Anzeige
Käse-Liebhaber:innen aufgepasst!

Käse grillen: Halloumi, Camembert und Co. als leckere Alternative

  • Aktualisiert: 03.07.2024
  • 18:40 Uhr
  • Nina Brundobler
Halloumi, Mozzarella, Camembert: Für Käseliebhaber:innen hat Grillkäse einiges zu bieten.
Halloumi, Mozzarella, Camembert: Für Käseliebhaber:innen hat Grillkäse einiges zu bieten.© koss13 - stock.adobe.com

Endlich ist Grillsaison! Damit das nach der fünften Einladung zur Grillparty nicht irgendwann langweilig wird, kannst du dich mal durch die Käse-Varianten auf dem Grill probieren. Die sind gesund, schnell fertig und richtig lecker. Perfekt auch für Vegetarier:innen. Gemüse grillen ist ebenfalls ein echter Genuss.

Anzeige

Halloumi

Halloumi ist ein zypriotischer Käse, der sich besonders gut zum Grillen eignet. Er hat einen hohen Schmelzpunkt, wodurch er beim Grillen seine Form behält und eine leicht knusprige Textur erhält. Halloumi hat einen salzigen Geschmack und eine angenehme Konsistenz. Beim Grillen wird er schön goldbraun und entwickelt eine leichte Rauchnote. Du kannst Halloumi in Scheiben schneiden und direkt auf den Grill legen oder auf Spieße stecken. Serviert mit frischen Tomaten, Basilikum und einer Prise Zitronensaft, ist gegrillter Halloumi einfach nur lecker. Beim Essen hat er übrigens eine leicht quietschige Konsistenz.

Du bist noch auf der Suche nach dem passenden Grill? Wir zeigen dir die Vor- und Nachteile von Kugelgrill, Gasgrill, Smoker und Co.

Halloumi kannst du auch wunderbar gegrillt zu einem Salat mit frischem Dressing und Gemüse essen.
Halloumi kannst du auch wunderbar gegrillt zu einem Salat mit frischem Dressing und Gemüse essen.© Nata Bene - stock.adobe.com

So geht's:

  • Den Halloumi-Käse in dicke Scheiben schneiden.
  • Die direkt auf den Grill legen und für etwa 2-3 Minuten pro Seite grillen, bis sie goldbraun und leicht knusprig sind.
  • Alternativ: Einen Spieß mit Halloumi-Würfeln und Gemüse auf den Grill legen.
Anzeige
Anzeige

Im Clip: Grill-Tipps mit Semi Hassine

Voll lecker: Grill-Tipps mit Semi Hassine

Feta

Ein weiterer köstlicher Käse mit Grillpotenzial ist Feta. Der stammt natürlich aus Griechenland (so wie griechischer Joghurt) und wird traditionell aus Schafsmilch hergestellt. Er hat einen intensiven und salzigen Geschmack, der beim Grillen noch verstärkt wird. Feta kann in Folie eingewickelt und direkt auf den Grill gelegt oder in eine Grillpfanne gegeben werden. Durch das Grillen wird er weicher und cremiger, behält aber trotzdem seine charakteristische Konsistenz. Serviere gegrillten Feta am besten mediterran mit frischem Gemüse wie Paprika, Zucchini und Oliven.

Etwas gewürzt und gut durchgegrillt, schmeckt Feta einfach super. Danach kannst du ihn wie gewohnt entweder mit Brot und Tomaten oder im Salat essen.
Etwas gewürzt und gut durchgegrillt, schmeckt Feta einfach super. Danach kannst du ihn wie gewohnt entweder mit Brot und Tomaten oder im Salat essen.© pronina_marina - stock.adobe.com

So geht's:

  • Den Feta-Käse in eine Grillpfanne legen oder in Alufolie einwickeln. Hier kannst du nach Lust und Laune Gewürze wie Rosmarin, Oregano oder Knoblauch hinzufügen.
  • Die Grillfläche vorheizen und die Pfanne oder das eingewickelte Feta-Paket auf den Grill legen.
  • Den Feta für etwa 5-7 Minuten grillen, bis er weich und leicht geschmolzen ist.
Anzeige
Anzeige

