gibt es noch einen weiteren Vorteil: Du hast die Möglichkeit, deine Chat-Verläufe übersichtlicher zu gestalten. Inhalte, auf die du z.B. schneller zugreifen oder die du sicher aufbewahren möchtest, kannst du nun langfristig abspeichern, ohne dass sie sich nach eingestelltem Timer selbst löschen.

WhatsApp führt geniale Funktion ein: Erfahre hier, wie die neue Chatsperre funktioniert. Außerdem gibt es jetzt auch die Bearbeitungs-Funktion für versendete WhatsApp-Nachrichten!

Vorteile der neuen Funktion

Mit der Einführung der verbesserten Funktion gibt es bei WhatsApp nun die Möglichkeit, selbstlöschende Nachrichten über das Enddatum hinaus zu speichern. Ab jetzt kannst du jetzt selbst darüber bestimmen, wie lange deine Nachrichten auf deinem WhatsApp-Account gespeichert bleiben sollen.

Auf einen Blick:

  • Nachrichten und Chat-Verläufe, die sich bis jetzt automatisch gelöscht haben, lassen sich mit der neuen Funktion langfristig abspeichern.
  • Abgespeicherte Nachrichten können gezielt und schnell aufgerufen werden.
  • Chat-Verläufe lassen sich viel übersichtlicher gestalten.
  • Die Entscheidung, ob sich Chat-Inhalte nach 24 Stunden, 7 oder 90 Tagen selbst löschen sollen, fällt weg. Das macht dich viel flexibler.
  • Sicher abgespeicherte Nachrichten schützen vor neugierigen Blicken - und somit auch deine Privatsphäre.
Anzeige

Hier findest du die Einstellung:

Die neue Funktion lässt sich in den Chat-Einstellungen bei WhatsApp aktivieren. Dafür tippst du auf die gewünschte Nachricht und wählst das Lesezeichen-Symbol aus..

So speicherst du WhatsApp-Nachrichten langfristig ab:

  1. Chat mit selbstlöschenden Nachrichten öffnen.
  2. Auf gewünschte Nachricht tippen.
  3. Lesezeichen-Symbol antippen.
  4. Absender:innen müssen ihre Zustimmung für das Abspeichern geben.
  5. Gespeicherte Nachrichten sind mit dem Lesezeichen-Symbol gekennzeichnet.
  6. Nachrichten werden im Ordner "Behaltene Nachrichten" gespeichert.

Emoji-Lover? Diese 21 neuen Symbole gibt es jetzt bei WhatsApp! Hättest du es gewusst? Was das blaue Herz-Emoji bei WhatsApp wirklich bedeutet. Du suchst WhatsApp-Grüße zum Wochenende 2023 oder für einen schönen Wochenstart? Wir haben zur Inspiration die besten Bilder und Sprüche. Und: WhatsApp-Kostenfalle: Anrufe aus dem Ausland

Wichtig: Absender:innen behalten die Kontrolle

Mit der Funktion "Im Chat behalten" hast du jetzt die Möglichkeit, dass wichtige Nachrichten gespeichert werden können, auch wenn sie ursprünglich als "selbstlöschend" gesendet wurden. Ob du die selbstlöschenden Nachrichten in der Rubrik "Im Chat behalten" auch abspeichern darfst, entscheidet letztendlich immer noch der oder die Absender:in selbst. Wenn das Speichern nicht erwünscht ist, kann er oder sie diese Funktion auch verweigern, und die Nachricht wird planmäßig gelöscht. Diese Funktion gilt auch bei Gruppen-Chats: Möchte der oder die Absender:in nicht, dass seine oder ihre Nachricht abgespeichert wird, kann kein Teilnehmender des Chats die Nachricht speichern.

Gut zu wissen: Der oder die Absender:in erhält eine Benachrichtigung, sobald der oder die Empfänger:in die Nachricht abspeichern möchte. Als Absender:in hast du dann die Möglichkeit, zu entscheiden, ob der oder die Empfänger:in deine Nachricht abspeichern darf oder nicht. Wenn du dich dafür entschieden hast, dass andere deine Nachrichten nicht behalten dürfen, ist deine Entscheidung endgültig. Niemand kann die Information speichern, und die Nachricht wird gelöscht, sobald der Timer abläuft.

Wichtig: Voraussetzung für die neue Funktion ist allerdings, dass alle Beteiligten die aktuelle Version von WhatsApp auf ihrem Smartphone installiert haben.

Vorsicht! Diese Fallen solltest du bei der Handynutzung vermeiden: Besser kein Smartphone auf dem WC. Hier erfährst du außerdem, ob Handystrahlen deinem Gedächtnis schaden, ab wann Handystrahlung gefährlich wird oder du ganz unbesorgt dein Smartphone nutzen kannst.

Anzeige
Anzeige

Das WhatsApp Lesezeichen

Alle Nachrichten, die du mit einem Lesezeichen gekennzeichnet hast, findest du nach Chats geordnet im Ordner "Behaltene Nachrichten". Hier können auch reguläre Chat-Inhalte gespeichert werden. Das hilft dir dabei, sie schneller zu finden. Praktisch ist das etwa für Dokumente, Daten, Ortsangaben oder Adressen. So musst du sie nicht erst in einer Flut von Chat-Nachrichten suchen, sondern kannst gezielt und schnell darauf zugreifen. Gruppenadministrator:innen können zudem festlegen, ob jede:r in ihrer Gruppe eine Nachricht behalten darf oder ob dies nur für Administrator:innen gilt.

So kennzeichnest du eine Nachricht mit einem Lesezeichen:

  1. Gewünschte Nachricht antippen.
  2. Den "Stern" aktivieren.
  3. Dreipunkt-Menü in der WhatsApp-Übersicht öffnen.
  4. Unter "Mit Stern markiert" findest du dann alle gespeicherten Nachrichten.

Alternative Möglichkeiten, um Nachrichten abzuspeichern

Du hast eine geheime Nachricht oder brisante Mitteilung, von der du fürchtest, dass sie in falsche Hände gelangen könnte? Wenn du diese Nachricht weder nach 24 Stunden löschen, noch auf deinem WhatsApp-Account langfristig abspeichern möchtest, gibt es einige Tricks, mit denen du die Funktion umgehen kannst:

  • WhatsApp bietet die Möglichkeit einer automatischen Download-Funktion an. Hast du sie aktiviert, speichert der Messenger lokal auf deinem Smartphone Bilder und Videos ab. Mit einem Backup, das vor Ablauf der Frist erstellt wird, bleiben auch Textnachrichten im Chat erhalten.
  • Eine weitere Option ist die Weiterleitung von Nachrichten. Auch dann, wenn eine Nachricht mit einer Ablauffrist versehen ist, bleibt der Text dennoch erhalten, wenn du sie an einen Chat weiterleitest.
  • Erhalten bleibt die Nachricht ebenfalls, wenn du deinen Chat-Account über einen längeren Zeitraum nicht geöffnet hast. Dann werden auch die mit einem Ablaufdatum versehenen Nachrichten länger angezeigt.
Mehr News und Videos
Rätsel Suchbild Radfahrer
News

Intelligenz-Rätsel: Wenn du das falsche Fahrrad in 11 Sekunden findest, bist du klüger als die meisten

  • 21.09.2023
  • 15:29 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group