Anzeige
Rezept Von Christa aus "Das große Backen" Staffel 10

Diese Luxus-Schnitten punkten mit Doppel-Nuss - ein absolutes Highlight!

Haselnuss-Sahnelikör-Biskuit mit Mandel-Tonka-Creme, Vanillecreme und Preiselbeer-Konfitüre
Haselnuss-Sahnelikör-Biskuit mit Mandel-Tonka-Creme, Vanillecreme und Preiselbeer-Konfitüre© SAT.1/Claudius Pflug

Jetzt gibt's was auf die Nüsse: Christas Deluxe-Schnitten bringen mit Mandeln und Haselnüssen gleich eine doppelte Portion Nuss ins Spiel. Die Preiselbeer-Konfitüre bringt eine klassisch-fruchtige Note in die Schnitte. Mit diesen schönen Schnitten konnte Christa die Jury im Finale begeistern - und bestimmt auch Dich!

Anzeige

Zutaten für 5 Portionen

Für den Haselnuss-Sahnelikör-Biskuit

6

Eier

200 g

Zucker

1 Prise

Salz

1 Päckchen

Vanillezucker

6 EL

Wasser

200 g

Mehl

100 g

gemahlene Haselnüsse

3 TL

Backpulver

Für die Tränke

60 ml

Sahnelikör (z.B. Baileys)

Für die Mandel-Tonka-Creme

400 g

Mandel-Tonka-Creme

200 g

Frischkäse

2 TL

Vanilleextrakt

12 g

Kakao

Für die Vanillecreme

360 g

Butter, weich

360 g

Puderzucker

360 g

Frischkäse, kalt

1

Vanilleschote

4 TL

Vanilleextrakt

Für den Schoko-Deckel und das Schoko-Dekor

300 g

Zartbitterkuvertüre

Für die Fruchtschicht

250 g

Preiselbeer-Konfitüre

Für den Crunch

250 g

Zartbitter Schoko Crispearls

Für die Dekoration

200 g

Zucker

30 g

ganze Haselnüsse

etwas

Blattgold

Nuss-Schnitten: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 100 Minuten 
  • Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 120 Minuten
  • Temperatur: 160 °C Umluft
  • Backform: 2x Backblech

  1. Schritt 1 / 6

    Zubereitung des Haselnuss-Sahnelikör-Biskuits: Den Backofen vorheizen und die Backleche mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen. Das Eiweiß aufschlagen, einen Schuss Zucker und das Salz hinzufügen und steifschlagen. Das Eigelb mit dem Rest Zucker, Vanillezucker und Wasser schaumig rühren. Mehl, Haselnüsse und Backpulver mischen und in die Eigelb-Masse rühren. Dann den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig auf den Backblechen verteilen und backen. Anschließend die Böden auskühlen lassen und mit dem Sahnelikör tränken.

  2. Schritt 2 / 6

    Für die Mandel-Tonka-Creme: Die Mandel-Tonka-Creme mit dem Frischkäse, Vanilleextrakt und Kakao verrühren und zur Seite stellen.

  3. Schritt 3 / 6

    Für die Vanillecreme: Die Butter mit dem Puderzucker für 2-3 Minuten cremig rühren. Anschließend den Frischkäse, das Mark der Vanilleschote und das Vanilleextrakt mit einrühren. Einen Teil für die Dekoration in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und beiseitelegen.

  4. Schritt 4 / 6

    Für den Schoko-Deckel und das Schoko-Dekor: Die Schokolade temperieren und den Großteil der Schokolade dünn auf eine feste Folie streichen. Die Schokolade kurz anziehen lassen, dann in 12x5 cm große Streifen schneiden und kühlstellen. Auf ein weiteres Stück Folie Schokolade in Form von Federn auftragen. Die Folie zu einem Zylinder drehen, mit Klebeband befestigen und kaltstellen. Anschließend mit einem heißen Messer Einkerbungen in die Federn schmelzen und wieder kaltstellen.

  5. Schritt 5 / 6

    Fertigstellung: Auf den ersten getränkten Biskuitboden eine Schicht Preiselbeer-Konfitüre aufstreichen. Anschließend Vanillecreme und dann Mandel-Tonka-Creme darauf schichten. Die Schoko Crispearls darüber verteilen und mit dem zweiten getränkten Biskuitboden bedecken. Darauf wieder Konfitüre, Vanillecreme und Mandel-Tonka-Creme schichten. Alles im Gefrierfach kühlen, sodass sich die Schnitten anschließend gut schneiden lassen.

  6. Schritt 6 / 6

    Dekorieren: Die Torte gleichmäßig mit einem scharfen Messer in Schnitten mit den Maßen 12x5 cm schneiden. Oben jeweils einen dünnen Schoko-Deckel auflegen. Auf jede Schnitte einen Tupfer der Vanillecreme aufspritzen. Nun ein Drittel des Zuckers in einer Pfanne schmelzen, bis sich alle Zuckerkristalle aufgelöst haben und die Masse leicht gebräunt ist. Das zweite Drittel Zucker unterrühren, vollständig auflösen und wieder bis zu einem goldfarbenen Ton kochen. Mit dem letzten Drittel ebenso verfahren. Wenn das Karamell einen satten, goldbraunen Ton erreicht hat, den Topf vom Herd nehmen und kurz den Boden in kaltes Wasser tunken, um ein Nachbräunen zu verhindern. Das Karamell kurz abkühlen lassen, bis es eine leicht zähflüssige Konsistenz erreicht hat. Die Haselnüsse jeweils auf ein Holzstäbchen aufspießen und etwa ¾ der Nuss kopfüber in das Karamell tunken. Die eingetauchte Nuss langsam aus dem dickflüssigen Karamell ziehen, sodass sich ein Faden bildet. Den Faden direkt mit einer Schere auf die gewünschte Länge kürzen und die Nüsse zum Trocknen aufrecht lagern. Die getrockneten Karamell-Nüsse vom Holzstäbchen lösen. Abschließend die Schnitten mit den Karamell-Nüssen, Schokoladenfedern und Blattgold dekorieren.

Die Clips zum Rezept:
Landscape Clean
Clip

Schnittige Schnitten: Hier ist Präzision gefragt

Die erste Aufgabe im Finale erfordert ein Maximum an Akkuratesse - denn Jurorin Betty misst jeden Zentimeter nach. Gefordert sind Schnitten der Extraklasse, die einem Finale würdig sind. Behalten die drei Finalist:innen die Nerven?
  • 09:35 Min
  • Ab 6
Weitere Highlights:
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group