Anzeige
Alles Wichtige zum Star

Syrische Wurzeln und ausgeklügelter Geschmack: Der Schauspieler Kai Schumann bei "Das große Promibacken" 2023

  • Veröffentlicht: 26.01.2023
  • 09:50
  • sv/pr
Schauspieler Kai Schumann bei "Das große Promibacken" 2023.
Schauspieler Kai Schumann bei "Das große Promibacken" 2023.© SAT.1 / Claudius Pflug

Das Wichtigste in Kürze

  • "Das große Promibacken" geht 2023 in die nächste Runde.

  • Alle Infos zum Start und zu den Sendezeiten von "Das große Promibacken" 2023 kannst du in der Übersicht nachlesen.

  • Hier erfährst du alles über Kai Schumann, der in Staffel 7 dabei ist. Wer noch mitbäckt, kannst du in der Übersicht aller Kandidaten und Kandidatinnen nachlesen.

Anzeige

In seiner Rolle des Dr. Kaan eroberte er die Frauenherzen im Sturm.  Nun stellt Kai Schumann die SAT.1-Backstube auf den Kopf, denn der Schauspieler bäckt bei "Das große Promibacken" 2023 nur vegan und lässt seine syrische Herkunft in sein Gebäck mit einfließen. Im Interview gibt er spannende Antworten.

In Unterhaltungsshows war Kai Schumann bisher ein selten gesehener Gast. Bei "Das große Promibacken" 2023 gibt der Schauspieler sein süßes Debüt - und stellt dabei gleich ganz eigene Regeln auf. "Alles, was ich selber backe, ist vegan", hat sich der 46-Jährige vorgenommen. Das hat es bei "Das große Promibacken" noch nie gegeben.

"Das große Promibacken" 2023: Kai Schumann ist dabei

Bei "Das große Promibacken" 2023 kommen ihm Butter, Eier, Milch und andere tierische Produkte nicht in den Teig. Als überzeugter Tierschützer ernährt sich Kai Schumann seit vielen Jahren vegan und so sollen auch seine Backkreationen sein. "Ich will zeigen, dass vegan verdammt gut schmeckt", so sein Ziel.

Backen mit syrischer Note

Kai Schumann bäckt nicht nur vegan. Der Schauspieler setzt kulinarische Highlights, indem er seine Wurzeln mit in seine Gebäcke einfließen lässt. Der Vater des Promis stammt aus Syrien und deshalb liebt der Promibäcker die syrische Küche. Das zeigt der 46-Jährige auch bei seinem Gemüse-Focaccia in Folge 2 von "Das große Promibacken" - ein absoluter Eyecatcher. Dazu serviert er Hummus und einen Rote-Bete-Tahini-Dip aus Sojajoghurt nach traditionell syrischer Art. "Ich habe alles sehr rustikal, sehr bäuerlich gemacht. Ich hoffe das kommt gut an", meint Kai.

Anzeige
Anzeige

"Doctor’s Diary" und "Tatort": Kai Schumanns bekannteste Rollen

In diesen Filmen und Serien war Kai Schumann schon zu sehen:

  • "Der Einstein des Sex" (1999)
  • "Doctor’s Diary" (2008-2011)
  • "Tatort" (2009-2013)
  • "Der Minister" (2013)
  • "Heldt" (2013-2021)
  • "Rex Gildo - Der letzte Tanz" (2022)
  • "Inga Lindström: Der Autor und ich" (2022)

Vom Theaterschauspieler zum TV-Star

Mit der Rolle des Dr. Mehdi Kaan schaffte Kai Schumann seinen großen TV-Durchbruch. Von 2008 bis 2011 spielte er den charmanten Gynäkologen - quasi die deutsche Version des "Doctor Dreamy" - in der Serie "Doctor’s Diary". Fans des Leipziger "Tatorts" dürfte er als Rechtsmediziner Dr. Johannes Reichau bekannt sein.

Anzeige

Seine erste Filmrolle erhielt er 1999 in dem Film "Der Einstein des Sex". Danach folgten Theaterrollen in Stuttgart und Tübingen. Im Fernsehfilm "Der Minister" (SAT.1) spielte er 2013 die Hauptrolle. Von 2013 bis 2021 war er an der Seite von Janine Kunze in der ZDF-Serie "Der Heldt" zu sehen.

Steckbrief von Kai Schumann

Die wichtigsten Fakten zu Kai Schumann im Überblick:

  • Name: Kai Schumann
  • Beruf: Schauspieler
  • Geburtstag: 28. Juli 1976
  • Sternzeichen: Löwe
  • Geburtsort: Dresden
  • Staatsangehörigkeit: deutsch
  • Familienstand: in einer Beziehung
  • Geschlecht: männlich
  • Partnerin: Marva Schreiber
  • Haarfarbe: braun
  • Augenfarbe: braun
  • Instagram: @kai_schumann_official

Kai Schumann im Interview

Im Interview erklärt Kai, wie geübt er im Backen ist, wo er vor einer Herausforderung steht und wie er sich auf die Show vorbereitet hat.

Anzeige
Anzeige

Kai, du bist in Unterhaltungsshows eher selten zu sehen. Warum machst du bei "Das große Promibacken" mit?

Kai Schumann: Als ich die Anfrage bekam, war ich sofort begeistert! Ich sehe die Show als eine einmalige Chance, einen größeren Kreis von Menschen mit den Vorzügen des veganen Lebens vertraut zu machen. Es hält sich ja immer noch das Vorurteil, dass die vegane Ernährung so ein starker Verzicht wäre, und ich kann jetzt zeigen: Nein! Im Gegenteil: Es ist ein Gewinn! Ich will und werde zeigen, dass vegan verdammt gut schmeckt.

