Ratgeber

Beliebte Abnehmmethoden im Vergleich

Die besten Wege, um gesund abzunehmen

Wer abnehmen möchte, kann zwischen unendlich vielen Diäten wählen. Doch welche sind auch wirklich effektiv, dabei gesund und vor allem realistisch durchführbar? Experten haben zahlreiche Abnehm-Methoden auf den Prüfstand gestellt. Dabei kam folgende Liste der besten Diäten heraus.

12.01.2016 10:20 Uhr

Sechs erfolgreiche Abnehmmethoden im Überblick

Weight Watchers

Auf ganzer Linie konnte das Weight-Watchters-Prinzip punkten. Das berühmte System, bei dem man für seine Mahlzeiten die Weight-Watchers-Punkte berechnen muss, hilft nach Angaben der Experten von "US News" sowohl bei kurz- als auch bei langfristigen Erfolgen.

Lifestyle ändern mit der TLC-Diät

Fettiges Essen und Vollmilchprodukte haben auf dem Speiseplan der TLC-Diät nichts verloren. Stattdessen futtern Abnehmwillige hier Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Im Zentrum der „Therapeutig Lifestyle Changes“-Abnehmmethode steht das Vorhaben, das sogenannte schlechte Cholesterin im Blut zu senken. Und weil diese Diät auch noch eine dauerhafte Umstellung auf eine gesündere Ernährung anstrebt, schaffte sie es ebenfalls auf die Top-Liste.

Mediterrane Diät

Wer mit der mediterranen Diät abnimmt, senkt gleichzeitig auch das Risiko eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts. Deswegen nahm die Jury von „US News“ die Diät, bei der neben Obst und Gemüse vor allem Hülsenfrüchte und Kartoffeln auf den Tisch kommen, in ihr Ranking mit auf. Olivenöl versorgt den Körper hier mit gesunden Fetten, Fisch und fettarmes Fleisch ersetzen Steak, Schweinefleisch und Co.

Abnehmmethode für einen gesunden Geist: MIND-Diät

Bei dieser Methode zum Abnehmen ernähren Sie sich hauptsächlich von Beeren, Bohnen, Vollkornprodukten, grünem Gemüse und Nüssen. Süßigkeiten, Butter aber auch Gebratenes sind hingegen absolute No-Gos. Das Besondere bei dieser Art von Diät: Sie hilft auch dabei, Alzheimer vorzubeugen.

Mayo-Klinik-Diät

Der Name dieser Abnehmmethode stammt von der Klinik, in der sie entwickelt wurde: Neben einer Ernährungsumstellung gehören bei dieser Methode ebenso Bewegung und Stressbewältigung zum Programm. Die Experten überzeugte das Allround-Konzept aber auch, weil die Mayo-Klinik-Diät vor Diabetes schützt.

DASH-Diät

Abnehmen und dabei den Blutdruck senken, das schafft ihr mit der DASH-Diät. Hier werden fettige und salzige Lebensmittel konsequent gemieden, stattdessen schlemmen Abnehmwillige frisches Obst und Gemüse und würzen ihre Speisen mit Kräutern.

Kriterien für gesunde Abnehmmethoden

Geregelte Mahlzeiten und keine ständigen Snacks

Mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt - unter den Psychotricks zum Abnehmen ist dieser Tipp besonders weit verbreitet. Dabei ist er alles andere als hilfreich. Wer nämlich ständig isst, lässt dem Körper keine Zeit zur Fettverbrennung. Das Signal "ich bin satt" wird praktisch nie gesendet. Bei der Auswahl einer Methode fürs Abnehmen lautet daher ein wichtiger Tipp: Lieber nur drei bis vier Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen und dem Körper dazwischen Ruhepausen gönnen. Ebenso ungesund ist es allerdings, zwischen zwei Mahlzeiten sieben bis acht Stunden Zeit verstreichen zu lassen, denn dann fehlen dem Körper wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Auch bei den Ernährungsregeln der Abnehmmethoden gilt deshalb: Die goldene Mitte ist ideal.

Fehler bei der Diät vermeiden

Morgens aufs Frühstück verzichten? Keine gute Idee, wenn Abnehmmethoden zu solchen Mitteln raten. Denn das hilft garantiert nicht dabei, Gewicht zu verlieren. Wer vor der Arbeit nichts isst, holt das über den Tag nach - und zwar in größerer Menge. Dann kommen statt 400 Kalorien schnell 600 oder 700 zusammen. Gut zu wissen: Abnehmen beginnt nicht erst beim kalorienarmen Essen, sondern schon beim Tischdecken an. Studien haben ergeben, dass man weniger isst, wenn volle Schüsseln mit Kartoffeln, Fleisch und Sauerkraut nicht direkt auf dem Tisch stehen. Befindet sich der Nachschlag praktisch vor der Nase, essen die meisten zwei oder drei statt nur eine Portion.

Oft ist es ganz einfach, die gewählte Abnehmmethode mit kleinen Tricks zu unterstützen: Essen Sie von kleinen Tellern und nehmen Sie sich Zeit für jede Mahlzeit. Warum? Der Körper braucht etwa 20 Minuten, damit die ersten Sättigungssignale im Gehirn ankommen. Schnell ein Burger auf die Hand oder hastiges Hinunterschlingen sind daher Gift für die Figur. Fazit: Statt mit einer radikalen Methode abnehmen zu wollen, sollte man kleine Abnehmtricks beherzigen. Denn diese bringen oft den größten Erfolg.

