- Bildquelle: SAT.1/Marc Rehbeck © SAT.1/Marc Rehbeck

+++ Update 17. August 2021 - 13:14 Uhr +++

Pascal Kappés im Interview: "Emotional tut das super weh"

Einen Tag nach seinem Auszug, hatte Pascal Kappés die Möglichkeit durchzuatmen und seine Zeit bei "Promi Big Brother" 2021 noch einmal Revue passieren zu lassen. Im Interview verrät er, wie es ihm am Tag danach geht:

Pascal, bei der gestrigen Verkündung hast du sehr geweint. Wie geht es dir heute?

Die Verkündung war sehr hart und hat mich sehr getroffen. Emotional tut das super weh, aber ich habe von Anfang an gesagt, das ist einfach das Game. Man musste schon zwei, drei Mal überlegen, wen man nominiert und anfangen auch ein bisschen taktisch zu denken. Es ist natürlich traurig, dass ich gehen musste, aber zeigt mir auch, dass ich anscheinend für viele eine große Konkurrenz war.

Im Clip: Exklusiv-Interview mit Pascal Kappés

Hast du mit deiner Rauswahl gerechnet?

Gestern war mir schon den ganzen Tag flau im Magen und ich wusste, wenn ich das Spiel nicht gewinne, bin ich raus. 

Warum glaubst du, bist du rausgeflogen?

Ich glaube tatsächlich, dass ich für viele eine riesengroße Konkurrenz bin. Ich bin ein sehr extrovertierter Typ, immer laut, immer präsent, versuche mich immer miteinzubringen. Ich habe auch nicht versucht, etwas vorzuspielen. Das kann man auch gar nicht. Durch Danny und Eric hat man 24/7 Gas gegeben. Im Endeffekt war ich für viele eine Konkurrenz.

Was waren deine schönsten und deine weniger schönsten Momente?

Zu den schönsten Momenten gehören die ersten drei Tage auf dem Big Planet. Was ich da an positiven Vibes und Energie gespürt habe, war völlig verrückt. So himmeljochjauchzend es auf dem Big Planet war, so betrübt war es dann in der Raumstation. Wenn Du morgens wach wirst und den ganzen Körper frei machst, so wie ich es jeden Morgen beim Yoga gemacht habe, und dann auf einmal diese Fragen kommen, dann kannst du dein Schutzschild irgendwann nicht mehr oben halten. Dann bricht es aus einem raus. Bei dem Gespräch über meinen Papa, dass der auch stolz auf mich ist. Das macht was mit einem. Und wenn du dann wenig Essen hast, keine Energie, keine Sonne dann bricht es aus einem raus und das tat mir auch gut in dem Moment. Es war die schönste und witzigste Zeit auf dem Big Planet und die deepste Zeit auf der Raumstation. 

Wem gönnst du den Sieg bei "Promi Big Brother"?

Ich bin der Meinung, dass Jörg gewinnen wird, ich würde es ihm unfassbar gönnen. Ich tippe auf ein Vater-Sohn-Finale mit Danny.

Du hast viel über deinen Sohn gesprochen. Weißt du schon, wann du ihn wiedersehen wirst?

Er hat im September Geburtstag und dann werde ich zum ihm nach Berlin fahren. 

+++ Update 17. August 2021 – 7:38 Uhr +++

Pascal Kappés muss sich von seinem Lebenstraum verabschieden: Am Montag ist für ihn das Abenteuer "Promi Big Brother" 2021 vorbei. Nach seinem Auszug findet er sich im "Late Night Show"-Studio ein, um Rede und Antwort zu stehen.

Eine schwierige Situation für Pascal Kappés

"Es ist natürlich eine schwierige Situation", resümiert Pascal im Studio seine Zeit im #PromiBB-Weltall. "Man kommt als Nachrücker rein, gewöhnt sich an die Menschen. Man hat so gewisse Normalitäten wieder an sich, wie Umarmen, wie Nebeneinander-pennen und sowas."

"Das geilste und überhaupt beste Gefühl"

Nun, als sein "Promi Big Brother"-Abenteuer vorbei ist, kommt er aus dem Schwärmen kaum noch heraus: "Das war mit Abstand das geilste und überhaupt beste Gefühl und Erfahrung meines absolut ganzen Lebens. Zu hundert Prozent."

