Anzeige
Langfristig fit und gesund

Ausgewogene Ernährung: So erkennst du, ob du dich gesund ernährst

  • Aktualisiert: 06.12.2023
  • 13:10 Uhr
Was kommt bei dir beim Essen mit Freunden meistens auf den Tisch? Und wie ernährst du dich im Büro? Wir klären, wie du erkennst, ob du dich bereits gesund ernährst.
Was kommt bei dir beim Essen mit Freunden meistens auf den Tisch? Und wie ernährst du dich im Büro? Wir klären, wie du erkennst, ob du dich bereits gesund ernährst.© Vane Nunes - stock.adobe.com

Intervallfasten, Keto, Paleo oder Mittelmeer-Diät: Ernährungsmethoden gibt es wie Sand am Meer, und jede meint, die einzig Richtige zu sein. Dabei hat jeder Körper eine individuelle Verdauung und einen individuellen Stoffwechsel, sodass es den ultimativen Diät-Trend schlichtweg nicht gibt. Viel wichtiger ist es, sich mit dem eigenen Körper auseinanderzusetzen: Was braucht er, um langfristig fit und gesund zu sein? Und wo stehst du auf dem Weg zur gesunden Ernährung? An diesen 7 Dingen erkennst du, wie gesund du dich bereits ernährst.

Anzeige

Im Video: Diese Haferflocken-Fehler solltest du für eine gesunde Ernährung vermeiden

Anzeige
Anzeige

An diesen 7 Zeichen erkennst du, dass du dich gesund ernährst

Gesundes Essen ist mehr als nur eine Modeerscheinung oder ein kurzfristiger Trend. Es ist ein entscheidender Aspekt für dein Wohlbefinden und deine Gesundheit. Eine ausgewogene Ernährung versorgt deinen Körper mit den notwendigen Nährstoffen, um optimal zu funktionieren und Krankheiten vorzubeugen. Doch wie erkennst du, ob du dich tatsächlich gesund ernährst? Das sind sieben Anzeichen dafür, dass du dich auf dem richtigen Pfad befindest.

1. Du isst nur, wenn du hungrig bist

Unser Magen signalisiert uns, wann wir Nahrung benötigen - ein Mechanismus, den die Natur gut durchdacht hat. Es ergibt daher keinen Sinn, dieses Signal unseres Körpers zu ignorieren. Eine gesunde Ernährung basiert auf dem Prinzip des intuitiven Essens. Das bedeutet, dass du nur dann isst, wenn dein Körper tatsächlich Hunger signalisiert. Es geht darum, auf die natürlichen Bedürfnisse deines Körpers zu hören und nicht aus Langeweile, Stress oder anderen emotionalen Gründen zu essen. Wenn du ein bewusstes Essverhalten entwickelt hast, erkennst du die Hungerzeichen deines Körpers. Du lernst, zwischen echtem Hunger und emotionalen Gelüsten zu unterscheiden und gibst deinem Körper nur dann Nahrung, wenn er sie wirklich braucht. Das ist weitaus effektiver, als mit eiserner Disziplin gegen deinen eigenen Körper anzukämpfen.

Anzeige

2. Du hörst mit dem Essen auf, wenn du satt bist

Ein weiteres Anzeichen für eine gesunde Ernährung ist die Fähigkeit, mit dem Essen aufzuhören, sobald du dich satt fühlst. Du achtest auf die Signale deines Körpers und bist in der Lage, das richtige Maß zu finden. Oft neigen wir dazu, über den Punkt der Sättigung hinaus zu essen, weil wir das Gefühl haben, unseren Teller leer essen zu müssen oder weil wir einfach aus reinem Genuss weiter essen. Wenn du jedoch eine gesunde Ernährung praktizierst, nimmst du bewusst wahr, wann du satt bist und stoppst rechtzeitig. Dadurch entwickelst du ein gesundes Verhältnis zum Essen und lernst die Bedürfnisse deines Körpers immer besser kennen.

3. Du weißt, welche Lebensmittel dir guttun

Ein weiteres Zeichen für eine gesunde Ernährung ist das Bewusstsein darüber, welche Lebensmittel dir guttun. Du kennst dich mit gesunden Nahrungsmitteln aus und weißt, wie du dich ausgewogen und abwechslungsreich ernähren kannst. Du bevorzugst frische, unverarbeitete Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Fleisch, Fisch und gesunde Fette. Du vermeidest übermäßig fettreiche oder zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke, die deinem Körper langfristig schaden könnten. Wenn du dich gesund ernährst, weißt du, wie du deinen Körper mit den richtigen Nährstoffen versorgst und ihm die Energie gibst, die er braucht.

Gesundes Essen macht optisch was her: Bunte Salate und Bowl halten dich nicht nur fit, sondern machen auch gute Laune.
Gesundes Essen macht optisch was her: Bunte Salate und Bowl halten dich nicht nur fit, sondern machen auch gute Laune.© DisobeyArt - stock.adobe.com
Anzeige

4. Du bist ausgeglichen und hast gute Laune

Eine gesunde Ernährung hat nicht nur Auswirkungen auf deinen Körper, sondern auch auf deine geistige Verfassung. Wenn du dich gesund ernährst, wirst du feststellen, dass du dich insgesamt ausgeglichener fühlst und eine bessere Stimmung hast. Bestimmte Nährstoffe wie beispielsweise Omega-3-Fettsäuren und B-Vitamine haben einen positiven Einfluss auf die Stimmung. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an diesen Nährstoffen ist, kann dazu beitragen, depressive Verstimmungen und Stimmungsschwankungen vorzubeugen. Wenn du dich gesund ernährst, fühlst du dich nicht nur körperlich, sondern auch geistig besser.

