Diäten und Diät-Tipps auf dem Prüfstand

Wenn sich Speckröllchen selbst durch Schummelkleidung nicht mehr verstecken lassen, wird es Zeit für eine Diät. Alternativen an Diät-Tipps und Abnehm-Tricks gibt es genug.

3 Diät-Tipps, die immer helfen

1. Tipp: Die Diät beginnt mit der Ernährung

Leicht abnehmen ohne Diät – das wünschen sich die meisten. Wer abnehmen möchte, muss aber an erster Stelle seine Ernährung umstellen. Dazu gehört selbstverständlich eine Verinnerlichung seiner bisherigen Essgewohnheiten. Wer sich selbst belügt und zwischendurch immer wieder nascht, wird die Pfunde nicht so schnell purzeln sehen. Selbst bei der bequemsten Diät ist es wichtig, sich an ihre Regeln zu halten. Diatpläne helfen bei der Gewichtsreduktion.

2. Tipp: Körper und Seele brauchen Ruhe

Wer nur Kalorien zählt, wird eine Diät schwer durchhalten. Denn wer sich ständig darauf konzentriert, wenig zu essen, wird sich sicher nicht wohlfühlen. Für eine Ernährungsumstellung und langfristigen Erfolg sind das schlechte Voraussetzungen. Die Erfahrung zeigt: Viel Schlaf und wenig Stress sind auch unabdingbare Faktoren für ein erfolgreiches Abnehmen.

3. Tipp: Keine Erfolge ohne Bewegung

Wenn Sie ohne Diät abnehmen wollen, stehen die Chancen schlecht, aber auch Abnehmen ohne Sport klappt nur selten! Diät und Sport gehören einfach immer zusammen, wenn die Pfunde dauerhaft purzeln sollen. Einer der wichtigsten Diät-Tipps lautet deshalb: Viel Bewegung hilft auf dem Weg zum Erfolg.

Die Suche nach der Wunder-Diät

Viel beschworen ist der Ernährungsplan der "Schlak im Schlaf"-Methode. Die Diät-Tipps der bekannten Abnehmmethode klingen einfach, doch bisher ist es noch keinem Pfundskerl gelungen, nach einer Nacht als Traumprinz zu erwachen. Neben Schlaf gehört zum Diätplan vor allem eines: eine kohlenhydratarme Ernährung. Dabei wird abends auf Kohlenhydrate verzichtet, die sich etwa in Nudeln oder Brot befinden. Auf diese Weise wird die nächtliche Fettverbrennung gefördert.

Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert die Low-Carb-Diät. Auch bei dieser wird der Anteil der Kohlenhydrate reduziert. Im Low-Carb-Ernährungsplan ist individuell verzeichnet, welche Lebensmittel zu welchen Anteilen auf dem Teller landen können. Bei der Low-Fat-Diät hingegen geht es darum, den Fettanteil der Nahrung zu reduzieren.

Schnell abnehmen mit der richtigen Diät

Auch mit einer Suppendiät soll schnelles Abnehmen möglich sein. Gerade nach Weihnachten hört sich diese Diät verführerisch an. Das Prinzip funktioniert wie folgt: Mithilfe einer Fastenkur soll der Körper entschlacken. Auf feste Nahrung wird in dieser Zeit weitgehend verzichtet, je nach Art der Diät. Dadurch können Sie sehr schnell Ihr Gewicht reduzieren, doch sollte man es grundsätzlich nie übertreiben. Deshalb noch ein wichtiger Diät-Tipp, der eigentlich selbstverständlich sein sollte: Eine Radikaldiät birgt immer Risiken!

Die neuesten Diät-Tipps