Eine besondere Beziehung zu Jörg Draeger

Dass Pascals Zeit auf der Raumstation und im Weltall so prägend für ihn war, liegt vor allem auch an den Bewohnerinnen und Bewohnern, mit denen er sie verbracht hat. Zu einem hatte er dabei eine besondere Verbindung: Jörg Draeger.  

Warum haben zu wenige Leute für ihn abgestimmt?

Leider muss Moderatorin Melissa Khalaj auch ein ernstes Thema ansprechen und unterbricht damit Pascals Schwärmerei: Woran hat es gelegen, dass zu wenige Zuschauer:innen für ihn gestimmt haben?

Pascal polarisiert

"Ich glaub halt natürlich, man polarisiert natürlich", so der Soap-Darsteller. "Wer auch hundert Prozent ehrlich ist und sagt, was er denkt, muss natürlich auch damit rechnen, dass er irgendwo Gegenstimmen kriegt."

"Ich kann einfach Danke sagen"

Obwohl nach sechs Tagen im #PromiBB-Weltall für Pascal Schluss ist, geht er glücklich nach Hause. "Ich kann einfach Danke sagen und bin einfach froh, dass ich diese Erfahrung in meinem Leben machen konnte. Ich hab vier Jahre da hingearbeitet und deswegen sag ich einfach Danke."

Der Streit mit Danni Büchner

Natürlich will Moderator Jochen Bendel auch genauer wissen, was es mit dem Streit mit Danni Büchner auf sich hat. Immerhin hat Pascal sie bei seinem Einzug sogleich mit ziemlich deutlichen Worten begrüßt und sie narzisstisch genannt.

Er ist und bleibt direkt

"Ich denk mir, warum soll ich einfach mein Leben veranstrengen, indem ich Menschen irgendwie nicht das sage, was ich denke? So weiß jeder, wo er bei mir dran is und was er an mir hat. Ob er das mag oder nicht, ist denen ihr Problem."

Pascal mag Danni

Aber Pascal schlägt in seiner Erklärung auch sanftere Töne an und spricht positiv über seine Ex-Mitbewohnerin – zumindest teilweise: "Ich mag sie und schätze sie unglaublich, das ist ne ganz, ganz starke Frau. Dennoch ist sie in ihrer Art und Weise ne Narzisstin."

Jochen Bendel will wissen: Wer ist fake?

Dann will es Jochen noch einmal genauer wissen: Wer hat von den Bewohner:innen den Masterplan und wer ist fake? Pascals Analyse und das ganze Interview siehst du in der aktuellen Folge von "Promi Big Brother – Die Late Night Show".

+++

An Tag 11 haben wieder die Zuschauer:innen entschieden, wer Big Brothers Kosmos verlassen muss. Getroffen hat es Pascal Kappés. Für den 31-Jährigen haben am wenigsten Zuschauer:innen angerufen und somit endet sein Weltraum-Abenteuer.  

Aufatmen hingegen bei Paco Steinbeck und Ina Aogo. Auch sie wurden von ihren Mitbewohner:innen auf die Exit-Liste gesetzt und mussten um ihren weiteren Verbleib bangen.

Bewohner:innen mit Nominierungsschutz

Fünf Bewohner:innen konnten sich an Tag 10 einen Nominierungsschutz erspielen. In Sicherheit wiegen durften sich Uwe Abel, Payton Ramolla, Danny Liedtke, Eric Sindermann und Marie Lang. Einen weiteren Nominierungsschutz erspielte sich Papis Loveday im Musik-Duell. Im Team mit Paco schlug er zuvor Pascal und Babs aus der Raumstation beim Sternesammeln – nichts ahnend, dass er und Paco noch gegeneinander antreten müssen.

Wie es bei "Pronmi Big Brother" 2021 weitergeht, siehst du jeden Abend live in SAT.1 und auf Joyn.

Online streamen: Alle ganzen Folgen von Promi Big Brother 2021

Alle Folgen

Promi Big Brother 2021: Die neuesten Clips