Anzeige
REZEPT VON Kai Schumann AUS "DAS GROSSE PROMIBACKEN" STAFFEL 7

Schokoladenüberdosis mit dem veganen Rezept von Kai Schumann

Brownieböden mit Kirsch-Chili-Konfitüre und Zartbitter-Ganache
Brownieböden mit Kirsch-Chili-Konfitüre und Zartbitter-Ganache© SAT.1 / Claudius Pflug

Kais "Death by Chocolate" - In seinem humorvollen Motiv beerdigt Kai saftige Brownieböden mit jeder Menge Schokolade – geschichtet mit Zartbitter-Ganache und einer horrorscharfen Kirsch-Chili-Konfitüre.

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für die Brownieböden

220 g

Zartbitterschokolade (ca. 54%-60%)

550 g

Zucker

540 g

Mehl

30 g

Backpulver

125 g

Kakaopulver (100% Kakao/22-24% Kakaobutter)

etwas

Zitronenpaste

1 Prise

Salz

140 g

Alba-Öl

700 g

Sojamilch

Für die Zartbitter-Ganache

400 g

vegane Schlagcreme (z.B. Rama)

400 g

Zartbitterschokolade (54%-60%)

Für die Kirsch-Chili-Konfitüre

500 g

Sauerkirschpüree

10 g

Chiliflocken

200 g

Gelierzucker 3:1

Für die Dekoration

250 g

Fondant, grün

125 g

Fondant, grau

125 g

Fondant, weiß

50 g

Blütenpaste, gelb

50 g

Blütenpaste, rot

200 g

Blütenpaste, weiß

20 g

Blütenpaste, braun

20 g

Blütenpaste, blau

etwas

Silberpuder

Kais veganer Schokohorror: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit:  275 Minuten 
  • Backzeit: 25 Minuten 
  • Gesamtzeit:  300 Minuten 
  • Temperatur: 180 °C Umluft
  • Backform: 2x Backrahmen (ca. 28x17 cm)

  1. Schritt 1 / 5

    Zubereitung der Brownieböden: Den Ofen vorheizen. Die beiden Backrahmen mit Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen. Die Zartbitterschokolade kleinhacken. Zucker, Mehl, Backpulver, Kakaopulver, Zartbitterschokolade, etwas Zitronenpaste und Salz in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Öl und Sojamilch in einer kleinen Schüssel vermischen und mit den trockenen Zutaten vermengen. Der Teig ist fertig, wenn kein Mehl mehr zu sehen ist. Den Teig gleichmäßig auf beide Rahmen aufteilen und mit einem Teigspatel glatt verteilen. Im Ofen backen und anschließend auskühlen lassen. Den Kuchen mit einem kleinen Messer aus dem Rahmen lösen, dabei das Backpapier vorerst dranlassen.

  2. Schritt 2 / 5

    Für die Zartbitter-Ganache: Die Schokolade kleinhacken. Die Schlagcreme aufkochen und in einer Schüssel über die Schokolade gießen. Kurz stehen lassen und anschließend glattrühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  3. Schritt 3 / 5

    Für die Kirsch-Chili-Konfitüre: Sauerkirschpüree, Chilliflocken (nach Geschmack) und Gelierzucker in einem Topf aufkochen. Ca. fünf Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen. Unbedingt eine Gelierprobe machen, um zu sehen, ob die Konfitüre schnell fest wird.  Die Konfitüre soll fest werden, damit sie zum Füllen geeignet ist. Anschließend durch ein Sieb passieren und dabei die Chilliflocken rausstreichen. Konfitüre abkühlen lassen und vor der Verwendung gut durchrühren.

  4. Schritt 4 / 5

    Fertigstellung: Die Brownieböden aus den Rahmen lösen und die Deckel begradigen. Die abgeschnittenen Deckel beiseitestellen. Den ersten Boden mit einem Klecks Ganache auf ein Cakeboard kleben. Einen Teil der Ganache in einen Spritzbeutel (Lochtülle 1 cm) füllen und auf dem Boden verteilen. Dabei darauf achten, dass die Schicht schön dünn ist. Kirsch-Chili-Konfitüre durchrühren, in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen und auf der Ganache fast bis zum Rand verteilen. Den zweiten Boden mit Schnittfläche nach unten auf die Konfitüre auflegen. Anschließend den Boden dünn mit einer Winkelpalette mit Ganache bestreichen. Die Ränder mit einer geraden Palette mit Ganache einstreichen. Überschüssige Ganache vom Cakeboard säubern. Die abgeschnittenen Brownie-Deckel als Erde zerkrümeln und oben auf der Torte und unten an den Rändern verteilen. Torte vor dem Dekorieren kurz kaltstellen.

  5. Schritt 5 / 5

    Dekoration: Grauen und weißen Fondant zu Strängen rollen, die Stränge nebeneinanderlegen und alles "eindrehen" und leicht verkneten, sodass ein Marmormuster entsteht. Verschiedene Formen an Grabsteinen von Hand und mit Silikonformen modellieren, Details mit Modellierbesteck einritzen und die Grabsteine mit etwas goldener Lebensmittelfarbe ausschmücken. Den Boden der Narrenkappe aus gelber und roter Blütenpaste modellieren. Zwei gelbe und zwei rote Kegel aus Blütenpaste formen und am Boden befestigen. Vier Glöckchen aus gelber Blütenpaste modellieren und an den Kegeln befestigen. Den grünen Fondant zu Ranken formen: Stränge rollen, dabei auf einer Seite mehr Druck ausüben, sodass die Ranken oben dünn werden. An der Torte anbringen. Die rote Blütenpaste in eine Rosenform drücken, mehrere Rosen rausdrücken. Diese mit essbarem Kleber auf die Ranken kleben. Aus weißer Blütenpaste einen Schädel modellieren und mit Silberpuder anpinseln. Augen aus etwas weißem und schwarzem Fondant formen und anbringen. Dem Schädel die Narrenkappe aufsetzen und ihn auf der Torte platzieren. Aus der restlichen weißen Blütenpaste eine Hand formen und neben dem Schädel platzieren. Schädel und Hand mit Konfitüre versehen. Aus brauner und blauer Blütenpaste eine Schaufel formen und an die Hand kleben.

Die Clips zum Rezept:
Landscape Clean
Clip

Jochen und Sabrina erleben ihr erstes Mal

Mit großen Anstrengungen und gutem Teamwork in Richtung Horror. Sabrina verarbeitet in ihrer Torte ein Trauma, während Nicole richtig aufblüht und Kai sich in die Totengräber-Szene vorwagt. Jochen nimmt das Thema hingegen mit etwas mehr Humor.
  • 10:50 Min
  • Ab 6
Weitere Highlights:
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group