Anzeige
Rezept von christa aus "Das große Backen" Staffel 10

Motivtorte Biene: Diese niedliche Biene sticht dich nicht - sondern kitzelt deinen Gaumen

Karottenkuchen mit Walnüssen und Honig-Mascarponecreme
Karottenkuchen mit Walnüssen und Honig-Mascarponecreme© SAT.1/Claudius Pflug

Hier hat Christa eine besonders niedliche Torte aus dem Ärmel geschüttelt. Diese süße Biene besteht aus einem Karottenkuchen mit Walnüssen und einer Honig-Mascarponecreme. Von der Jury gab es für diese Kreation viel Lob - mit ihrer Gesamtleistung in der siebten Folge hat es Christa dann auch schließlich ins Finale geschafft. Dann muss diese Torte ja herrlich schmecken!

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für den Karottenkuchen

300 g

Karotten

12

Eier

360 g

Zucker

240 g

Mehl

60 g

Speisestärke

2 TL

Backpulver

Für die Honig-Mascarponecreme

400 g

Butter, zimmerwarm

400 g

Mascarpone, zimmerwarm

120 g

Honig

100 g

Puderzucker

30 g

San-apart

2 Prisen

Salz

2 TL

Vanillepaste

Für die Buttercreme

400 g

Butter, zimmerwarm

400 g

gesüßte Kondensmilch, zimmerwarm

Für die Tränke

50 ml

Honig Met

50 g

Honig

Für den Crunch

200 g

gehackte Walnüsse

Für die Dekoration

700 g

Fondant, gelb

300 g

Fondant, schwarz

20 g

Fondant, rot

2 Blätter

Wafer Paper, weiß

Lebensmittelpuderfarbe: orange, rot

Motivtorte Bienchen und Blümchen: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 100 Minuten 
  • Backzeit: 15 Minuten
  • Gesamtzeit: 115 Minuten
  • Temperatur: 180 °C Umluft
  • Backform: 2x Backblech

  1. Schritt 1 / 5

    Zubereitung des Karottenkuchens: Den Backofen vorheizen und die Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Karotten reiben und die Eier trennen. Nun das Eiweiß steif schlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Das Eigelb verquirlen, mit den Karotten mischen und unter das Eiweiß heben. Anschließend Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben. Den Teig auf den Blechen verteilen und backen. Anschließend die Böden gut auskühlen lassen.

  2. Schritt 2 / 5

    Für die Honig-Mascarponecreme: Die Butter für 3 Minuten schaumig rühren. Parallel Mascarpone, Honig, Puderzucker, San-apart, Salz und Vanillepaste vermengen. Nun die Masse vorsichtig in die Butter einrühren.

  3. Schritt 3 / 5

    Für die Buttercreme: Die Butter für 4 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen, bis sie weiß und geschmeidig ist. Dann langsam die Kondensmilch einlaufen lassen und weiter schlagen. Anschließend kühlstellen

  4. Schritt 4 / 5

    Fertigstellung: Die ausgekühlten Böden mit Honig Met und Honig tränken. Aus den Böden sechs Ø 15 cm große Böden ausstechen. Diese jeweils mit der Honig-Mascarponecreme und dem Crunch übereinanderschichten. Mit dem sechsten Boden als Deckel abschließen. Nun die Torte zu einer Kugel schnitzen und komplett mit der Buttercreme einstreichen.

  5. Schritt 5 / 5

    Dekorieren: Den gelben Fondant ausrollen und die Torte damit sauber eindecken. Zwei schwarze FondantStreifen darüberlegen. Das Gesicht und den Stachel der Biene aus schwarzem und rotem Fondant modellieren. Aus Wafer Paper 4 Flügel ausschneiden. Diese in die Seiten der Torte stecken und ggf. mit Hilfe von Zahnstochern fixieren. Etwas Draht mit schwarzem Fondant ummanteln, gelbe Fondant-Kugeln darauf anbringen und als Fühler in die Torte stecken. Abschließend das Gesicht mit Puderfarbe gestalten.

Die Clips zum Rezept:
Landscape Clean
Clip

Honig-Gebäcke: Wer grinst hier wie ein Honigkuchenpferd?

Die übrigen vier Kandidat:innen müssen in der siebten Woche den Honig als Hauptgeschmack herausarbeiten. Hierfür mussten sie regionalen Honig von heimischen Bienen mitbringen. Wem gelingt diese diffizile Aufgabe und wer geht der Jury auf den Leim?
  • 07:06 Min
  • Ab 6
Weitere Highlights:
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group