Anzeige
Gelungene Festtafel

Tipps, damit der Osterstrauß lange hält

  • Aktualisiert: 01.04.2024
  • 12:20 Uhr
  • Vera Motschmann
Machen garantiert gute Laune: Osterblumen in fröhlichen Farben.
Machen garantiert gute Laune: Osterblumen in fröhlichen Farben.© Westend61 - stock.adobe.com

Ob Tulpen, Ranunkeln oder Gerbera: Osterblumen verschönern jede Festtafel und bringen den Frühling ins Haus. Für ein dekoratives Blumen-Bouquet brauchst du nicht mal zum Floristen zu gehen. Wie du selbst einen hübschen Frühlingsstrauß zusammenstellst und wie er möglichst lange hält.

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr SAT.1-Frühstücksfernsehen?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Natürliche Frühlingsdeko

Was gibt es Schöneres, als den Frühling mit einem frischen Blumenstrauß zu begrüßen? Besonders zur Osterzeit ist es eine Tradition, das Zuhause mit bunten Blumen zu dekorieren. Hier stellen wir dir fünf schöne Frühlingsblüher vor, die jede Ostertafel zum Blickfang machen.

Ab wann können wir eigentlich anfangen, für Ostern zu dekorieren? Natürlich ist das persönliches Ermessen, aber es gibt ein paar Daten, an die wir uns halten können. Und wenn du einen Osterbrunch planst, haben wir hier ein paar tolle Rezepte für dich!

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Die schönsten Reiseziele für Blumenfans

Tulpen

Sie sind ein Klassiker und Vorboten für den Frühling: Tulpen werden schon früh im Jahr in unzähligen Farben in Blumenläden angeboten und dürfen zu Ostern auf keiner Festtafel fehlen. Die farbenfrohen Frühlingsblüher harmonieren auch mit anderen Schnittblumen und können gut zu einem Strauß gebunden werden. Gut zu wissen: In der Vase wachsen Tulpen weiter. Bis zu zehn Zentimeter können sie noch zulegen. Typisch ist, dass sich ihre Blütenköpfe dann nach unten neigen. Damit die Osterblumen länger halten, solltest du darauf achten, dass die Blätter nicht im Wasser stehen. Zudem müssen die durstigen Blumen regelmäßig mit ausreichend frischem Wasser versorgt werden. Tulpen mögen es eher kühl und sollten möglichst nicht in der prallen Sonne stehen.

Auch interessant: So bleiben Tulpen lange in der Vase frisch

Anzeige
Frühblüher: Bei Menschen sind sie beliebt, bei Hunden und Katzen eher weniger. Warum sind sie so gefährlich für die Vierbeiner?
News

Erbrechen und Durchfall

Narzissen, Tulpen & Co.: Welche Frühblüher für Katzen und Hunde giftig sind

So schön sie anzusehen sind: Die Mehrzahl der hierzulande beliebtesten Frühlingsboten sind für Hunde und Katzen giftig! Neigt dein Liebling also zum Pflanzen-Anknabbern, dann solltest du um diese Frühblüher einen Bogen machen.

  • 12.03.2024
  • 17:30 Uhr

Osterglocken oder Narzissen

Dank ihrer leuchtend gelben Blüten sind Narzissen ein dekorativer Hingucker. Da die Pflanze immer rund um Ostern erblüht, ist sie auch unter dem Namen Osterglocke bekannt. Wichtig: Narzissen sollten nicht mit anderen Schnittblumen gemeinsam in einer Vase stehen. Grund ist, dass frische Narzissen einen schleimigen Pflanzensaft abgeben, der alle weiteren Blumen daran hindert, Wasser aufzunehmen. Doch es gibt einen Trick, mit dem du Narzissen und andere Schnittblumen zu einem Strauß kombinieren kannst: Stelle Narzissen für ein bis zwei Tage alleine in eine Vase, bis die Blumen den Schleim abgesondert haben. Das Wasser solltest du täglich wechseln. Reinige anschließend die Stiele sowie die Vase mit frischem Wasser. Nun können die Narzissen mit weiteren Blumen kombiniert werden. Auf keinen Fall die Stiele der Narzissen erneut anschneiden. Stehen Narzissen allerdings solo in der Vase, solltest du die Stiele alle zwei Tage anschneiden. Tipp: Um Hautirritationen vorzubeugen, dabei am besten Haushaltshandschuhe tragen.

Du liebst Blumen? Diese 10 Schnittblumenarten halten lange in der Vase! 

Anzeige

Ranunkeln

Mit ihren dicht gefüllten Blüten in knalligen Farben passen Ranunkeln optimal zum Osterfest. Als Schnittblumen in der Vase sind sie ein hübscher Blickfang in der Wohnung, genauso wie als Kranz gebunden an der Haustür. Ideale Kombi-Partner sind dafür Tulpen, Nelken oder Chrysanthemen. Damit Ranunkeln als Schnittblumen in der Vase lange halten, solltest du jeden zweiten Tag die Stiele frisch anschneiden und das Blumenwasser regelmäßig erneuern. Der ideale Standort für Ranunkeln ist indirektes Sonnenlicht. Du solltest die zarten Blüten gut vor Zugluft schützen.

Anzeige

Hyazinthen

Ob Blau, Weiß oder Lila - von März bis Mai erblühen die prachtvollen Traubenhyazinthen in verschiedenen Farben. Typisch ist auch ihr intensiver süßer Duft, an dem sich an der Festtafel empfindliche Nasen allerdings stören könnten. Dagegen fühlt sich der farbenfrohe Sonnenanbeter auf der Fensterbank sehr wohl. Hyazinthen lassen sich besonders gut mit weiteren Osterblumen zu einem Strauß kombinieren - wie etwa mit Ranunkeln oder Alpenveilchen. Damit Hyazinthen möglichst lange halten, solltest du täglich das Blumenwasser erneuern.

Du möchtest einen Osterstrauß, den du schmücken kannst? Forsythienzweige oder Weidenkätzchen sehen besonders hübsch aus. Auch Haselnusstriebe, die Kornelkirsche, Zweige der Korkenzieher-Weide oder der Birke lassen sich prima mit Osterschmuck behängen.

Gerbera

Die schöne Gerbera ist nicht nur als Schnittblume in der Vase eine farbenfrohe Deko, auch im Topf gedeiht sie prachtvoll. Wenn du sie gemeinsam mit weiteren Blumen zu einem frischen Strauß binden möchtest, eignen sich Tulpen besonders gut. Der Grund: Genau wie Tulpen wachsen auch Gerbera in der Vase nach. Wichtig ist dabei darauf zu achten, dass die Blumen nicht zu tief im Wasser stehen, denn die Stängel faulen sehr schnell. Deshalb solltest du das Blumenwasser regelmäßig erneuern und die Stiele frisch anschneiden. Die Mühe lohnt sich, denn Gerbera können sich bis zu drei Wochen in der Vase halten.

Auch interessant: Grab-Bepflanzung - Tipps für eine schöne und pflegeleichte Gestaltung im Frühling

Mehr News und Videos
228055956 Staub
News

5 hilfreiche Tipps, wie du Staub vermeiden kannst

  • 14.04.2024
  • 14:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group