Anzeige
Rezept aus "Das große Backen" Staffel 10

Diese Eisschönheit dürfte auch auf Ihrer Hochzeit glänzen!

Safran-Ölteig mit Marc de Champagne-Creme
Safran-Ölteig mit Marc de Champagne-Creme ©SAT.1/Claudius Pflug

 Ganz unter dem Motto "Winter Wedding Cake" zaubert Dörte in der sechsten Folge von "Das große Backen" diese frostig-schöne Überraschung. Die Torte aus Safran-Ölteig mit Marc de Champagne-Creme bleibt in Erinnerung. Eine Ananas-Füllung mit Granatapfel-Kaviar, Brombeer-Gelee und Mandelsplittern rundet das Geschmackserlebnis ab! 

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für den Safran-Ölteig

6

Eier

450 g

Zucker

675 g

Mehl

1 1/2 small-pack

Backpulver

225 ml

Sonnenblumenöl

300 ml

Mineralwasser

etwas

Safran

1 Prise

Salz

Für die Marc de Champagne-Creme

1 Liter

Milch

4 EL

Zucker

2 Päckchen

Puddingpulver Sahne-Geschmack

1

Eigelb

400 g

Butter, zimmerwarm

100 ml

Marc de Champagne

Für die Ananas-Füllung

1

frische Ananas

1

Zitrone (Saft)

150 ml

Ananassaft

1 Prise

Muskat

2 EL

Speisestärke

Für den Granatapfel-Kaviar

200 ml

Granatapfelsaft

etwas

Grenadine Sirup

2 Päckchen

Agartine

400 ml

Öl, eiskalt

Für die die Orangen-Marc de Champagne-Tränke

150 ml

Wasser

4 EL

Zucker

etwas

Orangenschale

80 ml

Marc de Champagne

Für die getränkten Safran-Fäden

etwas

Safran

2 cl

Cognac

Für die Ganache

200 ml

Sahne

400 g

Zartbitterschokolade

Für die Brombeer-Füllung

200 g

Brombeer-Gelee

Für dien Mandel-Crunch

400 g

Mandelstifte

Für die Dekoration

1 kg

Rollfondant, weiß

etwas

Reispapier

einige

Perlen und Streusel: weiß, grau, silber und blau

etwas

Lebensmittelfarbe: weiß, grau, silber, blau

200 g

Isomalt

500 g

Fondant, weiß

etwas

CMC Pulver

etwas

Zuckerkleber

Motivtorte Eisschönheit: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 110 Minuten 
  • Backzeit: 40 Minuten
  • Gesamtzeit: 150 Minuten 
  • Temperatur: 170°C Umluft
  • Backform: 1x Springform Ø 20 cm / 2x Springform Ø 18 cm

  1. Schritt 1 / 9

    Zubereitung des Safran-Ölteigs: Den Backofen vorheizen und die Backformen mit Backpapier auslegen. Die Eier und den Zucker mit dem Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zu der Ei-Masse geben. Dann das Öl, das Mineralwasser, den Safran und das Salz mit einarbeiten und 6 Minuten rühren. Anschließend den Teig in die 3 Formen geben und backen

  2. Schritt 2 / 9

    Für die Marc de Champagne-Creme: Die Milch in einen Topf geben und mit dem Zucker, dem Puddingpulver und dem Eigelb unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Wenn die Creme etwas abgekühlt ist, die weiche Butter und den Marc de Champagne dazugeben und gut aufschlagen.

  3. Schritt 3 / 9

    Für die Ananas-Füllung: Die Ananas schälen, in kleine Stücke schneiden und in einen Topf geben. Den Zitronensaft, den Ananassaft und die Prise Muskat dazugeben und alles zum Kochen bringen. Dann die Speisestärke einrühren, kurz noch einmal aufkochen, vom Herd nehmen und dann abkühlen lassen.

  4. Schritt 4 / 9

    Für den Granatapfel-Kaviar: Den Granatapfelsaft mit etwas Grenadine Sirup in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Etwas einkochen lassen, dann die Agartine dazu geben und mindestens 2 Minuten kochen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Das eiskalte Öl in 2 hohe Gläser füllen. Nun das noch flüssige Granatapfelgelee mit einer Spritze aufziehen und tröpfchenweise abwechselnd in die Gläser mit dem kalten Öl gleiten lassen. Wenn sich am Boden kleine Gelee-Kügelchen gebildet haben, diese durch ein Sieb abgießen. Die Kügelchen unter fließendem Wasser abspülen und beiseitestellen

  5. Schritt 5 / 9

    Für die Orangen-Marc de Champagne-Tränke: Das Wasser mit dem Zucker und der Orangenschale zum Kochen bringen und einkochen. Dann den Marc de Champagne dazugeben. Alles abkühlen lassen.

