Anzeige
Peters Affäre oder beste Freundin?

"Promi Big Brother" 2023 - So reagiert Peter auf Yvonne Woelkes Videobotschaft

  • Aktualisiert: 30.11.2023
  • 22:15 Uhr
  • br
Yvonne Woelke zu Gast bei "Promi Big Brother" 2023.
Yvonne Woelke zu Gast bei "Promi Big Brother" 2023.© picture alliance / AAPimages/Lueders

Das Wichtigste in Kürze

  • Yvonne Woelke war zu Gast bei "Promi Big Brother" und hat Stellung zum Drama um Iris und Peter Klein bezogen.

  • "Promi Big Brother" geht in die nächste Runde. Infos zu Sendezeiten und Sendeterminen erfährst du hier.

  • Alle weiteren wichtigen News zu "Promi Big Brother" 2023.

  • Die Bewohner:innen von Staffel 11 findest du hier im Überblick.

Anzeige

Yvonne Woelke ließ bei ihrem Gastbesuch bei "Promi Big Brother" 2023 kein gutes Haar an Erzfeindin Iris Klein. Jetzt schickt sie eine Videobotschaft an deren Noch-Ehemann Peter Klein.

+++ Update, 30. November 2023 +++

Anzeige
Anzeige

Yvonne Woelkes Videobotschaft an Peter: "Bleib so, wie du bist"

Als Belohnung für die bestandene Hot-Tub-Challenge erhalten die Bewohner:innen Videobotschaften von ihren Liebsten. Auch Yvonne Woelke lässt es sich nicht nehmen, ihren guten Freund Peter Klein ein paar motivierende Worte mit auf den Weg zu geben. Zunächst stellt sie fest, dass Peter etwas abgemagert sei, aber er habe schließlich auch kein Fünf-Sterne-Hotel gebucht. "Wir sind hier mega stolz darauf, wie fair du im Haus mit deinen Mitmenschen umgehst. Bleib so, wie du bist, und zeig, was du für ein toller Mensch bist", so die 43-Jährige weiter.

Peter erzählt im Container von der Botschaft

Den anderen Bewohner:innen erzählt Peter von der Videobotschaft. "Das meine Familie mich verfolgt bewegt mich schon sehr", freut er sich. Und fügt hinzu: "Yvonne hat mir noch eine Nachricht geschickt". Mehr Infos rückt er jedoch nicht heraus und kassiert einen eindeutigen Blick von Iris Klein. 

Anzeige
Anzeige

+++ Update, 29. November 2023 +++

Yvonne Woelke: "Stehe auch nicht mehr als Clown der Nation zur Verfügung"

Nach ihrem Besuch im Studio bei "Promi Big Brother" 2023  hatte Yvonne Woelke einen möglichen Einzug in den Container zunächst zumindest nicht ausgeschlossen. Gegenüber der "Bild"-Zeitung erklärte die 43-Jährige nun, warum es nicht dazu gekommen ist: "Für mich hätte eine Aussprache mit Iris dort keinen Platz gehabt", so Woelke.

Genauso wie Peter Klein habe sie kein Interesse, so etwas Intimes live im Fernsehen zu diskutieren, erklärte die sie weiter. "Deswegen habe ich mich dagegen entschieden einzuziehen. Ich stehe auch nicht mehr als Clown der Nation zur Verfügung. Auch für die anderen Bewohner wäre die Situation nur unfair, das ist schließlich keine 'Klein-Show'", stellte sie klar.

Anzeige
Anzeige

+++ Ursprüngliche Meldung +++

Die Ereignisse bei "Promi Big Brother" 2023 überschlagen sich: Am Montagabend wurde Peter Klein von seiner Noch-Ehefrau Iris im Container überrascht. Auch die Mutter von Kult-Blondine Daniela Katzenberger ist tatsächlich in Staffel 11 mit dabei. Doch damit nicht genug: Am Dienstagabend meldete sich auch Yvonne Woelke zu Wort.

Yvonne Woelke schießt gegen Iris Klein

Iris Klein unterstellt Yvonne seit Monaten eine Affäre mit ihrem Mann Peter gehabt zu haben. Dazu bezog die 43-Jährige live im Studio von "Promi Big Brother" Stellung. "Ich bin wirklich entsetzt und schockiert, dass man so einer Person noch so eine Plattform geben kann", sprudelte es aus Yvonne auf die Frage, wie sie die aktuelle Situation zwischen Iris Klein und Noch-Ehemann Peter sehe, förmlich heraus. 

Anzeige

Yvonne: "Stehe als Schlampe der Nation und Ehebrecherin da"

Iris zecke sich überall ein, um Schlagzeilen zu machen, so Woelke weiter. Als "Promi Big Brother"-Moderator Jochen Schropp ihr unterstellt, die Situation ebenfalls für PR auszunützen, verneinte die 43-Jährige dies entschieden. Vielmehr wolle sie ihren von Iris beschmutzen Namen wieder reinwaschen. "Ich stehe als Schlampe der Nation und Ehebrecherin da", so Yvonne.

Darüber hinaus verteidigte das Model ihren guten Freund Peter Klein. "Peter möchte diese öffentliche Schlammschlacht nicht", stellte sie klar. Liebesgefühle für Peter habe sie aber weiterhin nicht. Dennoch würde sie immer hinter ihm stehen und Peter hinter ihr. Vielleicht ja bald auch als Team im Container? Die 43-Jährige schloss gegenüber Marlene und Jochen einen Einzug jedenfalls nicht aus.

"Promi Big Brother" und "Promi Big Brother - Die Late Night Show" läuft ab Montag, 20. November 2023, täglich live in SAT.1 und auf Joyn.

Mehr News und Videos
Iris bei Promi Big Brother: Ihr neuer Freund Mr. T.
News

"Promi Big Brother"-Bewohnerin wieder glücklich: Iris Klein zeigt ihren Neuen

  • 10.07.2024
  • 15:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group