Anzeige
Mord in Nürnberg

Prozess in Nürnberg um verschwundene Schwangere: Angeklagte Schweigen

  • Veröffentlicht: 09.04.2024
  • 14:38 Uhr
  • Nicole Sauer

Video: Redakteur Daniel Neumuth

Anzeige

In dem mit Spannung erwarteten Prozess um das Verschwinden einer Schwangeren müssen sich ab heute zwei Männer unter anderem wegen Mordes vor dem Landgericht in Nürnberg verantworten.

Das Wichtigste in Kürze

  • In dem erwarteten Prozess um das Verschwinden einer Schwangeren müssen sich jetzt zwei Männer unter anderem wegen Mordes vor dem Landgericht in Nürnberg verantworten.

  • Die beiden Angeklagten haben sich am ersten Verhandlungstag nicht zu den Vorwürfen geäußert.

  • Die Staatsanwaltschaft wirft den Männern vor, die schwangere Frau im Dezember 2022 entführt, getötet und die Leiche an einem unbekannten Ort versteckt zu haben.

Inhalt

  • Die beiden Angeklagten schweigen
  • Verdächtige sollen Schwangere getötet haben
  • Männer wollten das Vermögen der Frau
Anzeige
Anzeige

Die beiden Angeklagten schweigen

Die beiden Angeklagten im Prozess um den mutmaßlichen Mord an einer Schwangeren aus Nürnberg haben sich am ersten Verhandlungstag nicht zu den Vorwürfen geäußert. Ihre Mandanten machten vom Schweigerecht Gebrauch, erklärte die Verteidigung am Dienstag nach der Anklageverlesung.

Verdächtige sollen Schwangere getötet haben

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 50-Jährigen aus Bosnien-Herzegowina und dem 48-jährigen Deutschen vor, die im achten Monat schwangere Frau im Dezember 2022 entführt, getötet und die Leiche an einem unbekannten Ort versteckt zu haben. Danach sollen sie eine falsche Spur gelegt haben, um den Eindruck zu erwecken, die 39-Jährige habe sich ins Ausland abgesetzt.

Anzeige

Männer wollten das Vermögen der Frau

Der ehemalige Lebensgefährte des Opfers und sein Geschäftspartner sollen die Frau laut Anklage ermordet haben, um an ihr Vermögen zu kommen und andere Straftaten zu verbergen. Die leitende Bankangestellte hatte sich im März 2022 demnach von ihrem Lebensgefährten getrennt und seinen Zugriff auf ihre Konten gesperrt. Dieser soll das Geld für Immobiliengeschäfte verwendet haben, die über den zweiten Angeklagten liefen.

Das könnte Sie auch interessieren:

US-Serienmörder als Vorbild: Mordanklage gegen 14-Jährigen aus Lohr am Main

Böllerwurf in Augsburger Stadion: Staatsanwaltschaft für Haftstraße

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Bayernsport: Stabhochsprung beim TSV Gräfelfing

Bayernsport: Stabhochsprung beim TSV Gräfelfing

  • Video
  • 02:50 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group