Zutaten fürPortionen

300 gKürbis
2 ELButter
200 gRicotta
2 Eier
200 gMehl
30 ggeriebener Parmesan
1 TLSalz
1 Prisegemahlener Pfeffer
1 TLgeriebener Muskat
1 PriseMehl zum Bearbeiten
50 ELButter
½ BundBasilikum
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

  1. Kürbis schälen.
  2. Kürbis grob reiben und in einer Pfanne in Butter etwa 3 Minuten anschwitzen.
  3. Die gedünsteten Kürbisstücke auf einem Sieb abtropfen und auskühlen lassen.
  4. Ricotta, Eier, Mehl und Käse mit dem Kürbis vermischen.
  5. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss je nach Geschmack würzen und zu einem Teig kneten.
  6. Danach sollte die Masse ca.30 Minuten im Kühlschrank ruhen.
  7. Der Teig  ist fertig, wenn er mittels Tastprobe als weich, aber nicht mehr klebrig definiert werden kann. Für eine bessere Konsistenz kann eine Prise Mehl zugeben werden.
  8. Salzwasser zum kochen bringen. Sobald es kocht, Temperatur hinunterdrehen. Wasser soll für die Gnochi sieden. NICHT KOCHEN!
  9. Eine Gabel mit Mehl benetzen und kleine, bissgroße Stücke von der Masse abtrennen und ins Wasser geben. (ca. 25 Stk.)
  10. Nach 5 Minuten Salzwasser-baden schwimmen die Gnochhi an der Wasseroberflächen und sind fertig.
  11. Wasser vorsichtig abseihen.
  12. Butter in einer Pfanne schmelzen und Basilikumblätter (etwas klein gezupft) darin schwenken.
  13. Gnocchi zur Basilikumbutter zufügen.