Anzeige
Grünes Superfood

Diät mit Sellerie: So vielfältig ist deine Ernährung mit dem grünen Power-Gemüse

  • Aktualisiert: 26.01.2024
  • 11:20 Uhr
Sellerie steckt voller wertvoller Inhaltsstoffe, die sogar beim Abnehmen unterstützen können.
Sellerie steckt voller wertvoller Inhaltsstoffe, die sogar beim Abnehmen unterstützen können.© Daniel Vincek - stock.adobe.com

Das Schlank-Food Sellerie ist gesund und hilft beim Abnehmen. Die Knolle und die grünen Selleriestangen stecken voller Vitamine und Nährstoffe und enthalten dabei nur wenig Kalorien - perfekt für die Diät! Nebenbei unterstützt das grüne Power-Gemüse deinen Körper dabei, Giftstoffe loszuwerden und hilft sogar bei verschiedenen Krankheiten. Erfahre, wie du mit Sellerie abnehmen kannst.

Anzeige

Im Video: Kann man mit Sellerie wirklich abnehmen?

Anzeige
Anzeige

Schlank-Food Sellerie: Das steckt in dem Power-Gemüse

Sellerie ist ein echtes Schlank-Food und eine wertvolle Unterstützung beim Abnehmen. Das grüne Power-Gemüse ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die essenziell für unseren Körper sind. Dazu gehören unter anderem Vitamin K, Vitamin C, Vitamin A, B-Vitamine, Kalium, Calcium, Natrium und Phosphor. Diese Nährstoffe tragen nicht nur zu einem gesunden Körper bei, sondern unterstützen auch den Stoffwechsel und das Immunsystem.

Ein weiterer Vorteil von Sellerie ist sein geringer Kaloriengehalt. In 100 Gramm Staudensellerie sind nur 16 Kalorien enthalten, denn er besteht zu etwa 75 Prozent aus Wasser, den Rest machen Ballaststoffe aus. Das Verdauen des Selleries verbraucht außerdem viele Kalorien im Vergleich zu weniger ballaststoffreichen Lebensmitteln. An dem Gemüse kannst du dich also ruhig satt essen.

Power-Gemüse Sellerie: Welche Arten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Sellerie: Knollensellerie, Staudensellerie und Schnitt- oder Würzsellerie. Würzsellerie wird, wie der Name schon sagt, gerne zum Würzen von Speisen verwendet, ähnlich wie Petersilie. Knollensellerie eignet sich als Zutat in Salaten oder wird oft zu Püree verarbeitet. Die wohl bekannteste Variante ist jedoch der Staudensellerie, auch Bleich- oder Stangensellerie genannt. Er wird häufig zusammen mit Karotten und Gurken als Gemüsesticks mit Dip, im Salat oder als Bestandteil von Shakes genossen. Selleriestangen sowie die Blätter kommen auch in vielen Gerichten wie Soßen, Suppen oder Gemüseeintöpfen zum Einsatz. Um die vollen Vorteile des Selleries zu nutzen, ist es empfehlenswert, ihn roh zu verzehren, da durch das Kochen Vitamine zerstört werden.

Da sich Stauden- und Knollensellerie im Geschmack und in der Textur unterscheiden, sollten sie beim Kochen nicht einfach gegeneinander ausgetauscht werden. Das gilt auch für die Zubereitung von Selleriesaft. Du kannst nicht Knollensellerie anstelle von Staudensellerie verwenden, denn der Saft wird hauptsächlich aus den Stangen des Staudenselleries hergestellt. Diese verleihen dem Saft auch seine charakteristische grüne Farbe.

Sellerie gibt es in verschiedenen Arten. Jede hat einen etwas anderen Geschmack und bietet sich für andere Zubereitungsarten an.
Sellerie gibt es in verschiedenen Arten. Jede hat einen etwas anderen Geschmack und bietet sich für andere Zubereitungsarten an.© bit24 - stock.adobe.com
Anzeige

Sellerie lagern: Wie kann man Sellerie richtig aufbewahren?

Um den frischen Sellerie optimal zu lagern, empfiehlt es sich, ihn im Gemüsefach des Kühlschranks aufzubewahren. Am besten wickelst du ihn dazu in Frischhaltefolie oder legst ihn in eine Plastiktüte, um seine Frische zu bewahren und Feuchtigkeitsverlust zu verhindern. Brauche den Sellerie am besten innerhalb von fünf bis sieben Tagen auf, da die Wirksamkeit der Antioxidantien danach nachlässt.

Um den Flavonoidgehalt bestmöglich zu erhalten, empfiehlt es sich, die Selleriestangen erst kurz vor der Zubereitung zu brechen oder zu zerkleinern. Dadurch wird das maximale Nährstoffpotenzial bewahrt. Flavonoide sind sekundäre Pflanzenstoffe, die der Pflanze ihre Farbe verleihen. Sie wirken unter anderem entzündungshemmend, senken den Blutdruck und unterstützen die Immunabwehr. Achte bei der Lagerung auch darauf, den Sellerie separat von Birnen, Äpfeln, Tomaten und Avocados aufzubewahren, da diese ein Reifegas abgeben, das dazu führt, dass der Sellerie schneller welk wird.

Übrigens: Solltest du unter zu hohem Blutdruck leiden, kannst du dich über die Dash-Diät informieren. Diese zielt darauf ab, durch die richtige Ernährung den Blutdruck zu senken.

Sellerie-Kur: mit Sellerie abnehmen und Entgiftungsorgane unterstützen

Eine Sellerie-Kur kann eine effektive Methode sein, um Gewicht zu verlieren und den Körper bei der Ausscheidung von giftigen Substanzen zu unterstützen. Eine Sellerie-Kur dauert normalerweise zwei bis vier Wochen. Dabei wird Sellerie in verschiedenen Formen und zu verschiedenen Tageszeiten konsumiert, um den Körper zu reinigen und den Stoffwechsel anzukurbeln.

Ein beliebtes Rezept für die Kur ist der Sellerie-Shake. Er enthält Selleriestangen, grünen Apfel, Ingwer und Zitronensaft. Verarbeite diese Zutaten in einem Mixer zu einem erfrischenden und gesunden Shake und trinke ihn jeden Morgen 15 bis 30 Minuten vor dem Frühstück. Der Sellerie-Shake liefert dem Körper wichtige Nährstoffe und regt die Verdauung an. Bei der Sellerie-Kur wird auch oft purer Selleriesaft auf nüchternen Magen vor dem Frühstück getrunken.

Anzeige
Hier ist ein weiteres leckeres Saft-Rezept mit Sellerie:
Gesunder Spinat-Gurke-Sellerie Saft
Rezept

gesunder Saft

Spinat-Gurken-Sellerie-Saft

Mit diesem leckeren und frischen Saft bist du mit allen wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt und kannst perfekter in den Tag starten.

  • 02.05.2023
  • 10:24 Uhr

Während der Kur ist es auch wichtig, fett- und zuckerarme Mahlzeiten zu sich zu nehmen und auf verarbeitete Lebensmittel wie Fast Food und Süßigkeiten zu verzichten. Bereite beispielsweise eine Gemüsesuppe mit Sellerie, Karotten und anderen Gemüsesorten zu. Als Hauptgericht eignet sich eine leichte Salatkombination mit Sellerie, Blattgemüse, magerem Protein wie Hühnchen oder Fisch und einem fettarmen Dressing. Für Zwischenmahlzeiten kannst du Selleriestangen roh essen oder mit einem gesunden Dip wie selbst gemachtem Hummus oder Kräuterquark genießen.

Aber Vorsicht: Auf Crash-Diäten wie beispielsweise auch die Thonon-Diät oder Kuren, bei denen ausschließlich Selleriesaft getrunken wird, solltest du verzichten. Setze Sellerie lieber bewusst als Teil einer ausgewogenen Ernährung ein.

Selleriesaft steckt voller wertvoller Zutaten. Auf eine Crash-Diät, die nur auf Selleriesaft setzt, solltest du aber verzichten.
Selleriesaft steckt voller wertvoller Zutaten. Auf eine Crash-Diät, die nur auf Selleriesaft setzt, solltest du aber verzichten.© molenira - stock.adobe.com
Anzeige

Sellerie und Gesundheit: Wie wirkt sich Sellerie auf den Körper aus?

Abgesehen von seiner Unterstützung beim Abnehmen hat Sellerie auch viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Die im Sellerie enthaltenen ätherischen Öle können bei der Behandlung von Erkrankungen wie Bronchitis, Asthma und Psoriasis unterstützend wirken. 

Die iranische Studie "Ein Überblick über die antioxidative Aktivität von Sellerie" aus dem Jahr 2017 zeigt, wie gesund Sellerie tatsächlich ist. Die Forschungsergebnisse bestätigen, dass das Gemüse eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet: Sellerie kann präventiv gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gelbsucht, Lebererkrankungen wie Fettleber, Harnwegsobstruktion, Gicht und rheumatische Erkrankungen wirken. Darüber hinaus senkt Sellerie den Blutzuckerspiegel, hohe Cholesterinwerte und hohen Blutdruck, was sich positiv auf die Herzfunktion auswirkt. Amerikanische Studien haben zudem gezeigt, dass Sellerie antimykotische (gegen Pilze wirkende) und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt.

Fazit

Sellerie ist ein vielseitiges Gemüse, das nicht nur beim Abnehmen hilft, sondern auch viele gesundheitliche Vorteile bietet. Mit seinem geringen Kalorien- und hohen Nährstoffgehalt ist Sellerie ein echtes Schlank-Food. Eine Sellerie-Kur kann eine effektive Methode sein, um Gewicht zu verlieren und den Körper bei der Entgiftung zu unterstützen. Zusätzlich wirkt Sellerie entzündungshemmend, verbessert die Leberfunktion und reguliert den Cholesterinspiegel. Wenn du also Gewicht verlieren und gleichzeitig deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen möchtest, dann setze Sellerie häufiger auf den Speiseplan.

Auch interessant: Kennst du schon die Sirtfood-Diät? Wir verraten die, wie Adele 45 Kilo abgenommen hat.

Das könnte dich auch interessieren
Mit regelmäßigem Sport kann man nicht nur abnehmen, auch der gesamte Körper und die Gesundheit profitieren davon.
News

Fit werden: So stark unterstützt regelmäßige Bewegung dein Gehirn, Lunge und Co.

  • 26.02.2024
  • 17:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group