Zigeunerschnitzel - Bildquelle: pixabay© pixabay

Zutaten fürPortionen

1 rote & gelbe Paprika
2 Zwiebeln
2 Kalbsschnitzel
1 Mehl, Salz, Pfeffer, Rosenpaprika, Paniermehl
1 Ei
2 TLTomatenmark
½ TasseBrühe
1 DoseGeschälte Tomaten
1 SchussZitronensaft
1 SchussOlivenöl
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Zubereitung: Schritt für Schritt

1. Die rote und gelbe Paprika sowie die Zwiebeln in feine Streifen schneiden.

2. Die Kalbsschnitzel waschen, trocken tupfen und eventuell leicht klopfen und erst in Mehl, dann in mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürztem Ei sowie Paniermehl wenden.

3. Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten braten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchentuch legen, damit das Öl aufgesogen wird.

4. Braten Sie nun im Schnitzel-Bratfett die Paprika- und Zwiebelstreifen an, dann das Tomatenmark etwas mitrösten und mit Brühe ablöschen.

5. Nun die geschälten Tomaten aus der Dose und einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

6. Alles etwas köcheln lassen. Wer mag, gibt noch ein paar frische Tomatenwürfel mit dazu.

Tipp: Besonders beliebte Beilagen zum Zigeunerschnitzel sind Pommes und grüner Salat. Hier sind Sie aber flexibel. Wem Kartoffeln oder Klöße und Pilze oder Möhrengemüse besser schmecken, kann das Gericht auch abwandeln. Erlaubt ist, was schmeckt – solange das Schnitzel so bleibt, wie es ist.

Pommes und grüner Salat – die klassischen Beilagen fürs Zigeunerschnitzel.
Pommes und grüner Salat – die klassischen Beilagen fürs Zigeunerschnitzel. © pixabay

Fazit: Wer Schnitzel mag, liebt in der Regel auch Zigeunerschnitzel. Vorteil dieser Schnitzel-Variante: Sie ist nicht so trocken wie das Wiener Schnitzel, denn zu diesem Gericht gehört eine leckere Soße aus Tomaten, Brühe und allerlei Gewürzen.

Mehr Schnitzel-Rezepte finden Sie hier:

Paniertes Schnitzel mit Kartoffelsalat

Wiener Schnitzel

Mailänder Schnitzel mit Gnocchi

Aktuelle Rezept-Tipps

Einfach abnehmen - so klappt's!

Diät-Frühstück: Rezepte für eine schlanke Linie

Morgens soll man essen wie ein Kaiser - so heißt es. Doch was und wie viel eigentlich, wenn Sie abnehmen möchten? Hier drei Frühstücks-Ideen und Rezepte.
01:06 min

Leckere Rezepte zum Nachkochen

Die Königin der Steaks: Entrecôte grillen: Im Ganzen oder im Stück

Für viele Menschen ist es das Schmackhafteste, was der Rost hervorbringen kann: Entrecôte. Grillen will hier jedoch gelernt sein. Denn das tolle Stück Fleisch sollte in keinem Fall zu lange Feuer unterm Hintern bekommen – saftig und zart ist es ein wahrer Hochgenuss.
01:32 min

Leckere Rezepte zum Nachkochen

Thunfisch-Steak grillen: Tipps für die Zubereitung

Wollen Sie etwas Abwechslung auf dem Grill? Dann sollten Sie Thunfisch grillen. Der leckere Raubfisch punktet mit saftigem Fleisch. Nur selten wird der knapp 700 Kilo schwere Fisch im Ganzen gegart. Ein leckeres Steak ist die richtige Wahl. Tipps und Rezepte finden Sie hier.
01:22 min

Leckere Rezepte zum Nachkochen

Saftig und edel: Rinderfilet grillen: Als Steak oder am Stück

Es ist sicher das saftigste und weichste Fleisch, das aus dem Rind geschnitten wird – das Rinderfilet. Grillen können Sie dies auf verschiedene Wege. Ob am Stück oder als kleine Portionen: Sie und Ihre Gäste werden sicher begeistert sein.
01:34 min

Leckere Rezepte zum Nachkochen

Rezept für Krustenbraten vom Grill

Auf der Suche nach einem neuen Rezept? Krustenbraten grillen – wenn das nicht ein besonderes Highlight für Ihre nächste Grillfeier ist. Die bayrische Delikatesse macht auch auf dem Rost eine gute Figur. Ob am Spieß oder auf dem Gasgrill, wir zeigen Ihnen, wie’s geht.
01:47 min