Anzeige
Süß und knusprig

Vegane Nussecken: Das himmlische Rezept ohne tierische Zutaten für die Weihnachtszeit

  • Aktualisiert: 01.12.2023
  • 11:42 Uhr
Vegane Nussecken überzogen mit Kuvertüre: der ideale Snack für die Adventszeit.
Vegane Nussecken überzogen mit Kuvertüre: der ideale Snack für die Adventszeit.© Berit Kessler - stock.adobe.com

Weihnachtszeit ist immer auch Zeit für süße Leckereien. Also ran ans Backen! Hier erfährst du, wie du den traditionellen Geschmack von leckeren Nussecken ohne tierische Zutaten hinbekommst.

Anzeige

Nussecken vegan

  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 55 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten

75 g

Speisestärke

1 TL

Backpulver

325 g

Zucker

4 Päckchen

Vanillezucker

2 EL

Sojamehl mit Wasser

400 g

gemahlene Haselnüsse

325 g

vegane Margarine

100 g

Erdbeermarmelade

vegane Kuvertüre

6 EL

Wasser

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 6

    Alle Zutaten für den Teig vermischen und so lange verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

  2. Schritt 2 / 6

    Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen und mit der Marmelade bestreichen.

  3. Schritt 3 / 6

    Nun wird's nussig: Die Margarine für den Belag schmelzen, den Zucker hinzufügen und die Haselnüsse hineinstreuen.

  4. Schritt 4 / 6

    Die Masse auf dem Teig verteilen und das vegane Weihnachtsgebäck bei 175 °C (Ober- und Unterhitze) für ca. 45 Minuten backen.

  5. Schritt 5 / 6

    Die Leckerei auskühlen lassen und anschließend in die typische dreieckige Form bringen.

  6. Schritt 6 / 6

    Die Kuvertüre abschließend schmelzen und die spitzen Enden der Nussecken hineintunken – fertig!

Im Clip: So machst du vegane Brownies

Anzeige

Tipps zur Verfeinerung der Nussecken

Für eine geschmackliche Aufwertung veganer Nussecken bieten sich diverse kreative Ansätze. Hier sind einige Tipps zur Verfeinerung des beliebten Gebäcks:

Orangenfrische im Teig: Den Teig mit geriebenen Orangenzesten anreichern, um eine fruchtige Note zu erzeugen, die perfekt mit den Haselnüssen und der Marmelade harmoniert.

Natürliche Süße mit Ahornsirup: Einen Teil des Zuckers in der Nussmischung durch Ahornsirup ersetzen, um den Nussecken eine besondere süße Nuance zu verleihen und zu einem intensiveren Geschmack beizutragen.

Knuspriger Crunch mit Pistazien: Die Nussmischung mit gehackten Pistazien ergänzen, um eine zusätzliche Knusprigkeit zu erzeugen und für eine interessante Textur zu sorgen.

Exotisches Flair mit Kokosraspeln: Die geschmolzene Kuvertüre mit Kokosraspeln bestreuen, bevor sie aushärtet. Die Kokosraspeln bringen eine exotische Note und eine angenehme Textur, die den Nussecken eine unwiderstehliche Raffinesse verleihen.

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

Lust auf weitere Rezept-Ideen? Hier gibt's mehr Weihnachts-Leckereien für dich:

🎄 Mit den besten Weihnachtsliedern aus "The Voice of Germany" im Hintergrund kommst du übrigens super in Weihnachtsstimmung beim Backen!

Mehr Rezepte
Pak Choi
Rezept

Pak Choi aus der Pfanne - So gelingt dir das leckere Gericht in nur 10 Minuten!

  • 02.03.2024
  • 13:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group