Anzeige
Einer der Aktivsten

Vulkanausbruch in Indonesien: Ibu spuckt Aschewolke kilometerhoch

  • Aktualisiert: 04.06.2024
  • 11:56 Uhr
  • Lara Teichmanis
Der Vulkan Ibu in Indonesien zählt zu den aktivsten Vulkanen des Inselstaates.
Der Vulkan Ibu in Indonesien zählt zu den aktivsten Vulkanen des Inselstaates.© via REUTERS

Einer der aktivsten Vulkane in Indonesien, der Ibu, ist wieder ausgebrochen und spuckt Asche und Qualm. Einwohner:innen in der Umgebung wurden evakuiert.

Anzeige

Inhalt

  • Sieben Kilometer hohe Aschewolke
  • Sperrzone und Evakuierung zum Schutz
  • Erdbeben keine Seltenheit in Indonesien
Anzeige
Anzeige

Sieben Kilometer hohe Aschewolke

Wie "Tagesschau" berichtet, ist der aktive Vulkan Ibu in Indonesien wieder ausgebrochen. Im Osten des Landes sei nach dem Ausbruch eine rund sieben Kilometer hohe Aschewolke am Himmel zu sehen gewesen sein.

Die Behörden des südostasiatischen Staates teilten mit, dass der Ausbruch insgesamt rund sechs Minuten und 13 Sekunden gedauert hat, hieß es in dem Bericht weiter. 

Der Vulkan Ibu spuckt gigantische Aschewolken in den Himmel.
Der Vulkan Ibu spuckt gigantische Aschewolken in den Himmel.© Fhe Booroto via REUTERS

Der örtliche Katastrophenschutz forderte Anwohner:innen auf, bis die Asche komplett heruntergeregnet sei, sich in geschlossenen Räumen aufzuhalten und Aktivitäten im Freien zu vermeiden. Weiter wurde eine Empfehlung zum Tragen von Atemmasken ausgesprochen.

Im Video: 50 Meter hohe Lavafontäne - neuer Vulkanausbruch auf Island

50 Meter hohe Lavafontäne: Neuer Vulkanausbruch auf Island

Sperrzone und Evakuierung zum Schutz

Bereits seit Mitte Mai verhängte die indonesische Behörde aufgrund von starken Eruptionen in der Region die höchste Warnstufe.

Bewohner:innen und Touristen der Insel Halmahera wurde geraten, eine Sperrzone um den Vulkan Ibu von sieben Kilometern nicht zu betreten. Außerdem wurden bestimmte Teile der Region evakuiert. Rund 2.500 Menschen kamen in Notunterkünften unter, so der Bericht.

Anzeige
Anzeige
Indonesia Flash Floods
News

Unwetter

Vulkan auf Sumatra: Bei den tödlichen Schlammfluten kamen 50 Personen ums Leben

Heftige Unwetter haben auf der indonesischen Insel Sumatra verheerende Folgen.

  • 14.05.2024
  • 11:57 Uhr

Erdbeben keine Seltenheit in Indonesien

Anzeige
Anzeige

Für den Inselstaat Indonesien sind Erdbeben und Vulkanausbrüche keine Seltenheit. Mit mehr als 17.000 Inseln auf dem sogenannten pazifischen Feuerring, wo mehrere Erdplatten zusammenstoßen, ist die Region regelmäßig von Erschütterungen, Aschewolken und Vulkanausbrüche betroffen. 

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240715-935-167306
News

Medien: Trump will heute noch Entscheidung zu Vize verkünden

  • 15.07.2024
  • 19:46 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group