Anzeige
HUND, KATZE & CO.

Tierischer Familienzuwachs: So findest du heraus, ob ein Vierbeiner wirklich zu dir passt

  • Aktualisiert: 20.09.2023
  • 09:06 Uhr
  • Katharina Heine
Ein Hund kann das Familienleben enorm bereichern.
Ein Hund kann das Familienleben enorm bereichern.© Adobe Stock I nuzza11

Haustiere sind oftmals ganz weit oben auf der Wunschliste von Kindern. Willst auch du dir mit deiner Familie ein Haustier zulegen? Dann solltest du folgende 11 Fragen beachten, bevor euer neues Familienmitglied bei euch einzieht.

Anzeige

1. Wollen wir als Familie ein Haustier?

Bevor ein neues Familienmitglied bei euch zu Hause einzieht, solltet ihr als ganze Familie über die Anschaffung sprechen. Wichtige Fragen, ob alle damit einverstanden sind und wer sich um welche Aufgaben kümmert, stehen dabei an vorderster Stelle. Versetze dich bei diesem Gespräch auch in die Lage deiner Kinder oder deines Partners, um schnellstmöglich eine Lösung zu finden, mit der alle einverstanden sind.

Denkt ihr über die Anschaffung einer Katze nach? Vielleicht wäre eine Europäisch Kurzhaar Katze passend - hier gibt's alle wichtigen Infos zu der beliebtesten Katzenrasse in Deutschland. Außerdem gibt es hier schon mal Tipps für die Haustierpflege: Das solltest du bei der Körperpflege unbedingt beachten.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Eine neue Folge von Tierarzt Doc Dreesen

2. Habe ich Zeit für ein Haustier?

"Habe ich überhaupt Zeit für ein Haustier?" - diese Frage mag zunächst etwas banal klingen, ist jedoch aber die wichtigste, die man sich vor der Anschaffung eines Haustiers stellen muss. Prüfe, ob deine Arbeitszeiten, Freizeitaktivitäten und Unternehmungen mit deinem Haustier vereinbar sind. Ein Hund hat in Bezug auf das tägliche Gassi gehen oder auch bei Kommandos lernen, einen höheren Zeitaufwand als beispielsweise eine Hauskatze.

Anzeige

3. Bin ich gesund genug für ein Haustier?

Auch die Gesundheit spielt bei der Anschaffung eines Haustiers eine wichtige Rolle. Achte darauf, dass keiner aus eurer Familie eine Tierhaarallergie hat und somit allergisch auf das Tier reagieren könnte. Um hier auf Nummer sicher zu gehen, lohnt es sich, beim Arzt einen entsprechenden Test zu machen. Du kannst aber auch Freund:innen oder Verwandte mit einem Haustier besuchen und so prüfen, ob du allergisch auf das Tier reagierst.

Neben einer Allergie solltest du aber auch reflektieren, ob du fit genug für das Tier bist. Wenn du einen Hund haben möchtest, aber Probleme beim Laufen hast, solltest du eher von diesem Haustier absehen. Blicke außerdem in die Zukunft und überlege, ob du über die Lebenszeit deines Haustieres die Betreuung körperlich und geistig bewältigen kannst.

4. Passt ein Haustier in meine Zukunft?

Neben der Gesundheit solltest du auch auf andere Aspekte in der Zukunft Rücksicht nehmen. Planst du beispielsweise eine Reise über mehrere Monate oder wirst du einen großen Umzug bewältigen? Dann solltest du noch etwas warten, bevor du dir ein Haustier anschaffst. Dein neues Familienmitglied nimmt Zeit und auch Aufmerksamkeit von dir in Anspruch.

Anzeige
Anzeige
Die besten Hundenamen 2023
News

Süß, frech und besonders: DAS sind die besten Namen für deinen Hund

Wenn ein Hund in eine Familie einzieht, wird er gleich zum neuen Familienmitglied. Dabei ist es gar nicht so einfach, einen Namen auszusuchen, der im besten Fall auch zum Charakter passt. Egal, ob Rüde oder Hündin - bei uns findest du den perfekten Namen für deinen Vierbeiner.

  • 27.07.2023
  • 17:00 Uhr

5. Habe ich genug Platz?

Stelle vor dem Einzug deines neuen Familienmitglieds sicher, ob du überhaupt ausreichend Platz für eine artgerechte Tierhaltung hast. Während eine Katze einen Kratzbaum und ein Katzenklo benötigt, brauchen Meerschweinchen oder Kaninchen einen großen Käfig und am besten zusätzliche Freilaufmöglichkeiten. Wenn du in einer Wohnung zur Miete wohnst, solltest du in deinem Mietvertrag nach möglichen Regelungen zu Haustieren nachsehen oder am besten direkt Rücksprache mit den Vermietenden halten.

6. Wie teuer ist ein Haustier?

Sind wir mal ehrlich: So ein Haustier ist nicht gerade günstig. Deshalb solltet ihr euch vor der Anschaffung gut überlegen, ob ihr als Familie die finanziellen Kapazitäten dafür habt. Schreibe dafür am besten eine kleine Liste und rechne zusammen, wann welche Kosten anfallen (könnten). Beachte, dass neben den kontinuierlichen Ausgaben wie Futter, Pflege, Versicherungen oder Tierarztkosten auch der Kauf von entsprechenden Zubehör zu Beginn anfällt. Bei Kleintieren brauchst du einen Käfig, bei Hunden ein Körbchen, Geschirr und eine Leine. Rechne auch weitere und ungeplante Ausgaben mit ein. Wenn dein Haustier krank ist oder eine Impfung bekommt, fallen oft noch zusätzliche Kosten auf dich zurück. Und ein weiterer Punkt, der vielen nicht bewusst ist: Für Hunde muss man Steuern zahlen und in vielen Gegenden eine Haftpflichtversicherung abschließen.

