- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

Tabletten sind auch keine Lösung

Beim Brummschädel greifen viele Menschen direkt zur Kopfschmerztablette. Die bekämpft jedoch nur die Symptome und hilft daher bloß kurzfristig. Zudem können die Medikamente auch Nebenwirkungen hervorrufen. Warum also mit Chemie gegen die Kopfschmerzen angehen, wenn es auch ein natürliches Heilmittel gibt? Eines davon stellen wir euch nachfolgend vor.

Die wundersamen Zutaten des Heilgetränks

Alles, was ihr braucht, ist eine Tasse Wasser, in die ihr zwei Teelöffel Himalaya- oder Meeressalz sowie den Saft von zwei frisch gepressten Bio-Zitronen hinzugebt. Klingt simpel, bewirkt in der Kombination jedoch wahre Wunder. Denn das Salz verbessert die Durchblutung, regelt den Säuregehalt im Körper und hilft bei der Bildung des Glückshormons Serotonin. Zitronen enthalten neben Vitamin C auch zahlreiche Antioxidantien, also chemische Verbindungen, die einen stresssenkenden Effekt haben. Und zusammen können die Wirkstoffe Kopfschmerzen in kürzester Zeit verschwinden lassen.

Angeber-Fact: Euer Schädel brummt so, als hättet ihr ein ganzes Wespennest darin? Dann seid ihr nicht alleine. Zwei von drei Deutschen, also etwa 66 Millionen, leiden unter Kopfschmerzen.