Anzeige
Frische Luft nach dem Essen 

Wie du nach dem Kochen am besten lüftest, wenn deine Küche keinen Dunstabzug hat

  • Aktualisiert: 12.03.2024
  • 16:10 Uhr
  • teleschau
Während des Kochvorgangs entsteht häufig eine Menge Dampf.
Während des Kochvorgangs entsteht häufig eine Menge Dampf.© nerudol

Schnitzel, Speck, Fisch, Knoblauch, Gewürze: Nach dem Kochen und Braten bleiben teilweise starke Gerüche und viel Feuchtigkeit in der Küche zurück. Wohl dem, der eine Dunstabzugshaube hat. Und was, wenn weder eine Ab- noch Umluftlösung vorhanden ist? Hier erfährst du, wie du nach dem Kochen richtig lüftest und wieder frei durchatmen kannst.

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr SAT.1-Frühstücksfernsehen?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Tipps für die richtige Luftzirkulation

Martin Brandis, Referent bei der Energieberatung des Verbraucherzentrale Bundesverbands, gab diesbezüglich gegenüber "Utopia.de" wertvolle Tipps. Der wichtigste davon: Bereits während des Kochvorgangs solltest du unbedingt das Fenster vollständig öffnen! Während frische Außenluft nach innen strömt, kann die oft mit Fetttröpfchen durchsetzte warme Luft nach draußen abziehen. Das verhindert einerseits, dass sich ein Fettfilm auf Möbeln und Oberflächen bildet. Darüber hinaus wird vermieden, dass die Luftfeuchtigkeit in der Küche zu hoch wird.

Passend dazu: Darum ist regelmäßiges Lüften auch im Winter so wichtig.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Wer ist der bessere Sterne-Koch?

Vorsicht vor Schimmel!

"Wie viel Feuchtigkeit herausgelüftet wird, ist praktisch nicht vorherzusagen, sondern hängt von vielen Einflussfaktoren ab", gibt Brandis jedoch zu bedenken. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem "die Öffnungsgrößen der verwendeten Fenster und/oder Türen, Innen- und Außentemperatur und Windstärke und -richtung". Sich auf eine genaue und allgemeine Zeitangabe festzulegen, sei deshalb schwierig, so der Experte.

Anzeige
Cold winter weather. Woman step to window, open it and frosty air rushes from outside through open windows to apartment. Airing housing in cold winter
News

Für klare Sicht

Nasse Fenster im Winter: 5 Tipps, damit sich kein Kondenswasser mehr bildet

Gerade in den Wintermonaten finden wir an den Fensterscheiben häufig Kondenswasser. Hier gibt es 5 Tipps, um deine Fensterscheiben trocken zu halten.

  • 11.01.2024
  • 12:09 Uhr

Ein preiswertes Tool kann helfen: Mit sogenannten Hygrometern lässt sich die zur Raumtemperatur relative Luftfeuchtigkeit bestimmen. Der Energieexperte holt weiter aus: Die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen sollte an kalten Tagen nicht dauerhaft mehr als 60 Prozent betragen. Andernfalls droht bei niedrigen Raumtemperaturen Schimmelbefall! Betroffen sind oft Stellen, an denen der Wärmeaustausch zwischen innen und außen stattfindet - etwa an Fensterfugen und -rahmen oder am Mauerwerk.

"Das Risiko [der Schimmelbildung, Anm. d. Red.] ist umso höher, je höher die relative Luftfeuchtigkeit ist", erklärt Brandis. Durch das Lüften kann also die relative Luftfeuchtigkeit in der Küche reduziert werden. Ein Dunstabzug habe samt seiner eingebauten Fettfilter dieselbe Funktion, verbrauche aber - je nach Häufigkeit und Einsatzdauer - viel Strom.

Auch interessant: Mit diesem Alufolien-Trick sparst du jede Menge Energiekosten. Du fragst dich, wann du Oberhitze, Unterhitze und Umluft beim Kochen oder Backen einstellen solltest? Hier findest du die Antwort! 

Mehr News und Videos
WhatsApp security and privacy issues. Close up WhatsApp logo with the security lock icon on black background. Penang, Malaysia - Oct 10, 2020
News

WhatsApp-Update: Das bedeutet das Schloss-Symbol

  • 15.04.2024
  • 17:28 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group