Anzeige
REZEPT VON Jochen Schropp AUS "DAS GROSSE PROMIBACKEN" STAFFEL 7

 Jochen Schropps saftiger Gugelhupf schmeckt nach Piña-Colada 

Piña-Colada-Gugelhupf mit Piña-Colada-Guss und Kokos-Sahne
Piña-Colada-Gugelhupf mit Piña-Colada-Guss und Kokos-Sahne© SAT.1 / Claudius Pflug

Jochens „Happy Hour” - Mit frischer Ananas, Kokosflocken und Rum im Rührteig wird Jochens Gugelhupf zum tropischen Cocktail. Das stilechte Finish: der Piña-Colada-Guss und Kokos-Sahne.

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für den Piña-Colada-Teig

270 g

Butter, weich

100 g

Kokosraspeln

300 g

frische Ananas

150 g

kandierte Ananasstücke

7 Eier

Eier

320 g

Mehl

4 g

Backpulver

240 g

Puderzucker

50 g

Kokosnuss-Rum 

etwas

Vanillepaste

Für den Piña-Colada-Guss

5 g

Apfelpektin

200 g

Kokosmilch

400 g

Ananaskonfitüre

etwas

Vanillepaste

etwas

Lebensmittelfarbe, gelb

Für die Kokos-Sahne

750 ml

Sahne

100 g

Kokosmilch

1 EL

getrocknete Kokos-Flakes mit Schale

1 EL

Zucker

etwas

Kokossirup

etwas

Vanillepaste 

Für die Dekoration

150 g

kandierte Ananasstücke

20 g

Kokosflocken

Anzeige
Anzeige

Jochens Piña-Colada Gugelhupf: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 35 Minuten 
  • Backzeit: 60 Minuten
  • Gesamtzeit: 95 Minuten
  • Temperatur: 180 °C Ober-/ Unterhitze
  • Backform: 1x Gugelhupfform

  1. Schritt 1 / 4

    Zubereitung des Piña Matchabodens: Den Backofen vorheizen. 3 EL der Butter in einem kleinen Topf schmelzen, die Backform damit auspinseln und mit 50 g der Kokosraspeln ausstreuen. Die Ananas schälen, abwiegen und mittelgrob hacken. Die kandierte Ananas ebenso. Beides zusammenmischen und beiseitestellen. Die Eier in einer Schüssel verrühren. In eine weitere Schüssel Mehl, die übrigen 50 g Kokosraspeln und Backpulver mischen. 240 g weiche Butter mit Puderzucker und Vanillepaste hell und schaumig schlagen. Die Eier nach und nach dazugeben. Dann den Mehl-Mix und anschließend den Ananas-Mix kurz unterrühren. Den Teig in die Form geben und mittig im Ofen ca. 60 Minuten backen. Nach 30 Minuten die Form einmal drehen. Den fertigen Kuchen 10 Minuten an der Luft auskühlen lassen, dann 3 Minuten kühlstellen. Dann den Rum in eine Spritze ziehen und den Kuchen mehrmals damit einstechen und befüllen. Den Kuchen auf ein Überzieh-Gitter stürzen und kühlstellen.

  2. Schritt 2 / 4

    Für den Piña-Colada-Guss: Apfelpektin in eine Schüssel geben und Kokosmilch unter Rühren dazugeben. Dann die Ananaskonfitüre und Vanillepaste dazugeben. Die Masse pürieren, sodass eventuelle Klümpchen sich auflösen. Unter ständigem Rühren in einem kleinen Topf aufkochen und 3 Minuten köcheln lassen. Die Masse leicht gelb einfärben und abkühlen lassen.

  3. Schritt 3 / 4

    Für die Kokossahne: Die Sahne in einer Schüssel mit dem Zucker aufschlagen. Die Kokosmilch aufschlagen und unter die Sahne heben. Mit Kokossirup und Vanillepaste abschmecken. In eine Servierschüssel umfüllen und mit ein paar getrockneten Kokosflakes dekorieren. Bis zum Servieren kühlstellen.

  4. Schritt 4 / 4

    Fertigstellung: Den durchgekühlten Kuchen mit dem Guss übergießen. Kokosflocken darüber streuen und mit kandierten Ananasstücken dekorieren. Mit der Kokossahne zusammen servieren.

Die Clips zum Rezept:
Extravaganz beim Klassiker gesucht

Extravaganz beim Klassiker gesucht

  • Video
  • 12:37 Min
  • Ab 6
Weitere Rezepte aus der Sendung:

© 2024 Seven.One Entertainment Group