Anzeige
REZEPT VON Caroline Beil AUS "DAS GROSSE PROMIBACKEN" STAFFEL 7

Diese leckere Torte von Caroline Beil sorgt für den großen Gruselfaktor

Karottenböden mit Frischkäsecreme, Lemon-Buttercreme, Lemon Curd und gebrannten Walnüssen
Karottenböden mit Frischkäsecreme, Lemon-Buttercreme, Lemon Curd und gebrannten Walnüssen© SAT.1 / Claudius Pflug

Carolines "Lieblingstorte von Dr. Horror" - Caroline serviert Brainfood: Unter dem Marshmallow-Spinnennetz verbergen sich würzige Karottenböden mit knackigen Walnüssen, Frischkäsecreme, Lemon-Buttercreme und Lemon Curd.

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für die gebrannten Walnüsse

150 g

gehackte Walnüsse

150 g

Zucker

75 g

Rohrzucker

2 Prisen

Salz

Für die Karottenböden

400 g

Karotten

225 g

Zucker

4

Eier

1

Orange (Abrieb)

250 g

Pflanzenöl

305 g

Weizenmehl

1 EL

Backpulver

1 EL

Natron

150 g

gebrannte Mandeln

1,5 g

Zimt

1 g

Muskat

2 Prisen

Salz

Für die Lemon Curd

4

Zitronen (Abrieb)

115 g

Zitronensaft, frisch

110 g

Zucker

4

Eier

100 g

Butter, zimmerwarm

Für die Frischkäsecreme

100 g

weiße Kuvertüre

450 g

Frischkäse (Doppelrahmstufe)

0,5

Vanilleschote

1 Prise

Salz

1

Orange (Saft und Abrieb)

Für die Lemon-Buttercreme

750 g

weiche Butter

120 g

Puderzucker

2 Prisen

Salz

350 g

Mascarpone

10 EL

Lemon Curd

Für die Dekoration

100 g

Fondant, schwarz

einige

Zuckerperlen, weiß

etwas

Lebensmittelpastenfarbe, schwarz

einige

Spaghetti (ungekocht)

100 g

Fondant, beige

etwas

Lebensmittelfarbe (flüssig), rot

Carolines Brainfood: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit:  280 Minuten 
  • Backzeit: ca. 20 Minuten 
  • Gesamtzeit:  300 Minuten 
  • Temperatur: 175 °C Umluft
  • Backform: 4x Tortenring Ø 18 cm

  1. Schritt 1 / 7

    Zubereitung der gebrannten Walnüssen: Alle Zutaten (gehackte Walnüsse, Zucker, Wasser und Salz) nacheinander in eine Pfanne geben und erhitzen. Nun warten, bis es zu kochen anfängt und der Zucker schmilzt. Ab diesem Moment die ganze Zeit die Nüsse in Bewegung halten. Das Wasser verdampft und der Zucker wird zu Karamell und legt sich um die Nüsse. Der Zucker wird nun erst einmal matt und stumpf. Sobald alle Nüsse eine schöne Farbe haben, diese auf eine Silikonmatte geben und etwas verteilen, damit die Nüsse schneller abkühlen. Die gebrannten Walnüsse zum Kühlen beiseitestellen und später etwas zerkleinern.

  2. Schritt 2 / 7

    Für die Karottenböden: Den Backofen vorheizen. Die Tortenringe mit Backpapier einschlagen und auf zwei Blechen verteilen. Die Karotten waschen, schälen und mit einer Reibe raspeln. Anschließend die Karotten zusammen mit dem Zucker, den Eiern, Orangenabrieb und dem Öl in eine Schüssel wiegen. Alles kurz verrühren, aber nicht aufschlagen. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten abwiegen: Weizenmehl, Backpulver, Natron, die gebrannten Walnüsse, Zimt, Muskat und Salz. Mit einem Löffel die Zutaten vermischen. Jetzt nach und nach löffelweise die Mehlmischung zur Karottenmasse geben und alles kurz verrühren, aber nicht aufschlagen. Anschließend den Teig in die mit Backpapier eingeschlagenen Backringe gleichmäßig verteilen und backen. Nach 20 Minuten Backzeit eine Stäbchenprobe machen und die Oberfläche leicht eindrücken. Sollte die Oberfläche wieder hochkommen, ist der Boden durchgebacken. Anschließend alle Ringe aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  3. Schritt 3 / 7

    Für das Lemon Curd: Zitronen abreiben und den Saft auspressen. Den Zucker mit den Eiern ca. 2 Minuten gut aufschlagen. Nun den Zitronensaft und -abrieb im Topf aufkochen. Sobald es kocht, die Hitze etwas reduzieren, die aufgeschlagenen Eier dazugeben und ständig weiterrühren, damit nichts anbrennt. Nun so lange rühren, bis es wieder kocht. Dann die Masse vom Herd nehmen und die zimmerwarme Butter unterrühren. Das fertige Lemon Curd mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank kaltstellen.