Kleine Info vorab: Wenn du dir einen Hund anschafft, solltest du mit ca. 100-200 Euro im Monat rechnen.

7. Möchten die Kinder ein Haustier?

“Mama, Papa, ich wünsche mir ein Haustier!" - diesen Satz haben Eltern doch bestimmt das ein oder andere Mal schon von ihren Kindern gehört. Auch, wenn es bei der Anschaffung viel zu beachten gibt, lohnt es sich, den Wunsch des Kindes nach Möglichkeit zu erfüllen. Denn durch Haustiere lernen Kinder Verantwortung zu übernehmen. Zudem kann ein Haustier dazu beitragen, den eigenen Charakter zu stärken. Wenn dein Kind alt genug ist, kann es beim täglichen Füttern, Reinigen des Käfigs oder des Katzenklos helfen oder diese Aufgaben komplett übernehmen. Beachte jedoch, dass das gewünschte Haustier zu deinem Kind passt. Etwas unvorteilhaft ist hier ein Hamster, da dieser nachtaktiv ist und tagsüber seine Ruhe braucht.

Wenn das Kind ein Haustier möchte, kann sich das neue Familienmitglied positiv auf die Entwicklung auswirken. 
Wenn das Kind ein Haustier möchte, kann sich das neue Familienmitglied positiv auf die Entwicklung auswirken. © picture alliance / Westend61

8. Habe ich ausreichend Kenntnisse?

Vor der Anschaffung eines Haustieres lohnt es sich, besser über das Tier Bescheid zu wissen. Eigne dir am besten Wissen an, damit du dich gut auskennst. Ein Bewusstsein für die Haltung, Erziehung, Krankheiten oder auch Besonderheiten der Rasse sind hier gute Grundlagen. Speziell bei Hunden solltest du im besten Fall eine Hundeschule besuchen, um den perfekten Umgang mit deinem Vierbeiner zu erlernen.

9. Ist es ein Einzel- oder Rudeltier?

Viele Haustiere kommen allein gut klar, andere brauchen hingegen unbedingt Artgenossen, um sich wohlzufühlen und lange zu leben. Vor der Anschaffung solltest du also recherchieren, ob dein gewünschtes Haustier ein Einzelgänger oder Rudeltier ist. Hunde können beispielsweise allein gehalten werden. Auch Katzen brauchen nicht unbedingt Artgenossen, es sei denn, sie leben nur in der Wohnung. Verschiedene Kleintiere wie Meerschweinchen, Kaninchen oder auch Vögel brauchen unbedingt Artgenossen, um sich wohlzufühlen. Allgemein sollte darauf geachtet werden, dass jedes Haustier täglich beschäftigt wird und Aufmerksamkeit von euch bekommt.

Kommt mein neues Haustier alleine klar oder braucht es Artgenossen, um sich wohlzuführen?
Kommt mein neues Haustier alleine klar oder braucht es Artgenossen, um sich wohlzuführen?© picture alliance / dpa Themendienst

10. Wer kümmert sich im Urlaub um das Haustier?

Jedes Jahr aufs Neue freuen wir uns auf den Urlaub, um endlich mal abschalten zu können. Vor allem Katzen oder Kleintiere können hier schlecht mitgenommen werden. Umso wichtiger ist es, jemanden zu finden, der sich während deines Urlaubs um dein Haustier kümmert. Überlege deshalb schon vor der Anschaffung, ob du jemanden kennst, der täglich nach deinem Haustier sehen kann oder es sogar zu sich nach Hause holt. Aber auch Tierpensionen sind eine gute Alternative, um dein Haustier über die Urlaubstage unterzubringen. Etwas leichter ist es hingegen bei einem Hund, da du ihn im besten Fall direkt mit in den Urlaub nehmen kannst. Informiere dich dafür bei deiner Unterkunft, ob Hunde erlaubt sind und plane deinen Urlaub mit deinem Vierbeiner.

Überlege vor der Anschaffung, wer sich um dein Haustier kümmert, wenn du im Urlaub bist.
Überlege vor der Anschaffung, wer sich um dein Haustier kümmert, wenn du im Urlaub bist.© Chalabala - stock.adobe.com

11. Habe ich lange genug nachgedacht?

Das Wichtigste kommt zum Schluss: Lass dir genug Zeit. Überlege zusammen mit deiner Familie gründlich, ob ein Haustier in euer Leben passt und worauf ihr achten solltet. Die Anschaffung eines Haustiers ist dabei kein Schnellschuss. Oft bringt es viel, sich die Sache über mehrere Wochen und Monate durch den Kopf gehen zu lassen, um letztendlich die richtige Entscheidung zu treffen. Denn es gibt nichts Schlimmeres, als hastig ein Tier zu kaufen, um es wenige Zeit später wieder abzugeben und zu verletzen.

Mehr News und Videos für dich
Happy little girl practice sign language with mom
News

5 Gründe, warum hörende Kinder Gebärdensprache lernen sollten

  • 21.09.2023
  • 12:15 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group