Bewegung gehört zu jeder erfolgreichen Abnehmmethode

Die besten Abnehmtricks nützen nichts, wenn schon nach wenigen Tagen oder Wochen alle Pfunde wieder zurück auf den Hüften sind. Um dem unliebsamen Jojo-Effekt vorzubeugen, hilft natürlich nicht nur eine Ernährungsumstellung. Auch regelmäßiger Sport ist wichtig. Jeden Tag eine halbe Stunde Bewegung ist optimal, ob am Stück oder über den Tag verteilt, spielt dabei keine Rolle.

Und: Finger weg von kalorienhaltigen Snacks wie Chips und Schoki. Das sind echte Dickmacher, die den Erfolg jeder Abnehmmethode behindern können. Greifen Sie stattdessen zu Obst oder Gemüse als Zwischenmahlzeiten. Apfel, Birne, Karotte und Co. machen satt und sind gesund.

Trotzdem ist es gut zu wissen, dass Hüftgold nicht nur durch wenig Bewegung und ungesunde Ernährung anwächst. Eine Studie der University of Florida fand heraus, dass auch chronischer Stress dick macht.

Nicht nur die Abnehmmethode ist entscheidend

Die persönliche Motivation spielt beim Abnehmen die wichtigste Rolle. Wer vom Abnehmen noch nicht richtig überzeugt ist, kann sich nur schlecht motivieren. Eine Umstellung der eigenen Ernährungsgewohnheiten, die alle Abnehmmethoden erfordern, kann man daher nur schwer durchhalten. In diesem Fall kann es helfen, sich seine Traumfigur immer wieder vorzustellen - ganz nach dem Motto "da will ich hin, dafür muss ich etwas tun". Nur so können Sie den inneren Schweinehund immer wieder überwinden.

Außerdem wichtig: Versuchen Sie nicht, von heute auf morgen alle Essgewohnheiten auf einmal zu ändern. Beschränken Sie sich auf ein oder zwei kleinere Maßnahmen, die Sie 30 Tage lang durchhalten. Danach können Sie entscheiden, ob die Änderungen etwas gebracht haben und ob Sie mit dieser Abnehmmethode weitermachen möchten.

Nicht nachmachen! Skurrile Methoden zum Abnehmen

Bizarre Ideen aus dem 19. Jahrhundert

Den Körper von innen reinigen - das nahm man in früheren Zeiten noch wörtlich und verspeiste zum Abnehmen Seife. Klingt absurd, hatte aber tatsächlich eine Wirkung, nämlich eine abführende. Aber bitte nicht nachmachen, denn diese vermeintlich wirkungsvolle Abnehmmethode ist alles andere als gesund. Später gab’s die medizinische Seife. Sie versprach: die Haut einseifen und die Kilos wegschäumen. Natürlich nichts als Blödsinn. Doch auch heute finden solch absurde Methoden zum Abnehmen noch Käufer - gefördert durch Werbung und die Verzweiflung vieler Abnehmwilliger. In jüngerer Zeit versprach beispielsweise eine Seife aus Thailand, dass bei täglicher Anwendung die Kilos purzeln. Wirkung: Fehlanzeige.

Um 1900 wurde es in Sachen Abnehmmethoden schmerzhaft. Den Körper nur kräftig genug massieren, dann wird der Speck schon verschwinden, dachte man. Stimmt aber nicht, denn Fettpolster lassen sich - zum Leidwesen aller - nicht einfach zerquetschen.

Unsinnige Methoden von heute

Weder lässt sich das Gewicht wegbeten noch mit einem Punktroller wegmassieren, wie man Mitte des 20. Jahrhunderts glaubte, noch sind regelmäßige Saunagänge eine wirkungsvolle Methode zum Abnehmen. Die echten Fettpolster kann man dadurch nämlich nicht zum Schmelzen bringen - alles, was Sie hier ausschwitzen, ist Wasser. Und auch die aktuellen Diät-Trends lassen in Sachen Erfolg zu wünschen übrig. Sie verhelfen zwar zu weniger Bauchumfang und einer kleineren Zahl auf der Waage, wie der Diät-Test zeigte, doch Körperfett wird durch die Schlankheitskuren kaum reduziert.

Seit Jahren en vogue, da alltagstauglich und vielversprechend: die sogenannten Formula-Diäten auf Basis von speziellen Abnehmpulvern. Einfach anrühren und abnehmen, schließlich bekommt der Körper so weniger Energie, als er verbraucht. Doch kann eine Methode so einfach und wirksam zugleich sein? Nicht ganz, denn morgens, mittags und abends nichts als einen Drink zu bekommen, ist nicht nur eintönig, sondern schmeckt auch komisch und trägt nicht zur Motivation bei.

Schlechte Noten gibt es in der Regel auch für die neuesten Abnehmmethoden aus Hollywood. Die Diäten der Stars nehmen Sie sich deshalb lieber nicht zum Vorbild. Die sind mitunter nicht nur skurril, sondern auch gesundheitlich nicht gerade die besten. Ein Beispiel: Zehn Tage nur Gemüse, Obst und Kräuter - und zwar püriert und das alle zwei Stunden. So sollen Heißhungerattacken ausbleiben. Zucker und Honig, um das Püree zu süßen, sind verboten. Tatsächlich sorgt diese Methode des Abnehmens aber nur für ziemlich viel Frust. Der Jojo-Effekt im Anschluss ist garantiert. Weitere unsinnige Abnehmmethoden der Traumfabrik bestehen aus gefrorenen Früchten statt richtiger Mahlzeiten, aus einer Radikaldiät oder aus Alkohol und Zigaretten statt fester Nahrung. Nicht weniger absurd ist das Korsett-Training aus Hollywood.

Dabei können gesunde Abnehmmethoden ganz einfach sein: viel Gemüse und Bewegung, etwas Obst und Proteine, aber wenig Fett - das ist das ganze Geheimnis.

Mehr zum Thema Abnehmen

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden