Anzeige
REZEPT VON Gerit Kling AUS "DAS GROSSE PROMIBACKEN" STAFFEL 7

Gerit Klings Kokos-Biskuit-Torte stiehlt jedem die Show

Kokos-Biskuit auf Mandel-Crunch-Boden mit Kokos-Mousse und Mango-Passionsfrucht-Gelee
Kokos-Biskuit auf Mandel-Crunch-Boden mit Kokos-Mousse und Mango-Passionsfrucht-Gelee© SAT.1 / Claudius Pflug

Gerits „Show Must Go On” - Vorhang auf für exotische Aromen! Gerit kombiniert Kokos-Biskuit auf Mandel-Crunch-Boden mit einer Kokos-Mousse und tropischem Mango-Passionsfrucht-Gelee.

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für den Kokos-Biskuit

100 g

Mehl

320 g

Kokosflocken, fein

240 g

Zucker

8

Eier

240 g

Eiweiß (ca. 8-10 Eier)

0,33 TL

Salz

Für das Mango-Passionsfrucht-Gelee

12 g

Gelatine (Silber)

300 g

Passionsfruchtpüree

1

reife Mango

Für die Kokos-Mousse

12 g

Gelatine (Silber)

150 g

Kokosmilch

50 g

Kokos-Sahnelikör (z.B. kleiner Feigling Coco Biscuit)

30 g

Zucker

400 g

Sahne (min. 32%)

Für den Mandel-Crunch-Boden

100 g

weiße Schokolade

35 g

Cornflakes (ungezuckert)

70 g

gehackte Mandeln

Für die Tränke

50 g

Kokos-Sahnelikör (z.B. kleiner Feigling Coco Biscuit)

1 g

Kokosmilch

Für die amerikanische Buttercreme

500 g

Puderzucker

500 g

weiche Butter

Für die Dekoartion

100 g

Blütenpaste, weiß

300 g

Fondant, beige

etwas

Lebensmittelfarbspray, gold

etwas

flüssige Lebensmittelfarbe, gold

1,2 kg

Fondant, schwarz

Gerits Show-Torte: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit:  215 Minuten 
  • Kühlzeit: 5-10 Minuten
  • Backzeit: ca. 14-17 Minuten 
  • Gesamtzeit:  240 Minuten 
  • Temperatur: 180 °C Umluft
  • Backform: 2x Backbleche

  1. Schritt 1 / 8

    Zubereitung der Kokos-Biskuit: Den Backofen vorheizen und die Bleche mit passend zugeschnittenem Backpapier belegen. Mehl und Kokosflocken gemeinsam in einer Schüssel vermischen und beiseitestellen. Den Zucker abwiegen und ebenfalls beiseitestellen. Die Eier hell und schaumig aufschlagen und dabei nach und nach ca. ⅔ des Zuckers hinzugeben, bis keine Blasen mehr zu sehen sind und die Masse hell und fluffig ist. Nun die Eier trennen und das Eiweiß in eine andere Schüssel geben. Das Eiweiß mit einer Prise Salz sowie dem restlichen Zucker nach und nach auf hoher Stufe zu Schnee schlagen. Den Eischnee nun unter die Vollei-Masse rühren, aber nicht zu lange. Den Mehl-Mix vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben, bis keine Klumpen mehr sichtbar sind. Anschließend die Masse auf die Bleche geben und vorsichtig verteilen. Sofort in den Ofen schieben und 7 Minuten backen. Danach die Bleche im Backofen tauschen und weitere 7-10 Minuten backen. Die gebackenen Böden direkt vom Blech auf ein Gitter geben, 5 Minuten auskühlen lassen und dann ins Gefrierfach stellen.

  2. Schritt 2 / 8

    Für das Mango-Passionsfrucht-Gelee: Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Passionsfruchtpüree abwiegen und 4 EL davon in einen kleinen Topf geben. Dann die Gelatine ausdrücken und dazugeben. Diese unter ständigem Rühren auf kleiner Flamme auflösen und anschließend vom Herd nehmen. Den Rest des abgewogenen Pürees nun gut unterrühren. Die Mango schälen, sehr fein würfeln und unterrühren. Alles auf ein kleines Blech streichen und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

  3. Schritt 3 / 8

    Für die Kokos-Mousse: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kokosmilch mit dem Kokos-Sahnelikör in einer großen Schüssel verrühren. 5 EL davon mit dem Zucker in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Gelatine ausdrücken, dazugeben und auflösen. Sobald die Gelatine aufgelöst ist, die Masse unter schnellem Rühren in den Kokosmilch-Mix geben. Den Kokos-Fond nun gut verrühren, in eine Metallschüssel umfüllen und mit dem Schneebesen für 10 Minuten in das Gefrierfach stellen. Nach den 10 Minuten die Schüssel in den Kühlschrank geben und alle 5 Minuten umrühren, bis der Kokos-Fond leicht geliert. Anschließend die Sahne aufschlagen. Wenn der Kokosmilch-Fond abgekühlt und leicht geliert ist, diesen aus dem Kühlschrank holen und glattrühren, bis alle Klümpchen aufgelöst sind. Nun die Masse angleichen. Hierfür mit einem Schneebesen 3 EL der Sahne unter den Fond rühren. Dann den Kokos-Fond komplett unter die Sahne heben. Das Ganze gut vermischen, denn die Gelatine darf nicht auf den Boden sinken. Anschließend bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

