Anzeige
Husten ade

Akute Bronchitis loswerden: Die richtige Behandlung und unterstützende Hausmittel für deinen Körper

  • Aktualisiert: 16.02.2024
  • 18:20 Uhr
Wenn sich typische Erkältungsbeschwerden verstärken, anstatt sich zu bessern, könnten Sie an einer akuten Bronchitis leiden. Hier erfährst du, wie du sie mit Hausmitteln behandeln kannst.
Wenn sich typische Erkältungsbeschwerden verstärken, anstatt sich zu bessern, könnten Sie an einer akuten Bronchitis leiden. Hier erfährst du, wie du sie mit Hausmitteln behandeln kannst.© dpa

Die akute Bronchitis ist eine häufige Atemwegserkrankung, die durch eine Entzündung der Bronchien, den luftleitenden Röhren in der Lunge, gekennzeichnet ist. Typische Symptome sind Husten, Atemnot und eine erhöhte Schleimproduktion. Die meisten Fälle von akuter Bronchitis werden durch virale Infektionen verursacht, die sich von Mensch zu Mensch leicht übertragen lassen. Mithilfe einer Behandlung durch medizinisches Fachpersonal und Hausmitteln kannst du deine Genesung jedoch unterstützen. Wie, erfährst du hier.

Anzeige

Ruhe ist die beste Medizin

Dein Körper ist durch die akute Bronchitis und den permanenten Hustenreiz geschwächt - gönn dir daher ganz viel Ruhe. Lies den Kitschroman, der schon lange im Bücherregal verstaubt oder lass dich von einer Serie berieseln. Damit dein Kreislauf langsam wieder in Schwung kommt, solltest du allerdings regelmäßig aufstehen und ein paar Schritte gehen. Wenn du von der Bronchitis nicht mehr ganz so geschwächt bist, machst du einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft - aber überanstrenge dich nicht gleich. Deine sportliche Routine solltest du auf die Zeit nach der Bronchitis-Behandlung vertagen.

Anzeige
Anzeige

Im Video: Hausmittel gegen Erkältung im Fakten-Check

Bronchitis: medizinische Behandlung

Ausreichend Ruhe mildert die Bronchitis-Symptome nur bedingt. Bei einer bakteriellen Bronchitis wird dir durch medizinisches Fachpersonal meist Antibiotika verschreiben. Ist deine Bronchitis jedoch durch Viren verursacht, hilft die Einnahme eines Antibiotikums nicht.

Dein Arzt oder deine Ärztin werden dir Hustenmittel empfehlen, um den Husten zu lindern. Zusätzlich können schleimlösende Medikamente dabei helfen, festsitzenden Schleim zu lösen, was das Abhusten erleichtert. Bei Fieber können fiebersenkende Medikamente wie Ibuprofen eingenommen werden, um die Körpertemperatur zu regulieren.

Ingwer ist ein wahres Wundermittel: Er wirkt entzündungshemmend und lindert Halsschmerzen.
Ingwer ist ein wahres Wundermittel: Er wirkt entzündungshemmend und lindert Halsschmerzen.© aboikis - stock.adobe.com
Anzeige

