Anzeige
Vielfalt auf dem Grill

Früchte, Gemüse, Dips und Co. - vegane Grill-Rezepte für deinen Sommer 2023

  • Aktualisiert: 06.08.2023
  • 12:23 Uhr
  • Nina Brundobler
Jetzt wird's bunt! Egal ob du Veganer:in bist oder nicht - diese Grillideen schmecken garantiert.
Jetzt wird's bunt! Egal ob du Veganer:in bist oder nicht - diese Grillideen schmecken garantiert.© adobe stock: exclusive-design

Grillabende im Freien sind uns doch das Liebste im Sommer. Wenn du vegan lebst oder Gäste erwartest, die kein Fleisch essen, suchst du vielleicht noch nach ein paar Alternativen zum Würstchen. Und davon gibt's reichlich: Früchte, Gemüse und Co. sorgen dafür, dass es auf dem Grill endlich richtig bunt wird! Gemüse grillen lohnt sich.

Anzeige

Im Clip: Das Grill-Battle "Vegan vs. Fleisch"

Anzeige
Anzeige

Gemüsespieße

Gemüsespieße sind ein Klassiker auf dem Grill und bieten unendlich viele Möglichkeiten zum Puzzeln. Kombiniere verschiedene Gemüsesorten aus dem Saisonkalender, wie Paprika, Zucchini, Champignons und Zwiebeln. Mariniere sie mit einer leckeren Gewürzmischung und grille sie, bis sie eine schöne Röstung haben. Gemüsespieße sind nicht nur gesund, sondern auch eine farbenfrohe Bereicherung für jeden Grillteller.

Du kriegst von gutem Essen nicht genug? Sieh dir hier alle Staffeln von "The Taste" an
"The Taste" 2023: In Folge 4 wird es chaotisch
Joyn

Vegan, mit Fleisch, süß oder salzig - hier ist alles mit dabei!

Hier findest du Inspiration und jede Menge Tipps und Tricks für deine perfekte Grillparty!

Anzeige

Maiskolben

Gegrillter Mais hat Tradition. So wird er schön weich und würzig: Koche den Mais zunächst für einige Minuten vor und grille ihn dann, bis er goldbraun und leicht geröstet ist. Bestreiche den Mais mit veganer Butter und würze ihn mit Salz, Pfeffer und einer Prise Paprika. Süß und herzhaft, perfekt.

Maiskolben sind ein echter Klassiker auf dem Grill - vollkommen verdient.
Maiskolben sind ein echter Klassiker auf dem Grill - vollkommen verdient.© adobe stock: Vankad

Gegrillte Pilze

Pilze sind eine ausgezeichnete Wahl für vegane Grillgerichte. Portobello-Pilze eignen sich besonders gut zum Grillen, da sie eine feste Textur haben und beim Grillen eine köstliche rauchige Note entwickeln. Mariniere die Pilze mit Knoblauch, Balsamico-Essig und Kräutern und grille sie, bis sie zart und saftig sind. Du kannst sie auch als Burger-Patty verwenden.

Gegrillte Pilze - eventuell noch mit Kräuterfrischkäse gefüllt - sind eine super Ergänzung in deinem Grillmenü.
Gegrillte Pilze - eventuell noch mit Kräuterfrischkäse gefüllt - sind eine super Ergänzung in deinem Grillmenü.© zi3000 - stock.adobe.com
Anzeige

Vegane Burger

Der vegane Burger ist inzwischen zu einem beliebten Klassiker geworden. Viele Supermärkte bieten mittlerweile eine große Auswahl an veganen Burger-Patties an. Die kannst du einfach auf den Grill legen und nach Belieben mit Salat, Tomaten, Zwiebeln und veganer Mayo belegen. Ein saftiger veganer Burger ist eine herzhafte Alternative zum Fleisch und schmeckt genauso gut. 

Anzeige

Vegane Würstchen

Wenn du den klassischen Würstchengeschmack vermisst, kannst du auf eine Vielzahl von veganen Würstchenalternativen zurückgreifen. Viele Supermärkte bieten mittlerweile vegane Bratwürste an, die auf pflanzlicher Basis hergestellt werden. Grille sie wie gewohnt und serviere sie mit Senf, Ketchup und veganem Sauerkraut für den perfekten veganen Würstchengenuss.

Zu Gemüsesticks, ob als Rohkost oder gegrillt, passen super unsere verschiedenen Dips.
Zu Gemüsesticks, ob als Rohkost oder gegrillt, passen super unsere verschiedenen Dips.© adobe stock: somegirl

Dips

Es gibt ganz viele Zutaten als vegane Alternative, so musst du auf nichts verzichten. Kräuterbutter? Machst du dir einfach selbst mit veganer Butter, frischen Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Zitronenabrieb. Dips machst du zum Beispiel mit Seidentofu und pflanzlicher Sahne. Wenn du nicht so sehr auf pflanzliche Alternativen stehst, dann mach einfach Dips, die ohnehin vegan sind: Guacamole, Salsa, Hummus - es gibt so viele Möglichkeiten!

Salate

Die klassischen Salate sind natürlich easy - weil sowieso vegan. Bunter Salat, grüner Salat, Tomate, Gurke. Das kannst du alles mit einer klassischen Vinaigrette zubereiten. Du kannst aber auch einen leckeren Nudelsalat mit veganer Mayo machen. Die gibt’s einfach zu kaufen, du kannst sie aber auch ganz leicht selbst machen. Zum Beispiel mit 100 ml Sojamilch, ½ TL Senf, ¼ TL Salz, 200 ml Sonnenblumenöl und ½ EL Zitronensaft. Sojamilch, Senf und Salz mit dem Stabmixer kurz glattrühren. Dann auf höchster Stufe mixen und das Öl langsam einfließen lassen. Zuletzt den Zitronensaft dazu. Fertig!

Gegrillte Früchte

Früchte sind eine erfrischende und süße Ergänzung zu jedem Grillfest. Probiere doch mal gegrillte Wassermelone, Ananas oder Pfirsiche. Schneide die Früchte in dicke Scheiben und grille sie, bis sie karamellisiert sind. Serviere sie mit einer Kugel veganem Vanilleeis für ein himmlisches Dessert.

Das perfekte Dessert vom Grill: Gegrillte Banane.
Das perfekte Dessert vom Grill: Gegrillte Banane.© lukaash - stock.adobe.com

Grillbanane

Die beste Nachspeise vom Grill! Du schneidest dazu einfach eine Banane mit einem scharfen Messer längs auf. Mit einem Löffel den Spalt etwas vergrößern und reinfüllen, was du magst: Blaubeeren, kleingeschnittene Erdbeeren, Schokodrops und vegane Marshmallows. In Folie einpacken und auf dem Grill etwa 5 bis 10 Minuten erwärmen. Einfach nur lecker!

Mit diesen veganen Ideen wird dein Grillabend vor allem eins nicht: langweilig. Von wegen nur Gras essen. Bunt, gesund und richtig lecker. Wetten, die Fleischesser:innen naschen sofort von deinen Gerichten? 

Mehr News und Rezepte
gesundes Brot Teaser
Rezept

Brotrezepte wie vom Bäcker

  • 18.05.2024
  • 13:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group