Seit wann bist du Veganer?

Ich habe das erste Mal ein Jahr vegan gelebt, als ich 18 war. Dann noch mal zwei Jahre, als ich 30 war. Und jetzt lebe ich seit acht oder neun Jahren vegan. Ich habe irgendwann angefangen zu überlegen, inwiefern mein Lebensstil gesellschaftliches Handeln begünstigt, welches ich verurteile. Im Zuge dessen habe ich angefangen, meine Lebensweisen zu ändern. Und dann landete der Artikel einer Tierärztin auf meinem Tisch, in dem sie von ihrem Dienst in einem Schlachthof und von all den verachtungswürdigen Tätlichkeiten gegenüber den Tieren berichtete. Seit dieser Sekunde lebe ich vegan. 2017 waren es 0,8 Millionen Veganer:innen, und 2022 sind es schon 1,6 Millionen. Immer mehr Menschen verstehen, dass wir diese anderen Wesen auf der Welt nicht wahllos benutzen können, als wären sie leblose Dinge. Die Viehzucht ist neben den wirklich grausamen, unwürdigen und brutalen Praktiken auch mitverantwortlich für die rasante Erderwärmung. Der Energieverbrauch für ein Kilo Fleisch übersteigt den, der für ein Kilo Gemüse gebraucht wird, um ein Vielfaches. Für das immer weiter wachsende Fleischbedürfnis werden jeden Tag hektarweise Wälder gerodet. Dabei brauchen wir gerade die, um CO2 zu binden. Auch die gesundheitlichen Vorteile einer vollwertigen veganen Ernährung werden mehr und mehr publik. Es gibt noch unzählige weitere Argumente, warum eine vegane Ernährung Sinn ergibt. Aber das Einfachste ist eben, dass es Soulfood ist. Ich esse kein Leid.

Wie ist das am Set, wenn du drehst - wie sieht dort das vegane Angebot beim Catering aus?

Weil es eben immer mehr Menschen gibt, die vegan leben, gibt es mittlerweile auch eine riesige Auswahl an Produkten, und auch das Catering hat immer eine vegane Speise auf der Karte. Früher habe ich aber auch gern mal einen kleinen Beutel mit meinen Lieblingsesswaren mit zur Arbeit gebracht. Ob sich mein Leben durch die vegane Ernährung verändert hat? Ich denke ja. Je bewusster ich lebe, desto mehr wird mir bewusst. Und Bewusst-Sein ist ein Zustand, den ich mittlerweile wirklich schätze.

Wird man eine neue Seite von dir entdecken, die die Zuschauer:innen so noch nicht kannten?

Definitiv. Wer kennt mich schon? Also als Mensch. Ich werde bestimmt an meine Grenzen kommen.

Was ist dein Minimalziel? Wie ehrgeizig bist du?

Ich würde schon gerne ins Finale kommen. Aber jede Runde weiter ist ein Gewinn, weil es ja bedeutet, dass ich eine leckere vegane Kreation mehr vorstellen kann.

Wie groß war dein Backvermögen vor dem Promibacken?

Ich habe öfter mal improvisiert. Aber so hat es dann auch ausgesehen bzw. geschmeckt. (lacht)

Welche Kuchen gab es damals (noch zu DDR-Zeiten) bei dir zu Hause? Gab es Eierschecke oder LPG-Kuchen?

Es gab alle Arten von Kuchen: Pflaumenstreusel, Apfel- oder Rhabarber-, Stachelbeer- oder Johannisbeerkuchen. Ja, auch Eierschecke oder Kartoffelkuchen. Der war auch immer sehr lecker. Und natürlich "Kalter Hund", sofern man das als Kuchen bezeichnet.

Wie chaotisch/organisiert bist du in der Küche?

Ich bin das organisierte Chaos. Ihr werdet es selbst sehen!

Welche drei Tipps würdest du Backanfänger:innen mit auf den Weg geben?

Lest das Rezept. Lest das Rezept. Lest das Rezept.

Was war die größte Herausforderung bei "Das große Promibacken"?

Die größte Herausforderung war definitiv der Zeitdruck.

Den Kuchen backen/gestalten oder das Zeitmanagement?

Das Zeitmanagement. Wenn du alle Zeit der Welt hast, kannst du ganz in Ruhe dein Ding machen. Aber wenn die Zeit rennt, fällt es manchmal schwer, vor lauter Druck überhaupt noch klar zu denken.

Mit welchem Kuchen beeindruckst du?

Ich finde jeden meiner Kuchen beeindruckend. Haha ... Aber ich denke, Kuchen auf Kante ist schon echt cool. Dabei wird eine klassische Torte auf einer Seite aufgestellt und die Seiten werden als Bilder designed.

Und welchen isst du selbst am liebsten?

Wirklich: Ich kann mich nicht entscheiden.

Warum sollte man die siebte Staffel auf keinen Fall verpassen?

Erstmal natürlich wegen meiner großartigen Kolleg:innen. Das sind so herrliche Menschen und tolle Bäcker:innen. Und dann, weil man auch noch was über veganes Backen lernen kann. 😉

Wenn du eine Torte wärst, wärst du ...

… eine Zaubertorte, die nie alle wird, egal, wie viel man davon isst. Dann könnte ich alle Menschen satt machen und wir lebten friedlich und harmonisch miteinander.

Diese Promis sind dabei

Gegen welche Promis zieht Kai Schumann in die SAT.1-Backstube? Diese Stars treten ebenfalls an:

Mehr zur Show
In den ersten beiden Folgen darf Enie van de Meiklokjes das Gebäck der Kandidat:innen verkosten.
News

TV-Ausstrahlung, Livestream und Wiederholung der 7. Staffel

  • 27.01.2023
  • 16:32 Uhr
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group