Anzeige
Herzhaft und sahnig

Pastinaken-Kartoffel-Apfel-Gratin: perfektes Rezept für die Beilage oder als Hauptgericht

  • Aktualisiert: 09.02.2024
  • 18:20 Uhr
  • Nina Brundobler
Die raffinierteste Version eines Kartoffelgratins: Probier mal unser Pastinaken-Kartoffel-Gratin mit Äpfeln!
Die raffinierteste Version eines Kartoffelgratins: Probier mal unser Pastinaken-Kartoffel-Gratin mit Äpfeln!© marysckin / Adobe Stock

Dieses Rezept bringt hauchdünne Scheiben von Pastinaken, Kartoffeln und Apfel unter die Haube. Das Trio darf in einer cremigen Soße baden und unter einer goldbraunen Bröselschicht knusprig backen. Ein herzhaftes Solo-Gericht oder eine Beilage für Braten oder Steak.

Anzeige

Pastinaken-Kartoffel-Gratin

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 75 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten

Für 4 Portionen:

1 kg

festkochende Kartoffeln

800 g

Pastinaken

2

Äpfel

400 ml

Schlagsahne

200 ml

Gemüsebrühe

1 TL

getrockneter Majoran

nach Belieben

Pfeffer & Salz

1 Prise

Muskat (frisch gerieben)

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Die Kartoffeln und Pastinaken schälen und in gleich dünne Scheiben schneiden.

  2. Schritt 2 / 5

    Die Äpfel waschen, das Kerngehäuse entfernen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

  3. Schritt 3 / 5

    Die Kartoffeln, Pastinaken und Äpfel abwechselnd fächerförmig in eine gefettete Auflaufform (ca. 20 cm Länge) schichten.

  4. Schritt 4 / 5

    Den Ofen auf 190°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  5. Schritt 5 / 5

    Die Sahne, Brühe und Majoran zum Kochen bringen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken, über die Zutaten gießen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 45 Min. goldbraun backen.

Im Clip: Warum sind Pastinaken so gesund?

Anzeige

Tipps für eine extra knusprige Kruste

2 Scheiben Vollkornbrot fein hacken, in 1 EL zerlassener Butter bei mittlerer Hitze rösten, 4 EL Schnittlauch untermischen. Die Mischung kurz vor Ende der Backzeit über das Gratin geben.

Übrigens: Pastinaken haben von November bis April Hauptsaison. Sie sind aromatisch und leicht süßlich. Die Form der cremefarbenen Wurzel ist kegelartig, läuft spitz zu und sieht der Petersilienwurzel zum Verwechseln ähnlich. Immer erntefrisch essen kannst du mit den Tipps aus unserem Saisonkalender.

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

Mehr Rezepte
Kartoffel-Auflauf - Teaser
Rezept

Kartoffel-Auflauf: So gelingt der Rezept-Klassiker nach Omas Art für eine schlanke Linie

  • 15.04.2024
  • 19:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group