Anzeige
REZEPT AUS "THE TASTE" STAFFEL 12

Bayrisch-türkische Freundschaft: Pide mit Emmentaler, Ezme, Gurkensalat und Pistazien-Brot 

Pide mit Emmentaler
Pide mit Emmentaler© TreTorri

Wenn das Beste aus der bayrischen und der türkischen Küche zusammen kommt, dann entsteht eine Geschmacksexplosion - wie bei diesem Pide mit Emmentaler von "The Taste" 2023 - Hobbyköchin Vishi Parameswaran.

Anzeige

Zutaten für 4 Portionen (als Vorspeise)

Für die Pide

150 g

Joghurt türkische Art (10 % Fett)

2 EL

Olivenöl

1

Eigelb

etwas

Salz

etwas

frisch gemahlener Pfeffer

1 Packung

Filoteig

200 g

geraspelter Emmentaler

Für das Ezme

5

Strauchtomaten

2

rote Spitzpaprikaschoten

1

grüne Spitzpaprikaschote

1

scharfe rote Chilischote

1

rote Zwiebel

2

Knoblauchzehen

1 Bund

glatte Petersilie

2 EL

Tomatenmark

1 EL

Paprikamark

4 EL

Olivenöl

0,5

Zitrone (Saft)

2 TL

Sumach*

1 EL

Granatapfelsirup 

Für den Gurkensalat

1

Bio-Salatgurke

150 g

Joghurt türkische Art (10 % Fett)

1 Schuss

Weißweinessig

0,5 TL

Kümmelsamen

Für den Pistazien-Brot-Crumble

100 g

Pistazienkerne (geschält)

60 g

Knödelbrot

Für die Garnitur

einige

Granatapfelkerne

einige

feine Petersilienblätter

1

Passiertuch

* Vishis Erklärung: Sumach ist ein türkisches Gewürz, das in der orientalischen Küche und ganz besonders in der Türkei gerne als Tischgewürz gereicht wird. Es wird aus den Steinfrüchten des Färberbaums gewonnen. Sein Geschmack ist fein-säuerlich und fruchtig-frisch.

Anzeige
Anzeige

Pide mit Emmentaler: Rezept und Zubereitung

  • Gesamtzeit: 60 Minuten 

  1. Schritt 1 / 6

    Zubereitung der Pide: Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 100 g Joghurt, Olivenöl und Eigelb in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Den Filoteig zu zwei länglichen Rechtecken zurechtschneiden – die Langseite sollte deutlich länger sein als die Schmalseite. Jeweils 7 Blätter Schicht für Schicht von beiden Seiten dünn mit der Joghurt-Öl-Ei Mischung bestreichen und aufeinanderschichten. Das oberste Teigblatt der beiden Teigstapel mit dem übrigen Joghurt bestreichen und mit Emmentaler gleichmäßig bestreuen. Die Teigstapel zu zwei Schiffen formen. Dazu die Ecken links und rechts zueinander klappen und zu einer Spitze formen. Die Ränder der Längsseite leicht zur Mitte hin einrollen, dann ebenfalls dünn mit der Joghurt-Öl-Ei-Mischung bestreichen. Beide Pide auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im heißen Ofen auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten backen.

  2. Schritt 2 / 6

    Für das Ezme: Die Paprika, Chili und Tomaten halbieren, entkernen und vom Stielansatz befreien. Zwiebel und Knoblauch schälen. Paprika, Chili, Tomaten, Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie nach Belieben mit oder ohne Stängel fein schneiden. Die Würfel in einer Schüssel mit Tomaten- und Paprikamark, Olivenöl, Zitronensaft und Sumach marinieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vishis Tipp: Für noch mehr Geschmack 1 EL Granatapfelsirup in das Ezme geben. Das sorgt für eine fein-fruchtige Säure.

  3. Schritt 3 / 6

    Für den Gurkensalat: Für den Salat ein feines Sieb mit einem Passiertuch auslegen. Die Gurke hineinraspeln, mit 1 Prise Salz würzen und 5 Minuten ruhen lassen, dann im Passiertuch die Flüssigkeit ausdrücken. Die Gurkenraspel in einer Schüssel mit dem Joghurt, Weißweinessig und Kümmel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Schritt 4 / 6

    Für den Pistazien-Brot-Crumble: Für den Crumble Pistazien und Knödelbrot in einen Mörser geben und fein mörsern, alternativ im Blitzhacker zerkleinern. Die Brösel in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze leicht anrösten, dabei leicht salzen. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. 

  5. Schritt 5 / 6

    Fertigstellung: Die fertigen Pide aus dem Ofen nehmen. Die Pide auf einer Servierplatte anrichten, Ezme und Gurkensalat darauf in Streifen anrichten. Mit dem Pistazien-Brot-Crumble toppen. 

  6. Schritt 6 / 6

    Dekorieren: Mit Granatapfelkernen bestreuen und mit Petersilienblättern garnieren.

Alle weiteren Rezepte findest du im Kochbuch zur Sendung:

The Taste - Kochbuch
The Taste - Kochbuch© TreTorri

The Taste, Staffel 12 - Das Siegerbuch (tretorri.de)

Jari gewinnt mit seinem Löffel "The Taste" 2022
News

Unglaublich lecker

"The Taste" 2023: Die Highlight-Rezepte im Überblick

Ob süße Speise oder deftiger Hauptgang: Die Kandidat:innen glänzen mit ausgefallenen Rezepten. Hier findest du auf einem Blick die Highlight-Rezepte zum Nachkochen!

  • 22.06.2023
  • 13:59 Uhr
Weitere Rezepte aus der Sendung:
Wolfsbarschpraline
Rezept

Gefüllte Wolfsbarschpraline im Cevicesud

  • 20.12.2023
  • 23:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group