Anzeige
REZEPT VON Philipp Boy AUS "DAS GROSSE PROMIBACKEN" STAFFEL 7

Philipp Boy zaubert eine leckere erfrischende Torte

Kerniger Ölteig mit Zitronen-Buttercreme, Skyr-Mousse, Kaktusfeigen-Gelee und frischen Physalis
Kerniger Ölteig mit Zitronen-Buttercreme, Skyr-Mousse, Kaktusfeigen-Gelee und frischen Physalis© SAT.1 / Claudius Pflug

Philipps "Super-Boy" - Umschmeichelt von Zitronen-Buttercreme und Skyr-Mousse sollen in Philipps Rezeptur kerniger Müsli-Ölteig, Kaktusfeigen-Gelee und frische Physalis wahre Superkräfte verleihen.

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für den Ölteig-Böden

50 g

Kürbiskerne (ohne Schale)

40 g

Leinsamen

50 g

Haferflocken, zart

30 g

getrocknete Goji-Beeren

300 g

Pflanzenöl (Raps- oder Sonnenblumenöl)

300 g

Zucker

100 g

Buttermilch

270 g

Eier (ca. 5 Eier)

150 g

Mandelgrieß

200 g

Mehl

50 g

Smoothie-Bowl-Mix, Beeren

1 Prise

Salz

4 g

Natron

Für das Kaktusfeigen-Gelee

4 Blätter

Gelatine (Silber)

400 g

Kaktusfeigen-Püree

1

Zitrone (Saft)

Für das Skyr-Mousse

4 Blätter

Gelatine (Silber)

200 g

Sahne

450 g

Skyr, Natur

80 g

Dattelsirup

0,5

Zitrone (Saft)

Für die Fruchteinlage

200 g

frische Physalis

Für die Zitronen-Buttercreme

400 g

Zucker

etwas

Wasser

240 g

Eiweiß (ca. 8-10 Eier)

750 g

Butter

2

Zitronen (Saft)

Für die Dekoration

500 g

Blütenpaste, weiß

5

Lebensmittelfarbstifte: rot, gelb, braun, grün, schwarz

1,7 kg

Fondant, gelb

1 EL

Eiweiß

150 g

Puderzucker

200 g

Fondant, weiß

Anzeige
Anzeige

Philipps Zitronen-Buttercreme-Torte: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 75 Minuten 
  • Backzeit: 20-25 Minuten
  • Gesamtzeit: 100 Minuten
  • Temperatur: 180 °C Umluft
  • Backform: 3x Tortenring Ø 20 cm

  1. Schritt 1 / 7

    Zubereitung der Ölteig-Böden: Den Backofen vorheizen und die drei Tortenringe vorbereiten. Die Kürbiskerne zerhäckseln. Dann diese zusammen mit den Leinensamen und Haferflocken ca. 10 Minuten im Backofen rösten. In der Zwischenzeit die Goji-Beeren zerhäckseln und beiseitestellen. Pflanzenöl, Zucker, Buttermilch und Eier in einer Rührschüssel verrühren. Dann Mandelgrieß, Mehl, Smoothie-Bowl-Mix, Salz und Natron zusammen mit den Goji-Beeren und den gerösteten Kürbiskernen, Leinensamen und Haferflocken zu der Masse geben und alles vermengen. Nun den Teig auf die drei vorbereiteten Ringe verteilen. Diese im Ofen auf einem Gitterrost passend platzieren und backen. Nach etwa 20 Minuten eine Stäbchenprobe machen! Wenn die Böden fertig sind, diese aus dem Ofen nehmen, auf ein anderes Blech geben, von den Ringen befreien und in den Froster stellen.

  2. Schritt 2 / 7

    Für das Kaktusfeigen-Gelee: Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Kaktusfeigen-Püree in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft abschmecken. Die Gelatine mit ¼ des Kaktusfeigen-Pürees in einem Topf erwärmen, bis keine Stücke mehr vorhanden sind. Wenn alles gut verrührt ist, das Gemisch mit der restlichen Masse angleichen und vermengen. Nun das Kaktusfeigen-Gelee in zwei eingeschlagene 18 cm Tortenringe geben, gleichmäßig verteilen und in den Gefrierschrank stellen.

