- Bildquelle: Claudius Pflug SAT.1 / Claudius Pflug © Claudius Pflug SAT.1 / Claudius Pflug

Insgesamt zwölf Konditormeister:innen sowie Pâtissiers und Pâtissière backen in Zweierteams um den goldenen Cupcake sowie 10.000 Euro. Es wird internationaler: Dabei kommt es erstmals zu einem Drei-Nationen-Wettstreit, denn neben Deutschland und Österreich ist auch Italien mit einem Duo aus Südtirol vertreten.

Die Sendung versammelt die Besten ihres Handwerks und so müssen sich die Kandidat:innen von Anfang an von ihrer Schokoladenseite zeigen, um die Jury zu beeindrucken. Dieser entgeht nämlich nichts! "Versucht gar nicht erst Fehler zu verstecken, ich finde sie", lässt Günther Koerffer, Hofkonditor am schwedischen Königshaus, die Teams im Vorfeld wissen.

Auch Koerffers Jury-Kolleg:innen haben höchste Erwartungen an die Profi-Teams: "Ich möchte Sachen sehen, die ich vorher in der Form noch nie gesehen habe. Meine beiden Lieblingszutaten sind Genie und Wahnsinn", so Christian Hümbs und Bettina Schliephake-Burchardt ergänzt: "Wir wollen wirklich ans Limit gehen und sehen, wozu das Handwerk fähig ist."

Das Kennenlernen in Folge eins könnte köstlicher nicht sein: Jedes Team muss 50 Miniaturen unter dem Motto "Unsere Besten" anfertigen. Die Gebäcke sollen vor allem die Persönlichkeit und Individualität der Teilnehmer:innen widerspiegeln, aber auch durch Feinheiten und Perfektion punkten.

Anschließend kommt es zu einer Aufgabe, die es in dieser Form bislang noch nicht gab: Erstmals gestalten die Profis ein gemeinsames Schaustück. Dabei wird ein "süßer" Zug angefertigt, für den jedes Team einen individuellen Waggon kreiert. Für das Duo mit den wenigsten Punkten heißt es am Ende der Folge "Endstation".

Die sechs Profi-Teams im Überblick

Team Blau: Angelika Stöckl (52), selbständige Konditormeisterin im "Cakeart" in Wien und Manfred Löschl (25), Chef-Pâtissier im "Landhaus Bacher" in Mautern a. d. Donau. "In unseren Adern fließt Schokolade. Wir repräsentieren Österreich in vollen Zügen."

Team Lila: Katja Liebing (38), Pâtissière in der "Rausch GmbH" in Berlin und Anne Ziller (26), Konditorin aus Berlin. "Wir wollten unsere eigenen Grenzen austesten, neuen kreativen Input und Austausch mit Fachkollegen."

Team Gelb: Oliver Gasser (27), Pâtissier bei "Konditorei Gasser" in Lüsen und Helmut Oberkalmsteiner (48), Chef-Pâtissier im "Hotel Chalet Mirabelle" in Hafling. "Wir lassen das Traditionelle hochleben und kombinieren es mit dem Modernen."

Team Schwarz: Alex Glagla (31) und Robin Paes (31), Patissiers bei "Pure Pastry" in Düsseldorf. "Natürlich möchten wir gewinnen. Wir haben lange dafür geübt, damit wir bis ins Finale kommen."

Team Grün: Alex Theodor Scheid (29), Konditormeister in der "Pâtisserie Theodor" in Landau und Veronika Mader (25), Konditormeisterin in der "Pâtisserie Lehmann" in München. "Uns ist wichtig, dass es einfach lecker ist und im besten Falle eine emotionale Reaktion auslöst."

Team Rot: Lena Cerasola (26) und Dominik Kaltenbach (29), beide Betreiber:in der "Löwen Pâtisserie“ in Schönwald. "Das Handwerk ist so vielseitig und darf nicht unter den Scheffel gestellt werden. Wir wollen den Beruf wieder attraktiver machen."

"Das große Backen – Die Profis" digital: Alle Informationen zu den Teams sowie Highlights und Rezepte finden Fans auf www.dasgrosseprofibacken.de, den Social-Media-Kanälen @dasgrossebacken und auf Smart-TVs über den red button.

"Das große Backen – Die Profis", vier Folgen, moderiert von Enie van de Meiklokjes, produziert von Tower Productions – ab Sonntag, 9. Mai 2021, um 17:40 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.