Zutaten fürPortionen

1 Salz
1 Pfeffer
0 Kasseler:
400 gKasseler Fleisch
1 Lorbeer
1 Nelke
1 Zwiebel
1 Pfefferkörner
1 ELKetchup
1 ELPaprika-Pulver, geräuchert
1 ELHonig
0 Erbspüree:
1 Zwiebel
50 gButter
300 gErbsen, tiefgekühlt
1 Stängel Petersilie
1 Stängel Minze
1 Grüne Chili
80 mlSahne
1 Spitzkohl
50 gBauchspeck
1 Zwiebel
1 ELSenf
50 mlGemüsefond
0 Senfsoße:
2 ELSenfsaat
50 mlEssig
50 mlApfelsaft
1 TLZucker
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Kasseler

Kasseler-Fleisch portionieren in einem Sud aus Lorbeer, Nelke, Zwiebel, Salz und Pfeffer langsam gar ziehen lassen.

Aus Ketchup, Honig und geräucherter Paprika eine Marinade herstellen.

Zwei Seite mit der Marinade einschmieren und in einer Grillpfanne auf dieser Seite kurz rösten, so dass Grillstreifen entstehen.

Erbspüree

Alle Zutaten bis auf die Kräuter kochen, bis die Erbsen gar sind. Dann alles in einen Standmixer geben, die Kräuter dazu geben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spitzkohl

Den Spitzkohl längs achteln, salzen und in einer Pfanne rösten. Herausnehmen.

Bauchspeck und Zwiebeln in Streifen schneiden. In derselben Pfanne anrösten, Senf dazu geben, noch einmal rösten und mit Gemüsefond ablöschen. Den Spitzkohl wieder in die Pfanne geben, abschmecken und zu Ende garen.

Senfsoße

Senfsaat mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten stehen lassen.

Dann durch ein Sieb gießen. Den Senf mit den restlichen Zutaten aufkochen.