  3. Schritt 3 / 7

    Für das Skyr-Mousse: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne fast steif schlagen. Skyr mit Dattelsirup und dem Saft einer halben Zitrone in einer Schüssel verrühren und abschmecken. Wenn die Gelatine weich ist, diese in einem Topf mit ¼ der Skyr-Masse erwärmen, bis die Gelatine flüssig ist. Das Ganze anschließend mit der restlichen Skyr-Masse in einer Schüssel angleichen und verrühren. Wenn die Sahne fertig ist, diese unterheben und ggf. noch einmal mit Dattelsirup und Zitrone abschmecken. Dann die Masse auf ein mit Folie ausgelegtes Blech verteilen und in den Kühlschrank zum Aushärten geben.

  4. Schritt 4 / 7

    Für die Fruchteinlage: Physalis halbieren und anschließend beiseitestellen.

  5. Schritt 5 / 7

    Für die Zitronen-Buttercreme: Zucker in einen Topf geben. Etwas Wasser darüber geben, sodass der Zucker gerade so bedeckt ist und dann auf 118 °C hochkochen. Die Eier trennen und das Eiweiß halbsteif aufschlagen. Sobald das Zuckerwasser die gewünschte Temperatur erreicht hat, dieses unter Rühren in einem dünnen Strahl in das geschlagene Eiweiß einfließen lassen. Die Masse so lange schlagen, bis sie auf Handwärme abgekühlt ist. Die Butter in kleine Würfel schneiden, stückchenweise dazugeben und so lange schlagen, bis eine homogene Masse entsteht. Dann den Saft der Zitronen hinzufügen und die Masse damit abschmecken. Die fertige Buttercreme ggf. kurz kaltstellen.

  6. Schritt 6 / 7

    Fertigstellung: Die Skyr-Mousse und Zitronen-Buttercreme jeweils in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen. Einen 20 cm Tortenring mit Tortenrandfolie auskleiden und auf eine Tortenunterlage mit Backpapier bereitlegen. Eine dünne Schicht Buttercreme direkt auf das Backpapier auftragen. Dann den ersten Boden auflegen. Auf den ersten Boden außen drei Ringe Buttercreme übereinander aufspritzen. Einen Teil der Skyr-Mousse in die Mitte auf den Boden streichen und die Hälfte der Physalis in die Mousse-Schicht drücken. Nun ein Kaktusfeigen-Gelee aus dem Gefrierschrank auflegen. Anschließend wieder eine Schicht Skyr-Mousse auftragen. Darauf den nächsten Boden legen und die Schichtung nun wiederholen. Der dritte und letzte Boden wird umgedreht aufgelegt. Oben nochmals eine dünne Schicht Buttercreme (ca. 1 cm dick) aufstreichen. Anschließend die Torte für ca. 20 Minuten in den Gefrierschrank geben. Nun die gekühlte Torte rausholen und ca. 5 cm von einer Seite abschneiden, sodass die Torte später "auf Kante" gestellt werden kann. Die Torte noch liegend komplett und ordentlich mit der Zitronen-Buttercreme einstreichen. Dann noch einmal für 15 Minuten in den Gefrierschrank geben. Danach die gekühlte Torte rausholen und hochkant auf die gewünschte Tortenplatte stellen. Dann die vorher liegende Seite ordentlich mit Zitronen-Buttercreme einstreichen und erneut in den Gefrierschrank stellen.

  7. Schritt 7 / 7

    Dekoration: Aus Blütenpaste mehrere Sprechblasen, Wolken, Schilder und Hochhäuser-Formen herstellen und diese aushärten lassen. Anschließend mit den Lebensmittelfarbstiften bemalen. Die Klebemasse für die Dekoration anrühren: 1 EL Eiweiß mit Puderzucker vermischen. Dabei so lange Puderzucker löffelweise dazugeben, bis eine feste, spachtelartige Masse entsteht. Das Gefäß, in dem die Masse ist, anschließend mit Folie abdecken, damit es nicht austrocknet. Den gelben Fondant ausrollen und die Torte damit eindecken. Mit dem restlichen Fondant eine Rolle/Kante herstellen und unten an der Tortenkante anbringen. Jetzt den weißen Fondant ausrollen und mit einer Lochtülle Kreise bzw. Punkte ausstechen. Die Punkte auf der oberen Seite der Torte von links nach rechts gleichmäßig verteilen. Abschließend die Häuser und die restlichen Deko-Elemente mit der Klebemasse ankleben.

Die Clips zum Rezept:
Body Positivity als Inspiration für den Kuchen auf Kante

Body Positivity als Inspiration für den Kuchen auf Kante

  • Video
  • 09:13 Min
  • Ab 6
Weitere Rezepte aus der Sendung:

© 2024 Seven.One Entertainment Group