Anzeige
Aromatisch und fruchtig

Veganer Mango-Kokos-Raw-Cake: Das fruchtige Rezept für himmlisches Dessert

  • Aktualisiert: 25.01.2024
  • 18:10 Uhr
Fruchtig frischer Mango-Kokos-Raw-Kuchen
Fruchtig frischer Mango-Kokos-Raw-Kuchen© ©Елена Пономарева - stock.adobe.com

Raw Cakes sind vor allem für all diejenigen geeignet, die Lust auf das volle Kuchenerlebnis aber gar keine Lust auf's Backen haben. Mit diesem Rezept lässt du alle Genießerherzen höher schlagen.

Anzeige

Mango-Kokos-Raw Cake: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 300 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 315 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten

600 g

reife Mango

60 g

Kokosflocken

100 g

getrocknete Datteln

50 g

getrocknete Aprikosen

20 g

geröstete Mandeln

250 g

Cashewkerne (mind. 5 Stunden vorher einweichen in Wasser)

350 ml

Kokosmilch

5 EL

Kokosöl

100 ml

Kokosblütensirup

1 Prise

Salz

nach Belieben

Geröstete Kokoschips als Dekoration

  1. Schritt 1 / 7

    Die Cashewkerne für die Creme mindestens 5 Stunden, besser über Nacht, in Wasser einweichen lassen.

  2. Schritt 2 / 7

    Die Mangos schälen, vom Kern entfernen und das Fruchtfleisch pürieren. Mixer anschließend reinigen.

  3. Schritt 3 / 7

    Für den Boden 100 g getrocknete Datteln, 50 g getrocknete Aprikosen, 60 g Kokosflocken, 20 g geröstete Mandeln, 3 EL Kokosöl, eine Prise Salz und 50 ml Kokosblütensirup in einen Mixer geben und gründlich zerkleinern, bis daraus eine feste und klebrige Masse entsteht.

  4. Schritt 4 / 7

    Eine kleine Springform mit Backpapier auslegen (auch den Rand), die Masse in den Boden der Form drücken und in die Tiefkühltruhe stellen. Den Mixer erneut reinigen.

  5. Schritt 5 / 7

    Das Wasser der Cashewkerne abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen. Mit der Kokosmilch, 50 ml Kokosblütensirup, dem Limettensaft und den 2 EL Kokosöl in den Standmixer geben und pürieren, bis eine cremige Masse entsteht.

  6. Schritt 6 / 7

    Die Springform aus der Tiefkühltruhe nehmen und die Creme auf den Boden geben. Den Kuchen für mindestens 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchkühlen und hart werden lassen. Das Mangopüree ebenfalls kaltstellen.

  7. Schritt 7 / 7

    Den Kuchen kurz vor dem Servieren aus der Form nehmen, das Mangopüree nun auf dem Kuchen verteilen und mit gerösteten Kokoschips bestreuen.
    Wir wünschen Guten Appetit!

Im Clip: Das Rezept für den Mango-Kokos-Kuchen

Anzeige

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren

Auch interessant: Kennst du die Unterschiede zwischen Ober- oder Unterhitze und Umluft? Wir verraten dir, was du wann benutzen solltest.

Mehr Rezepte
Low Carb Kaiserschmarrn
Rezept

Kaiserschmarrn de luxe: So einfach geht das Low-Carb-Rezept zum Naschen und Genießen

  • 22.04.2024
  • 18:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group