Anzeige
Vielseitig und schnell

Nasi Goreng: So kochst du das klassische Rezept wie in Indonesien

  • Aktualisiert: 08.05.2024
  • 19:07 Uhr
  • Nina Brundobler
In Indonesien isst man Nasi Goreng schon morgens zum Frühstück.
In Indonesien isst man Nasi Goreng schon morgens zum Frühstück.© Artem / Adobe Stock

Nasi Goreng, das berühmte indonesische gebratene Reisgericht, ist eine leckere Mischung aus Reis, Gewürzen, Gemüse und - je nach Wunsch - Fleisch oder Meeresfrüchten. In Indonesien wird es übrigens oft als Rest vom Vortag direkt zum Frühstück verspeist.

Anzeige

Lust auf mehr Rezepte?
Schau jetzt auf Joyn vorbei

Nasi Goreng

Das bedeutet übrigens einfach "gebratener Reis".

  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 25 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten

Für etwa 4 Portionen

400 g

gekochter Reis, vorzugsweise abgekühlt

2 EL

Pflanzenöl

2

Knoblauchzehen, fein gehackt

1

kleine Zwiebel, gewürfelt

2

Hühnerbrustfilets, in Würfel geschnitten

100 g

Garnelen

2

Eier

2

Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten

1

rote Paprika, gewürfelt

3 EL

Sojasoße

2 EL

Kecap Manis (süße Sojasoße)

1 TL

Sambal Oelek, je nach Geschmack

etwas

frischer Koriander für die Deko

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 7

    In einer großen Pfanne oder einem Wok das Pflanzenöl erhitzen. Knoblauch und Zwiebel hinzufügen und anbraten, bis sie weich sind.

  2. Schritt 2 / 7

    Hühnerbrust und Garnelen dazugeben und anbraten.

  3. Schritt 3 / 7

    Den gekochten Reis hinzufügen und gut umrühren, sodass er sich mit den anderen Zutaten vermischt und erwärmt.

  4. Schritt 4 / 7

    Die geschlagenen Eier über den Reis gießen und rühren, bis das Ei gekocht und der Reis gut vermischt ist.

  5. Schritt 5 / 7

    Frühlingszwiebeln, rote Paprika, Sojasoße, Kecap Manis und Sambal Oelek hinzufügen. Alles gut vermengen und auf mittlerer Hitze für ein paar Minuten braten.

  6. Schritt 6 / 7

    Abschmecken und nach Belieben mit weiterem Sambal Oelek oder Sojasoße würzen.

  7. Schritt 7 / 7

    Mit frischem Koriander garnieren und servieren.

Tipp:

Reis vom Vortag hat weniger Kalorien als frisch gekochter. Beim Abkühlen erhitzter, stärkehaltiger Lebensmittel bildet sich resistente Stärke und die ist unverdaulich.

Im Clip: Darum ist Reis so genial

Anzeige

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

Mehr Rezepte
Low Carb Rezepte - Teaser
Rezept

Low-Carb-Rezepte zum Abnehmen

  • 26.05.2024
  • 13:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group