Anzeige
Die perfekten Grillbegleiter

Das perfekte Steak vom Grill: 3 geniale Gewürzmischungen für leckere Marinaden

  • Aktualisiert: 12.07.2024
  • 11:00 Uhr
Sie sorgen für den richtigen Geschmack: Grillmarinaden kannst du ruckzuck selber machen, den Rest der Arbeit erledigen sie dann in Eigenregie…
Sie sorgen für den richtigen Geschmack: Grillmarinaden kannst du ruckzuck selber machen, den Rest der Arbeit erledigen sie dann in Eigenregie…© ©Marina P. - stock.adobe.com

Auftragen und wirken lassen: Eine Grillmarinade verleiht deinem Grillgut erst den richtig raffinierten Geschmack. Egal, ob du Hähnchen, Rindersteak oder Schweinefilet grillen willst - Einlegen ist Pflicht. Mit unseren Rezepten für Grillmarinaden wird's lecker!

Anzeige
Die besten Rezepte aus allen Staffeln von "The Taste"
"The Taste" 2023: In Folge 4 wird es chaotisch
Joyn

Hier wird gekocht, flambiert UND gegrillt!

Hier findest du Inspiration und jede Menge Tipps und Tricks für deine Kochkünste!

Anzeige
Anzeige

Grillmarinaden: Rezepte und Zubereitung

Basic Dry Rub

  • Vorbereitungszeit 5 Min

1-2 tablespoon

brauner Zucker

2 EL

edelsüßes Paprikapulver

1 EL

Zwiebelgranulat

1 EL

Knoblauchgranulat

2 EL

frisch gemahlener Pfeffer schwarz

1-2 tablespoon

grobes Meersalz

1 EL

Cayennepfeffer

Als Basis reichen bereits vier Zutaten aus: Salz, Pfeffer, brauner Zucker und edelsüßes Paprikapulver. Alle Gewürze in eine Schüssel geben und miteinander mit einem großen Löffel vermengen. Der braune Zucker verleiht dem Basic Dry Rub - wie auch bei amerikanischen Marinaden üblich - eine angenehme Süße. Das Paprikapulver beschert dem Fleisch eine kräftige rote Farbe.

Je nach Geschmack das Zwiebel- und Knoblauchgranulat zum Abrunden untermischen. Wer Schärfe mag, gibt zusätzlich noch Cayennepfeffer hinzu. Die Gewürzmischung auf einen großen Teller geben und das Grillfleisch darin sorgfältig wenden - und ab auf den Grill. Bei dieser Gewürzmarinade geht es fix - normalerweise sollten Marinaden aber mindestens 3 Stunden ins Fleisch einziehen, damit es den intensiven Geschmack auch annehmen kann.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Dieses Fleisch gehört nicht auf den Grill

Achtung! Dieses Fleisch gehört nicht auf den Grill

Marinade mit Gin

Vorbereitungszeit 5 Min. * Zubereitungszeit 0 Min. * Gesamtzeit 5 Min.

150 ml

Gin

100 ml

Apfelsaft

100m litre

Olivenöl

4 EL

frisch gepresster Zitronensaft

½

Zwiebel, fein gewürfelt

1

Knoblauchzehe, fein gewürfelt

1

Chilischote

1 EL

grobes Meersalz

1 TL

frisch gemahlener Pfeffer

Diese Marinade mit Gin eignet sich hervorragend für einen zünftigen Grillabend. So geht's: Als erstes die Zwiebel, Knoblauch und die Chilischote fein würfeln. Den Gin in eine Schüssel geben - als Ersatz ist auch Bier möglich - der Geschmack könnte hier allerdings etwas bitterer werden. Zwiebel, Knoblauch und Chilischote dazugeben.

Praktischer Tipp: Wer gerade keinen Messbecher zur Hand hat, kann die Mengenangaben auch mit Shotgläsern abmessen.

Apfelsaft und Olivenöl hinzugeben. Für den Frischekick Zitronensaft pressen - dazu eignet sich auch zusätzlich etwas Zitronenabrieb. Mit Meersalz und Pfeffer würzen und vermengen. Das Grillfleisch nun in einer flachen Schale mit der Marinade bestreichen und einwirken lassen.

Anzeige
Anzeige

Lieblings-Marinade

Vorbereitungszeit 5 Min. * Zubereitungszeit 0 Min. * Gesamtzeit 5 Min.

1

kleine Zwiebel, gerieben, mit Saft

4 EL

frisch gepresster Zitronensaft

3 EL

Olivenöl

3 EL

Sojasauce

2 EL

Dijon-Senf

1 TL

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Handvoll

frische Kräuter

So geht's: Zuerst die Zwiebel reiben und mit dem Saft in eine Schüssel geben. Zitronensaft pressen und mit Olivenöl, Sojasauce und Senf unterrühren. Für die perfekte Würze mit schwarzem Pfeffer würzen, frische Kräuter wie Rosmarin oder Thymian klein hacken und unter die Marinade mischen. Als Alternative die Kräuter am Stiel (z.B. unter die Haut einer Hähnchenkeule) für den perfekten aromatischen Geschmack befestigen. Das Grillfleisch danach in einer flachen Schale mit der Marinade bestreichen.

Übrigens: Je länger die Marinade zieht, desto intensiver auch der Geschmack (max. 1 Tag im Kühlschrank lagern). 

21.07.2021

Marinaden für den besten Grillgenuss

Die Grillsaison ist in vollem Gange. Wer für das optimale Geschmackserlebnis sorgen will, greift zu selbstgemachten Marinaden. Fleischpapst Dirk Ludwig zeigt uns, wie man auf verschiedene Arten Grillfleisch mit wenigen Basis-Zutaten ganz einfach veredeln kann.

  • Video
  • 03:58 Min
  • Ab 12

Du willst die Grillmarinaden gleich mal ausprobieren und ein Stück Fleisch auf dein Rost legen? Wir klären auf: Grillen im Garten und auf dem Balkon - was ist verboten, was ist erlaubt?

Außerdem solltest du immer genügend Grillsaucen parat haben - neben Ketchup und Mayo natürlich. So z.B. Aioli, Quark-Schnittlauch oder Guacamole.

Noch mehr Wissenswertes & Gutes zum Grillen
Gesund grillen
News

Gesund grillen: Die besten Diät-Tipps

  • 20.09.2023
  • 11:13 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group