  4. Schritt 4 / 8

    Für den Mandel-Crunch-Boden: Eine kleine Tortenscheibe mit Backpapier belegen und einen 16 cm Ring auflegen. Die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Parallel die Cornflakes abwiegen und mit der Hand fein zerbröseln. Die Mandeln dazugeben und sobald die Schokolade geschmolzen ist, den Cornflakes-Mandel-Mix unterrühren. ⅔ der Masse in den Ring einfüllen und möglichst glattstreichen. Der Rest der Masse wird nicht benötigt. Den befüllten Ring in den Kühlschrank stellen.

  5. Schritt 5 / 8

    Für die Tränke: Kokos-Sahnelikör und Kokosmilch vermengen, in eine Spritzflasche geben und beiseitelegen.

  6. Schritt 6 / 8

    Fertigstellung: Einen 18 cm Ring auf eine Tortenscheibe stellen und mit Tortenrandfolie auskleiden. Die beiden Bleche mit den Kokos-Böden aus der Kühlung holen. Die Böden von den Blechen lösen. Aus dem einen Boden zwei gerade Streifen à 12x30 cm für die Ummantelung schneiden. Dann die Länge so kürzen, dass beim Einlegen in den 18 cm Ring beide Streifen glatt aneinander abschließen und nicht überlappen. Aus dem zweiten Blech 4 runde Böden mit 15 cm Durchmesser ausstechen. Alle runden Böden tränken. Die Mousse und den Mandel-Crunch-Boden aus dem Kühlschrank holen. Etwas Mousse auf den Mandel-Crunch-Boden geben und den ersten Biskuitboden aufkleben. Dann diesen "doppelten Boden" unten in die mit Biskuitboden ausgekleidete Form legen. Das kalte Gelee aus dem Kühlschrank holen, in eine Schüssel füllen und leicht verrühren, sodass man es danach mit dem Löffel einfüllen kann. Nun etwas Mousse auf den Boden geben und mit einem langen Löffel mittig ca. ⅓ vom Gelee einfüllen. Dann den zweiten Boden einlegen und die Schichtung (Mousse und Gelee) wiederholen, bis zum letzten Boden. Mit dem letzten Boden abschließen und keine Creme mehr aufstreichen. Die Torte nun in das Gefrierfach stellen.

  7. Schritt 7 / 8

    Für die amerikanische Buttercreme: Den Puderzucker sieben und mit der weichen Butter hell und schaumig aufschlagen. Die Buttercreme bis zur Verwendung kühlstellen.

  8. Schritt 8 / 8

    Dekoration: Aus weißer Blütenpaste die Masken modellieren. Für die Sternchen den beigen Fondant ausrollen und verschieden große Sternchen ausstechen. Anschließend die Masken und Sternchen auf ein Backpapier legen und mit goldenem Lebensmittelfarbspray besprühen und/oder mit Lebensmittelfarbe bemalen. Die Torte aus der Kühlung holen. Sobald die Torte angezogen ist (= die Mousse ist außen herum fest und die Torte macht einen stabilen Eindruck), diese aus der Kühlung holen und vorsichtig Ring und Folie entfernen. Die Torte anschließend mit der amerikanischen Buttercreme einstreichen und kaltstellen. Den schwarzen Fondant mit etwas gesiebter Stärke auf der Ausrollmatte dünn (ca. 3 mm) ausrollen und die Torte damit eindecken. Die Torte nun 5-10 Minuten kühlen. Für die Vorhänge den roten Fondant sehr dünn ausrollen und zu 2 Rechtecken à 20x18 cm schneiden. Die Vorhänge in schmale Falten legen. Nun die Torte mit etwas hochprozentigem Alkohol dünn einpinseln, sodass sie glänzt. Dann die Vorhänge auflegen. Ein Volant aus rotem Fondant oben mittig anbringen. Den Rest roten Fondant ausrollen und zu einem ca. 60 cm langen und 1,5 cm breiten Streifen schneiden. Diesen am unteren Rand der Torte rundherum anbringen. Mit etwas Alkohol bepinseln. Abschließend die goldenen Masken zwischen die Vorhänge legen und die Sternchen unregelmäßig auf der Torte verteilen.

Die Clips zum Rezept:
Landscape Clean
Clip

Gebackene Visitenkarte: Rettungsversuche bei Gerit und Joey

Wie präsentieren sich die Promi-Hobbybäcker:innen mit ihrer gebackenen Visitenkarte und was stellen sie besonders in den Fokus? Während Gerit mit der richtigen Konsistenz kämpft, vergisst Joey einen Teil seiner Zutaten. Kann das am Ende gut gehen?
  • 09:27 Min
  • Ab 6
Weitere Highlights:
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group