Anzeige
REZEPT VON Kai Schumann AUS "DAS GROSSE PROMIBACKEN" STAFFEL 7

Diese vegane Focaccia von Kai Schumann schmeckt wie bei Oma

Gemüse-Focaccia mit Hummus- und Rote-Bete-Dip
Gemüse-Focaccia mit Hummus- und Rote-Bete-Dip© SAT.1 / Andre Kowalsk

Kais "Sonnenbeet" - Mit buntem Gemüse, Kräutern, Sesam und Wacholderbeeren kreiert Kai ein Motiv mit ländlichem Charme. Gedippt wird die Focaccia in Hummus und Rote-Bete-Creme.

Anzeige

Zutaten für 1 Focaccia

Für den Focaccia-Hefeteig

160 g

Roggenmehl (Typ 1150)

490 g

Weizenmehl

55 g

Wasser , lauwarm

45 g

frische Hefe

60 g

Olivenöl

15 g

Agavendicksaft

360 g

Wasser, zimmerwarm

etwas

Olivenöl zum Bestreichen

Für das Topping

1

Karotte

1 Bund

Schnittlauch

1 Bund

Blattpetersillie

1

Zitrone

1

rote Paprika

50 g

schwarzer Sesam

50 g

weißer Sesam

1

rote Zwiebel

2

kleine weiße Zwiebeln

10

Cherry Tomaten (5 rot, 5 orange)

5 Zweige

Rosmarin

1

gelbe Paprika

13

Wacholderbeeren, trocken

etwas

grobes Salz

etwas

grober Pfeffer

etwas

Rosmarin, getrocknet

Für den Hummust-Dip

1 Dose

Kichererbsen (ATG 200 g)

65 g

Tahini

1 Prise

Salz

1

Zitrone (ca. 25 ml Saft)

0,5 Zehe

Knoblauch

3

Eiswürfel

etwas

Olivenöl (zum Garnieren)

etwas

schwarzer Sesam (zum Garnieren)

1 Zweig

Rosmarin (zum Garnieren)

Für den Rote-Bete-Dip

200 g

gekochte Rote Bete

3 EL

Sojajoghurt

2 EL

Tahini

0,5

Zitrone (Saft)

0,5 Zehe

Knoblauch

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

etwas

Olivenöl

0,5 TL

gehäckselter Rosmarin

etwas

Olivenöl (zum Garnieren)

etwas

weißen Sesam (zum Garnieren)

Kais würzige Focaccia: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 80 Minuten 
  • Ruhezeit: 45 Minuten
  • Backzeit: 20-25 Minuten
  • Gesamtzeit:  150 Minuten 
  • Temperatur: 220 °C Umluft
  • Backform: 1x Backblech

  1. Schritt 1 / 5

    Zubereitung des Focaccia-Hefeteigs: Den Backofen vorheizen. Die beiden Mehlsorten in eine große Schüssel geben, vermengen und in der Mitte eine Mulde formen. Das lauwarme Wasser (55 g) in die Mulde gießen und die Hefe reinbröseln. Vorsichtig verrühren, sodass sich die Hefe auflöst. Etwas Mehl von der Seite mit in die Mulde geben und die Schüssel mit einem Tuch abdecken. Nun 10 Minuten gehen lassen. Dann nach und nach mehr Mehl vom Rand zu der Hefemasse geben und die Masse verkneten, bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse anschließend in eine Schüssel mit Olivenöl, Agavendicksaft, Salz und dem zimmerwarmen Wasser (360 g) geben. Ein paar Minuten auf langsamer Stufe, dann etwa halb so lange auf schneller Stufe mit dem Knethaken-Aufsatz vermengen. Den Teig mit Mehl bestäuben, abdecken und 20 bis 25 Minuten ruhen lassen.Anschließend den Teig zusammenschlagen, wieder abdecken und erneut 20 Minuten ruhen lassen. Danach den Teig rundwirken, kreuzweiße einschneiden und 5 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Den Teig etwa auf die Größe des Backblechs ausrollen, nochmal etwas ruhen lassen und mit den Fingern Löcher eindrücken. Focaccia großzügig mit Olivenöl bestreichen.

  2. Schritt 2 / 5

    Für das Topping: Das Gemüse für den Belag vorbereiten. Dabei verschiedene Techniken/Optiken einbringen und nicht zu dünn schneiden, da das Gemüse sonst zu sehr schrumpft und verkleinert oder anbrennt. Karotte der Länge nach in dünnere Scheiben schneiden, mit einem ovalen Ausstecher ausstechen und halbieren, dann vorne einritzen. Schnittlauch und Petersilie am Stück als Stiele/Gras auf den Teig legen. Die Farben bunt vermischen, ausgeglichen auflegen und möglichst keine freien Stellen lassen. Mit einer Zitronenscheibe eine Sonne legen. Einen Schmetterling aus roter Paprika, schwarzem Sesam und Schnittlauch legen. Den Rest des Gemüses nach Belieben auf der Focaccia verteilen. Den "Boden" mit schwarzem und hellem Sesam bestreuen. Wenn der Belag aufgelegt ist, mit getrocknetem Rosmarin, grobem Meersalz und Pfeffer bestreuen. 

  3. Schritt 3 / 5

    Fertigstellung : Die Focaccia backen, bis sie eine leichte Farbe hat, aber nicht zu dunkel ist. Auskühlen lassen und auf einem Holzbrett anrichten.

  4. Schritt 4 / 5

    Für den Hummus-Dip: Kichererbsen abtropfen. Zusammen mit Tahini, Salz, Zitrone, Knoblauch, Eiswürfeln und Olivenöl pürieren. Mit Olivenöl und Sesam garnieren und den Dip in einem Schälchen anrichten.

  5. Schritt 5 / 5

    Für den Rote-Bete-Dip: Rote Bete zusammen mit Sojajoghurt, Tahini, Zitrone, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Rosmarin und Olivenöl pürieren. Mit Olivenöl und Sesam garnieren und den Dip in einem Schälchen anrichten.

Die Clips zum Rezept:
Landscape Clean
Clip

Eine Aufgabe für das Gemüt: Gebäck statt Zuckermodellage

“Das große Promibacken“ geht in die zweite Runde und damit der Kampf um die Punkte. Kreativ und temperamentvoll wird es mit dieser ligurischen Spezialität: Garten-Focaccia mit Dip als Beilage. Aber auch hier gilt die Regel: Schönheit geht mit Geschmack!
  • 15:17 Min
  • Ab 6
Weitere Highlights:
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group