  6. Schritt 6 / 9

    Für die getränkten Safran-Fäden: Den Safran mit Cognac übergießen, ziehen lassen und später durch ein Sieb geben.

  7. Schritt 7 / 9

    Für die Ganache: Die Sahne aufkochen, dann vom Herd nehmen und die zerkleinerte Schokolade einrühren. So lange rühren, bis eine glatte, glänzende Creme entsteht. Nun die Masse kühl stellen.

  8. Schritt 8 / 9

    Fertigstellung: Die ausgekühlten Tortenböden aus der Form lösen. Aus dem Ø 20 cm Boden 4 gleichmäßige Böden schneiden. Die beiden Ø 18 cm Böden jeweils zwei Mal durchschneiden, sodass 6 gleichdicke Böden entstehen. Für die untere Torte die Ø 20 cm Böden tränken und wie folgt schichten: auf den ersten Boden eine dünne Schicht Brombeer-Gelee verteilen. Darauf eine Schicht Marc de Champagne-Creme streichen und mit dem Mandel-Crunch und den Safranfäden bestreuen. Nun den zweiten Boden auflegen. Darauf eine Schicht Ananas-Füllung und anschließend den Granatapfel-Kaviar verteilen. Den dritten und vierten Boden wieder der ersten und zweiten Schicht entsprechend schichten. Nach Aufsetzen des vierten Bodens die Torte ringsherum dünn mit der Marc de Champagne-Creme einstreichen und kühlen. Für die obere Torte wieder alle Böden tränken. Die Schichtung genauso vornehmen, wie bei der unteren Torte. Nach Aufsetzen des sechsten Bodens die gesamte obere Torte mit der Marc de Champagne-Creme dünn einstreichen. Die gekühlten Torten mit der Schokoganache bestreichen. Solange kühlen, bis die Ganache fest ist.

  9. Schritt 9 / 9

    Dekorieren: Beide Torten mit weißem Rollfondant einhüllen. Zur Stabilisierung 4 Trinkhalme in die große Torte stecken und in Oberflächenhöhe abschneiden. Dann die kleine Torte daraufsetzen. Eine flache Schale mit kaltem Wasser füllen und die blaue Lebensmittelfarbe einrühren. Reispapier-Blätter in unterschiedliche Größen schneiden und nacheinander in das gefärbte Wasser legen, bis es weich wird. Sofort herausnehmen, über zerknülltes Backpapier drapieren und trocknen lassen. Wenn das Reispapier trocken ist, vorsichtig vom Backpapier lösen und mit Zuckerkleber Perlen darauf platzieren. Das Reispapierdekor nun von unten nach oben halbseitig an der unteren Torte beginnend bis zur oberen Torte anbringen. Isomalt in einem Topf erwärmen. Wenn sich alles gelöst hat, von der Herdplatte ziehen, mit der blauen Farbe einfärben und in eine Form gießen. Anschließend Fondant mit etwas CMC-Pulver verkneten und dünn ausrollen. Schneekristalle und verschiedene Blüten ausstechen, unterschiedlich formen und trocknen lassen. Zusätzlich eine Rose aus Fondant herstellen und mit silberner Lebensmittelfarbe bemalen. Die gesamte Torte nun mit den Schneekristallen, Blüten und verschiedenen Perlen dekorieren. Zum Schluss den vorbereiteten Topper aus Isomalt und die weiße Fondant-Blüte anbringen.

Die Clips zum Rezept:
Landscape Clean
Clip

Winterliche Torten: Hochzeit oder Tiefpunkt?

Günther Koerffer ist zu Gast und er will fünf wunderschöne winterliche Hochzeitstorten sehen. Diese müssen jeweils zwei Stockwerke haben. Wer wächst über sich heraus und wer wird ein:e Hochstapler:in?
  • 11:38 Min
  • Ab 6
Weitere Highlights:
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group