Ziegenkäse

Neben Halloumi und Feta ist auch Ziegenkäse eine fantastische Option für gegrillte Käsevariationen. Ziegenkäse hat einen einzigartigen, leicht säuerlichen Geschmack und eine cremige Textur, die sich wunderbar auf dem Grill entwickelt. Du kannst Ziegenkäse in dicken Scheiben direkt auf den Grill legen oder ihn in Alufolie einwickeln, um ihn ganz sanft zu garen. Er wird wunderbar weich und leicht geschmolzen, mit einer leichten Röstnote. Serviere ihn mit karamellisierten Zwiebeln, Feigen oder einem Hauch Honig. Nur köstlich!

Du planst einen Grillabend mit Kindern? Hier haben wir ein paar Tipps für dich, wie deine Grillparty garantiert zum Erfolg wird.

Auch Ziegenkäse lässt sich hervorragend auf dem Grill zubereiten.
Auch Ziegenkäse lässt sich hervorragend auf dem Grill zubereiten.© adobe stock: Vladimir

So geht's:

  • Den Ziegenkäse in dicke Scheiben schneiden.
  • In Alufolie packen, je nachdem auch gleich mit etwas Feige, Nüssen, Rosmarin oder Honig.
  • Das Päckchen direkt auf den Grill legen und für etwa 2-3 Minuten grillen, bis der Käse weich und leicht geschmolzen ist.

Mozzarella

Den italienischen Klassiker kannst du natürlich auch auf dem Grill zubereiten. Wenn du eine kleine Grillpfanne oder eine geschlossene Aluschale nutzt. Gegrillter Mozzarella passt perfekt zu frischen oder auch gegrillten Tomaten und Basilikum.

Du kannst den Mozzarella auch direkt in Scheiben auf das Gemüse legen, das du wiederum auf den Grill legst.
Du kannst den Mozzarella auch direkt in Scheiben auf das Gemüse legen, das du wiederum auf den Grill legst.© zi3000 - stock.adobe.com

So geht's:

  • In die Grillpfanne oder Aluschale geben, Gewürze darüberstreuen und ab auf den Grill.
  • Wenn der Mozzarella geschmolzen ist, kannst du ihn auch schon servieren. Lecker zu geröstetem Brot oder Gemüse.
Anzeige
Anzeige

Camembert

Jetzt machen wir noch einen kurzen Abstecher nach Frankreich. Wenn du nach einer cremigen und geschmacksintensiven Option suchst, ist Camembert fantastisch. Der Käse wird weich und schmilzt leicht, während er auf dem Grill erhitzt wird. Kombinieren kannst du ihn perfekt mit geröstetem Knoblauch, frischen Kräutern und einem Baguette für einen leckeren Snack oder als Vorspeise.

Geschmolzener Käse vom Grill - probier unbedingt mal Camembert.
Geschmolzener Käse vom Grill - probier unbedingt mal Camembert.Надія Коваль - stock.adobe.com

So geht's:

  • Den Camembert packst du zusammen mit einem Rosmarinzweig in Alufolie ein und legst ihn auf den Grill.
  • Nach ein paar Minuten ist er geschmolzen und fertig.

Für mehr Abwechslung auf dem Grillrost: Probier dich einfach mal durch diese köstlichen Veggie-Varianten - für vegane Grillalternativen geht es hier lang. Tipps zur entspannten Vorbereitung deiner Grillparty haben wir natürlich auch. Dazu gehört unbedingt auch ein Grilldessert.

Zu Käse passt außerdem ein guter Wein - welcher Wein zu welchem Gericht passt, erfährst du hier. Wenn du allerdings lieber auf Aperol Spritz, Mango-Maracuja-Spritz und weitere (alkoholfreie) Sommer Drinks setzt, solltest du unsere Rezepte mal ausprobieren!

Mehr zum Thema gibt es hier:
Marinade
Rezept

Grillmarinaden: Raffinierte Gewürzmischungen für dein Steak

  • 12.07.2024
  • 11:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group