5. Du bist selten krank

Eine gesunde Ernährung unterstützt ein gut funktionierendes Immunsystem und macht dich widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Wenn du dich ausgewogen und vitaminreich ernährst, versorgst du deinen Körper mit den notwendigen Nährstoffen, um Infektionen abzuwehren. Das unterstützt auch die Regeneration und Heilung deines Körpers. Wenn du dich gesund ernährst, wirst du feststellen, dass du seltener krank und schneller wieder gesund wirst, falls du doch einmal erkrankst.

Ungefährt 70 Prozent des Immunsystems befinden sich im Darm. Daher hat das, was du isst - und auch wie du isst - einen starken Einfluss darauf. Es ist von großer Bedeutung, dass du deine Mahlzeiten entspannt und mit Genuss zu dir nimmst. Setze dich selbst nicht unter Druck, auch wenn du mal etwas isst, was als "ungesund" gilt. Darüber hinaus spielt auch deine psychische Gesundheit eine wesentliche Rolle, da sie eng mit deinem körperlichen Wohlbefinden verbunden ist. Wenn du dich ständig unter Druck setzt, sei es durch Diäten, Ernährungsregeln oder andere Stressfaktoren, wirkt sich dies negativ auf deine Immunabwehr aus.

Anzeige

6. Du hast Energie und bist fit

Wenn du nicht ausreichend isst, dein Hungergefühl ignorierst oder dich nur auf bestimmte Lebensmittel beschränkst, wird sich dieser Mangel an Nährstoffen deutlich bemerkbar machen: Du wirst dich müde und erschöpft fühlen, Schwierigkeiten haben, dich zu konzentrieren und wirst weder geistig noch körperlich genug Energie haben. Wenn du hingegen regelmäßig und ausgewogen isst, bleibt dein Blutzuckerspiegel stabil und du fühlst dich energiegeladen.

Eine gesunde Ernährung liefert deinem Körper die Energie, die er braucht, um optimal zu funktionieren. Indem du ihn mit nährstoffreichen Lebensmitteln versorgst, gibst du deinem Körper die notwendigen Bausteine, um Energie zu produzieren. Du wirst feststellen, dass du dich vitaler fühlst und mehr Energie hast, um deinen Alltag zu bewältigen. Eine gesunde Ernährung unterstützt auch deine körperliche Fitness und Ausdauer. Du fühlst dich stärker und leistungsfähiger.

Auch interessant: 5 leckere und schnelle Rezepte mit dem Alleskönner Avocado und die "Grönemeyer-Formel": So kannst du mit gesunder Ernährung nebenbei auch noch Geld sparen.

Nach der Arbeit noch in die Küche stellen? Das ist nicht jedermanns Sache. Trotzdem lohnt es sich. Wer selbst kocht, weiß, was in seinem Essen steckt und kann es noch bewusster genießen.
Nach der Arbeit noch in die Küche stellen? Das ist nicht jedermanns Sache. Trotzdem lohnt es sich. Wer selbst kocht, weiß, was in seinem Essen steckt und kann es noch bewusster genießen.© puhimec - stock.adobe.com

7. Du hast einen guten, erholsamen Schlaf

Schlaf spielt eine entscheidende Rolle für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Eine gesunde Ernährung beeinflusst auch deinen Schlaf positiv. Wenn du dich gesund ernährst, achtest du darauf, deinem Körper die richtigen Nährstoffe zuzuführen, die für einen guten Schlaf wichtig sind. Magnesium, Tryptophan und B-Vitamine sind nur einige der Vitalstoffe, die eine Rolle bei der Regulation deines Schlafes spielen. Eine gesunde Ernährung unterstützt einen gesunden Schlafrhythmus und hilft dir, besser zu schlafen und dich am nächsten Tag ausgeruht und erfrischt zu fühlen.

Lies hier, welche Lebensmittel einen erholsamen Schlaf fördern:
Erholsames Schlafen
News

Nie wieder lange wach liegen

Diese Lebensmittel versetzen euch in einen tiefen Schlaf

Wer kennt es nicht: Gerade, wenn ihr für den nächsten Tag besonders ausgeruht sein sollt, bekommt ihr nachts einfach kein Auge zu. Der Grund ist dabei fast immer der gleiche. Geist und Körper sind zu angespannt, um wirklich in die Ruhephase übergehen zu können. Aber keine Sorge, diese Lebensmittel schaffen Abhilfe und lassen euch so richtig relaxen.

  • 15.09.2023
  • 16:30 Uhr

Fazit: So erkennst du, ob du dich gesund ernährst

Du erkennst an verschiedenen Zeichen, dass du dich gesund ernährst. Diese weisen auf ein bewusstes Essverhalten und eine ausgewogene Nahrungsauswahl hin. Dazu gehört, dass du nur isst, wenn du auch wirklich Hunger hast und aufhörst zu essen, wenn du satt bist. Zudem weißt du, welche Lebensmittel deinem Körper guttun. Eine gesunde Ernährung wirkt sich nicht nur positiv auf deinen Organismus aus, sondern auch auf deine geistige Verfassung. Du fühlst dich ausgeglichener und hast eine bessere Stimmung. Zudem unterstützt eine ausgewogene Ernährung dein Immunsystem, gibt dir Energie, hält dich fit und sorgt für einen guten Schlaf. Achte auf diese Zeichen und gib deinem Körper die bestmögliche Nahrung, um gesund und glücklich zu bleiben.

Das könnte dich auch interessieren
Abnehmen mit Nudeln
News

Endlich glücklich mit Nudeln abnehmen: So fantastisch schmeckt die kalorienarme Diät-Pasta

  • 02.03.2024
  • 13:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group