Anzeige
Gesunder Wachmacher

Erstaunlicher Kaffee-Test: Wie viel Koffein ist für deinen Körper gesund?

  • Aktualisiert: 26.03.2024
  • 19:00 Uhr
Eine Tasse Kaffee rettet uns durch so manchen stressigen Tag. Aber ist so viel Kaffee überhaupt gesund und ist entkoffeinierter Kaffee die gesündere Alternative?
Eine Tasse Kaffee rettet uns durch so manchen stressigen Tag. Aber ist so viel Kaffee überhaupt gesund und ist entkoffeinierter Kaffee die gesündere Alternative?© Westend61 GmbH

Die Deutschen lieben Kaffee - er ist das beliebteste Heißgetränk. Jährlich werden pro Kopf 168 Liter konsumiert. Das geht mit einer beträchtlichen Menge Koffein einher. Ist entkoffeinierter Kaffee aus gesundheitlicher Perspektive die bessere Wahl? Wir klären es. 

Anzeige

Im Clip: Fragen und Antworten zu den häufigsten Fragen über Kaffee

Anzeige
Anzeige

Koffein: So wirkt der Stoff im Körper

Mit 168 Litern pro Jahr liegt Kaffee hoch im Trend, bringt jedoch auch eine bedeutende Koffeinaufnahme mit sich. Eine 150 Milliliter-Tasse normalen Filterkaffees enthält etwa 80 mg Koffein.

Koffein kann den Körper beeinflussen, indem es die Herzfrequenz steigert, Blutgefäße verengt und den Blutdruck erhöht. Die stimulierende Wirkung führen dazu, dass du dich wacher, konzentrierter und aufmerksamer bist. Bei einer Koffeinunverträglichkeit können jedoch negative Effekte wie Herzrasen, Zittern oder Magenprobleme auftreten.

Übrigens: Auch andere Lebensmittel neben Kaffee haben zu unrecht einen schlechten Ruf.

Koffein wirkt im Körper, indem es die Adenosinrezeptoren blockiert, die normalerweise Müdigkeit signalisieren. Durch diese Blockade steigt die Freisetzung von Neurotransmittern wie Dopamin und Noradrenalin, was zu erhöhter Wachheit, gesteigerter Aufmerksamkeit und verbesserter Stimmung führt. Koffein kann auch den Stoffwechsel anregen und die Freisetzung von Adrenalin fördern, was zu einem kurzfristigen Energieschub führt. Darum eignet sich Kaffee auch zum Abnehmen. Konsumierst du regelmäßig Koffein, dann führt das zu einer Toleranzentwicklung. Die spürbaren Effekte nehmen ab.

Auf dem Markt gibt es mittlerweile ein vielfältiges Angebot an entkoffeiniertem Kaffee, auch in Fairtrade-Qualität. Entkoffeinierter Kaffee darf höchstens 0,1 Prozent Koffein enthalten. Ist er dadurch gesünder? Das klären wir hier. 

Entkoffeinierter Kaffee: Ist er gesund?

Entkoffeinierter Kaffee beeinflusst die Gesundheit generell ähnlich wie normaler Kaffee, mit Ausnahme der stimulierenden Wirkung des Koffeins.

Studien deuten darauf hin, dass entkoffeinierter Kaffee das Risiko für bestimmte Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Parkinson und Lebererkrankungen möglicherweise verringern kann. Diese positiven Auswirkungen könnten auf den Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen wie Polyphenole zurückzuführen sein, die auch in koffeinfreiem Kaffee enthalten sind.

Es ist wichtig zu beachten, wie das Koffein aus dem Kaffee entfernt wurde. Bei chemischen Verfahren besteht das Risiko von Lösungsmittelrückständen, obwohl diese in der Regel unter den gesetzlichen Grenzwerten liegen.

Anzeige

Koffeingehalt: Wie viel steckt drinnen?

Wie viel Koffein Kaffee enthält, ist abhängig von verschiedenen Faktoren.

  • Rösttemperatur: Der Koffeingehalt variiert je nach Rösttemperatur der Bohnen.
  • Mahlgrad: Fein gemahlene Bohnen lassen mehr Koffein auslaugen.
  • Brühzeit: Je länger der Kaffee zieht, desto höher der Koffeingehalt.
  • Brühtemperatur: Heißeres Wasser löst mehr Koffein.
  • Kaffeemenge: Mehr Kaffeepulver bedeutet höheren Koffeingehalt.

Filterkaffee, Espresso oder entkoffeinierter Kaffee: Wie viel Koffein enthalten sie?

Die Koffeinmenge in Kaffeegetränken kann variieren, abhängig von Faktoren wie der Kaffeebohne, der Röstung, der Zubereitungsmethode und der Tassengröße. Hier sind ungefähre Durchschnittswerte laut dem Deutschen Kaffeeverband:

  • Filterkaffee (150 ml): 50-100 mg
  • Kaffee entkoffeiniert (150 ml): 3mg
  • Espresso (50 ml): 50-150 mg
  • Instant-Kaffee (150 ml) 15-90 mg

Zum Vergleich: In schwarzem Tee (150 ml) stecken 20 bis 60 mg, in Energy Drinks (250 ml) circa 80 mg und in Cola (330 ml) 32 bis 60 mg. Diese Werte sind Schätzungen. Die tatsächliche Koffeinmengen ist abhängig von den oben genannten Faktoren.

Das könnte dich auch interessieren
Abnehmen mit Proffee
News

Abnehmen mit Proffee: Mit diesem leckeren Protein-Drink mit Koffein wird deine Diät zum Genuss

  • 16.04.2024
  • 22:55 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group