Anzeige
natürlich eier färben

DIY-Ostereier färben: Ganz ohne Chemie einfach mit Zwiebelschalen

Eier färben - ganz natürlich mit Zwiebelschalen. Wir verraten, wie's gelingt.
Eier färben - ganz natürlich mit Zwiebelschalen. Wir verraten, wie's gelingt.© dpa

Kein Ostern ohne bunte Ostereier? Mit Zwiebelschalen gelingt das auf natürliche und nachhaltige Weise, ganz ohne Chemie. Und das Resultat kann sich sehen lassen! Neben den künstlich gefärbten Eiern wirken diese Exemplare wie echte Naturschönheiten. Wir verraten dir, wie’s geht.

Anzeige

Ostereier natürlich färben: Eier färben mit Zwiebelschalen

Ostern und den Frühling begrüßen wir am liebsten mit bunten Eiern. Das hat schließlich Tradition, sieht hübsch aus - und irgendwie schmecken die bunten Ostereier auch besser als die Normalos. Um die Eier bunt zu färben, brauchen wir aber keine Chemie aus dem Supermarkt. Warum nicht mal Eier mit Zwiebelschalen färben? Das hat viele Vorteile: Es kostet nichts, ist vollkommen natürlich und damit gesundheitlich unbedenklich, außerdem macht's Spaß - und eignet sich auch als kleines Wissenschafts-Experiment für die Kleinsten. Eier färben mit Zwiebelschalen ist nämlich wirklich kinderleicht. 

Du willst mit deinen Kindern zu Ostern backen? Wir haben tolle Rezepte und Ideen, wie der Backnachmittag richtig bunt wird. Außerdem: Koch mit uns das Osterlamm von Jonas Eberwein nach! Mit unserer Detailanleitung gelingt es dir garantiert. Noch mehr Rezepte, zum Beispiel für vegetarische Ostern oder eine Ostertorte haben wir hier für dich gesammelt: Tolle Ideen für Ostern.

Anzeige
Anzeige

Retro: Wie wurden Eier früher gefärbt?

Gefärbte Eier haben eine lange Tradition. Die reicht so weit zurück, dass viele mittlerweile gar nicht mehr wissen, warum wir eigentlich Ostereier färben. Das Ei symbolisiert seit jeher das Leben, im Christentum soll das schlüpfende Küken an die Auferstehung von Jesus am Ostersonntag erinnern. Schon im Mittelalter färbte man die Ostereier, damals ausschließlich in Rot, eine Erinnerung an das vergossene Blut Jesu.

Auch die Idee, Eier mit natürlichen Materialien wie Zwiebelschalen zu färben, ist keine neue. Schon unsere Großeltern wollten schließlich bunte Ostereier frühstücken, und damals gab es noch kaum künstliche Färbemittel.

Ein Sud aus Petersilie oder Spinat kann Eier grün färben, rote Beete macht Eier rosa bis rot. Einen blauen Farbton erzielt man mit Heidelbeeren, einen gelben mit Kurkuma. Und mit Zwiebelschalen werden die Eier eben schön rötlich-braun.

Auch interessant: Das kannst du mit Zwiebeln noch alles machen

1382383070
News

Hintergründe zum wichtigsten Fest im Christentum

Ostern 2023 Karfreitag bis Ostermontag: Osterbräuche und ihre Bedeutung

Ostern ist das höchste Fest im Christentum, an dem die Auferstehung von Jesus Christus von den Toten gefeiert wird. Doch was bedeuten die einzelne Feiertage eigentlich genau und welche Bräuche sind üblich? Wir erklären dir die religiösen Hintergründe der Osterfeiertage.

  • 10.04.2023
  • 06:05 Uhr
Anzeige

Eier mit Zwiebelschalen färben – wie geht das?

Das Ostereierfärben mit Zwiebelschalen ist super einfach. Du brauchst kaum Zutaten dafür und nicht einmal eine Stunde Zeit. Weiter unten findest du eine easy Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Ostereier mit Zwiebelschalen färben: Diese Zutaten brauchst du

Weißt du, was das Beste an natürlich gefärbten Ostereiern ist? Dass du vermutlich schon alles, was du dafür brauchst, zu Hause hast. Du kannst also direkt loslegen! Folgendes benötigst du:

  • 6 weiße Eier
  • Essig
  • Eine (kaputte) Nylonstrumpfhose
  • Gräser, glatte Petersilie oder andere Kräuter
  • Schnur
  • Schalen von etwa 1 kg roter oder brauner Zwiebeln (am besten beginnst du schon ein paar Tage im Voraus mit dem Sammeln)
Anzeige

Ostereier natürlich färben: Zubereitung

Je nach Rezept muss man zunächst einen Sud aus den Zwiebelschalen kochen. Wir machen’s ganz unkompliziert und geben sie mit den Eiern gemeinsam in einen Topf.

Schritt 1:

Die Eier mit verdünntem Essig vorsichtig abreiben, um eventuellen Schmutz und Verfärbungen zu entfernen. Eier trocknen lassen.

Anzeige

Schritt 2:

Die Strumpfhose in 6 etwa 10 cm lange Stücke schneiden.

Schritt 3:

Petersilienblätter oder andere Gräser auf die Eier legen und die Strumpfhose darüber ziehen. Wichtig: Das Blatt muss glatt und eng auf dem Ei liegen!

Schritt 4:

Mit einem Stück Schnur zubinden.

Schritt 5:

Zwiebelschalen und Strumpfhosen-Eier in einen Topf geben.

Schritt 6:

Mit so viel heißem Wasser aufgießen, dass die Eier bedeckt sind.

Schritt 7:

2 EL Essig dazugeben.

Schritt 8:

Aufkochen und etwa 30 Minuten köcheln lassen.

Schritt 9:

Eier aus dem Sud nehmen und abkühlen lassen, dann vorsichtig die Strumpfhose und das Kräuterblatt entfernen.

Natürlich gefärbte Ostereier: Öl für den Glanz

Absoluter Profitrick: Wenn du die abgekühlten Eier mit etwas neutralem Speiseöl einreibst, bekommen sie einen festlichen Glanz!

Eier färben mit Zwiebelschalen: Kreative Ideen

Statt Blättern kannst du auch mit einer Schnur oder einem Küchengummi, das du um die Eier legst, tolle Muster zaubern. Mit einem Wattestäbchen und Zitronensaft kannst du auch noch im Nachhinein Muster auf die Eier zaubern, Punkte sehen besonders hübsch aus (und gehen am allereinfachsten).
Wenn du die Eier unterschiedlich lange im Sud ziehen lässt, sehen sie nachher nebeneinander besonders hübsch aus: 50 Shades of Ostereier!

Noch mehr tolle Ideen für Ostern
Lamm-pixabay
Artikel

Warum Ostern auch vegetarisch schmecken kann

  • 30.03.2015
  • 17:27 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group