Hausmittel bei Bronchitis

  • Trinke über den Tag verheilt ungesüßten Tee und viel Wasser - der Körper braucht jetzt diese erhöhte Flüssigkeitszufuhr.
  • Inhaliere mehrmals täglich mit einer Kochsalzlösung, die zum Beispiel mit Kamillenblüten oder Thymian angereichert ist. Oder füge dem heißen Wasser einige Tropfen ätherischer Öle wie Eukalyptus hinzu. Der aufsteigende Dampf wirkt beruhigend auf die gereizten Bronchien und kann dabei helfen, festsitzenden Schleim zu lösen.
  • Einige Tropfen Eukalyptusöl auf Brust und Rücken können die Atemwege öffnen und die Atmung erleichtern. Dies kann besonders vor dem Schlafengehen beruhigend wirken.
  • Mache dir Brustwickel mit Quark oder Kartoffeln. Die warmen, feuchten Wickel werden 20 Minuten lang aufgelegt.
  • Eine Mischung aus warmem Wasser, frischem Ingwer, Zitrone und Honig kann wohltuend auf den Hals wirken und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Der Honig bildet eine schützende Schicht im Hals, während der Ingwer entzündungshemmend wirkt. Der Zitronensaft liefert Vitamin C, das das Immunsystem unterstützt.
  • Neben Ingwer gibt es einen weiteren schmackhaften Helfer aus der Küche, der bei Bronchitis helfen kann: die Hühnersuppe. Dieses bewährte Hausmittel wärmt nicht nur von innen, sondern kann auch dazu beitragen, eine gesunde Immunfunktion zu unterstützen. Darüber hinaus enthält Hühnerfleisch einen hohen Zink-Anteil, der die Abwehrkräfte stimulieren kann.
  • Ein einfaches, aber effektives Hausmittel gegen Halsschmerzen und Reizungen ist das Gurgeln mit warmem Salzwasser. Dies hilft, Schleim zu lösen und beruhigt den Hals.
  • Eine niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum kann den Husten verschärfen. Daher ist es ratsam, optimale Bedingungen im Schlafzimmer zu schaffen, indem du für eine erhöhte Luftfeuchtigkeit sorgst. Dies kann erreicht werden, indem du vor dem Schlafengehen lüftest und danach das Fenster bei milden Temperaturen leicht geöffnet lässt. Alternativ kann auch eine kleine Schale mit Wasser auf die Heizung gestellt werden, um zusätzliche Feuchtigkeit im Raum zu erzeugen.
  • Es ist so einfach wie effektiv: Lege dein Kopfkissen hoch. Durch das Anheben des Kopfes wird verhindert, dass unangenehmes Sekret aus der Nase in den Rachen zurückfließt und den Hustenreiz auslöst. Platziere mehrere Kissen übereinander, um den nächtlichen Hustenreiz zu lindern.
Die besten Rezepte für Hühnersuppe wie bei Oma
Hühnerbrühe
Rezept

KRÄFTIGEND UND GESUND

Selbstgemachte Hühnerbrühe wie von Oma: Das gesunde Rezept gegen Erkältungen

Omas Hühnerbrühe hilft gegen jede fiese Erkältung, wärmt dich im Winter und eignet sich perfekt als Unterstützung für die Fastenzeit. Mit diesem einfachen Rezept machst du sie dir selbst genauso gut.

  • 08.02.2024
  • 13:50 Uhr
Anzeige

Im Clip: Mit diesen fünf Tipps wirst du seltener krank

Welche Teesorten helfen bei Husten?

Warmer Tee kann das Abhusten von zähem Sekret unterstützen und ist besonders in den ersten Tagen einer Bronchitis angenehm, die durch trockenen (unproduktiven) Husten gekennzeichnet ist. Doch welche Teesorte ist besonders wirksam gegen Husten? Der eigene Kräutergarten bietet eine Vielzahl von Heilpflanzen, denen entzündungshemmende, antibakterielle und schleimlösende Eigenschaften zugeschrieben werden. Dazu gehören Fenchel, Salbei, Thymian, Spitzwegerich, Süßholzwurzel, Efeu und Schlüsselblume.

Zusätzlich soll Eibisch eine gesunde Bronchialschleimhaut fördern. Dieser Tee sollte jedoch kalt zubereitet werden, da sich sonst dieser Effekt nicht entfalten kann. Beachte bitte, dass nicht alle Kräutertees für Kinder, Schwangere oder stillende Frauen geeignet sind. Medizinisches Personal kann dich darüber informieren, bei welchen Sorten Vorsicht geboten ist.

Diese Hausmittel gegen Bronchitis lindern die Beschwerden leider nur langsam. In der Regel klingen diese jedoch nach sieben bis 14 Tagen vollständig ab. Der Husten könnte länger verweilen.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren
123293873
News

Medikamente oder Hausmittel: Mit dieser Methode wirst du deine Erkältung am schnellsten los

  • 01.03.2024
  • 19:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group