Anzeige
Nachweis von Pflanzenschutzmitteln

Bei Rewe und Penny droht Gesundheitsgefahr: Großer Kartoffel-Rückruf

  • Aktualisiert: 19.06.2024
  • 16:51 Uhr
  • Clarissa Yigit
Der Verzehr von mehlig-kochenden Kartoffeln der Sorte Lilly der Supermärkte Rewe und Penny kann unter Umständen die Gesundheit gefährden. Daher werden diese vorsorglich zurückgerufen.
Der Verzehr von mehlig-kochenden Kartoffeln der Sorte Lilly der Supermärkte Rewe und Penny kann unter Umständen die Gesundheit gefährden. Daher werden diese vorsorglich zurückgerufen.© Olo - stock.adobe.com

Rewe und Penny rufen ihre mehligen Kartoffel der Sorte Lilly wegen überhöhtem Nachweis eines Pflanzenschutzmittels zurück.

Anzeige

Die Firma Hans-Willi-Böhmer Verpackung & Vertrieb GmbH & Co. KG ruft Kartoffeln von Penny und Rewe zurück. Grund für den Warenrückruf ist der Nachweis eines Pflanzenschutzmittels über dem gesetzlichen Rückstandshöchstgehalt, heißt es in einer Presseinformation.

Daher werde von dem Verzehr der betroffenen Kartoffeln dringend abgeraten, da eine Gesundheitsgefährdung nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden könne.

Im Video: Listerien-Befall - Käse-Rückruf ausgeweitet

Listerien-Befall: Käse-Rückruf ausgeweitet

Diese Produkte sind vom Rückruf betroffen

  • Artikel: Penny-Marktliebe, Speisefrühkartoffeln
  • Sorte: Lilly, mehligkochend
  • Inhalt: 2 Kilogramm
  • EAN: 43337256378666
  • Charge: L20/03 463065
  • In Verkehrbringer: Penny
  • Artikel: Rewe Beste Wahl, Speisefrühkartoffeln
  • Sorte: Lilly, mehligkochend
  • Inhalt: 2 Kilogramm
  • EAN: 4388860477726
  • Charge: L 20/02 WE: 463065
  • In Verkehrbringer: Rewe

Eine anders lautende Charge als 463065 und die Sorte "Lilly" sind nicht von dem Rückruf betroffen.

Aufgrund der regionalen Liefer- und Lagerstrukturen werden in Märkten folgender Bundesländer Kartoffeln zurückgerufen:

  • Berlin
  • Brandenburg
  • Hessen (nur "Penny An der Ulster", An der Flutbrücke 4, Philippsthal)
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen (nur "Penny Amt Neuhaus", Sumter Str. 1a, Amt Neuhaus)
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen
Anzeige
Anzeige
:newstime

Zudem habe das Unternehmen bereits reagiert und die betroffenen Kartoffeln aus dem Verkauf nehmen lassen.

Verbraucher:innen, die die genannten Produkte erworben haben, können diese gegen Erstattung des Kaufpreises im jeweiligen Markt zurückgeben - auch ohne Kassenzettel.

  • Verwendete Quellen:
  • Rewe: "Produktrückruf REWE Beste Wahl Kartoffeln"
  • Firma Hans-Willi-Böhmer: "P R E S S E I N F O R M A T I O N"
  • Produktwarnung.eu: " Rückruf: Gesundheitsgefahr Pflanzenschutzmittel bei Speisefrühkartoffeln via Penny und REWE"
Weitere Rückrufe
Der bei Edeka und Rewe verkaufte Eisartikel "ELVIS Minze Zartbitter" muss zurückgerufen werden.
News

Eis-Rückruf bei Edeka und Rewe: Gefahr für Allergiker

  • 18.06.2024
  • 12:09 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group