  4. Schritt 4 / 7

    Für die Frischkäsecreme: Die weiße Kuvertüre in eine Metallschüssel geben und über dem Wasserbad schmelzen. Nun den Frischkäse in einer Rührschüssel aufschlagen. Das Mark der Vanilleschote zusammen mit dem Salz zum Frischkäse geben. Die Schale der Orange abreiben und den Saft auspressen. Beides nun auch zum Frischkäse geben und verrühren. Zum Schluss die geschmolzene weiße Kuvertüre dazugeben und alles ordentlich verrühren. Die Frischkäsecreme nun abgedeckt abkühlen lassen.

  5. Schritt 5 / 7

    Für die Lemon-Buttercreme: Die weiche Butter in eine Rührschüssel geben und zusammen mit dem Puderzucker und Salz ca. 8 Minuten aufschlagen. Nun nach und nach Mascarpone löffelweise dazugeben. Zum Schluss das Lemon Curd löffelweise zur Buttercreme geben und unterrühren. Die Buttercreme zur Seite stellen.

  6. Schritt 6 / 7

    Fertigstellung: Einen extra hohen Tortenring (Ø 18 cm) mit Tortenrandfolie auslegen. Von allen vier gebackenen Karottenböden das Backpapier entfernen und anschießend mit einem kleinen scharfen Messer die Böden vom Rand freischneiden. Einen Teil der Lemon-Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Den extra hohen Tortenring um einen der Böden legen. Nun den untersten Boden leicht mit Lemon-Buttercreme einstreichen. Zusätzlich mit der Lemon-Buttercreme im Spritzbeutel 2 Ringe am Rand aufdressieren, die einen Rahmen bilden, damit die Füllung nicht rauslaufen kann. Einen Teil der Frischkäsecreme auf die Buttercreme-Schicht verteilen und darauf etwas vom Lemon Curd geben. Nur so viel einfüllen, dass es nicht über den Rand läuft. Nun den zweiten Boden auflegen und leicht andrücken. Die Schichtung (Boden, Lemon-Buttercreme, Lemon-Buttercreme-Rand, Frischkäsecreme und Lemon Curd) so oft wiederholen (2x), bis man mit dem vierten Boden als Deckel abschließt. Den letzten Boden auch wieder leicht andrücken und anschließend mit Lemon-Buttercreme einstreichen. Die Torte sofort kalt stellen. Die restliche Lemon-Buttercreme mit schwarzer Lebensmittelfarbe so einfärben, dass ein helles Grau entsteht. Anschließend die gekühlte Torte vom Tortenring und der Folie befreien und mit der eingefärbten Lemon-Buttercreme ordentlich einstreichen. Die abstehende Buttercreme am Rand der Torte entfernen und die Kante oben glattziehen.

  7. Schritt 7 / 7

    Dekoration: Aus schwarzem Fondant drei große Spinnen mit Beinen modellieren. Weiße Zuckerperlen als Augen in die Körper hineindrücken. Zusätzlich ein paar kleinere Spinnenkörper formen und diese auch mit Zuckerperlen versehen. Die großen Spinnen mit den Beinen oben auf der Torte platzieren. Mit einem schmalen Pinsel und etwas schwarzer Lebensmittelpastenfarbe für die kleineren Spinnen an die Seite der Torte jeweils acht filigrane Beine malen. An den Stellen, wo die Beine angemalt sind, die Spinnenkörper befestigen. Hierfür ggf. ein Stück von einer Spaghetti nehmen: die eine Spitze in den Spinnenkörper drücken und die andere Spitze in die Torte. Die Hälfte einer Ostereierform mit Wasser befeuchten und Folie einlegen. Nun kleine Stücke von dem beigen Fondant abnehmen und zu kleinen Würsten rollen. Den ersten Wurststrang vom Anfang der Form bis zum Ende in die Form legen. Die anderen Würste unterschiedlich aneinanderlegen und dabei darauf achten, dass alle Stränge sich berühren und keine Lücken bleiben. Den geformten Fondant beiseitestellen und in der Form trocknen lassen. Sobald das Fondant-Gehirn durchgetrocknet ist, die Form drehen und das Hirn von der Folie lösen. Das Gehirn nun auf der Torte platzieren. Abschließend mit einem Pinsel die rote Lebensmittelfarbe an einigen Stellen des Gehirns und der Torte auftragen.

Die Clips zum Rezept:
Landscape Clean
Clip

Jochen und Sabrina erleben ihr erstes Mal

Mit großen Anstrengungen und gutem Teamwork in Richtung Horror. Sabrina verarbeitet in ihrer Torte ein Trauma, während Nicole richtig aufblüht und Kai sich in die Totengräber-Szene vorwagt. Jochen nimmt das Thema hingegen mit etwas mehr Humor.
  • 10:50 Min
  • Ab 6
Weitere Highlights:
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group