Anzeige
Rezept aus "Das große Backen" Staffel 10

Motivtorte Elefant

  • Veröffentlicht: 11.09.2022
  • 19:55 Uhr
Kakao-Biskuit mit Marulafrucht-Mascarpone-Sahnecreme und Physalis
Kakao-Biskuit mit Marulafrucht-Mascarpone-Sahnecreme und Physalis© SAT.1 / Claudius Pflug

Zutaten für 12 Portionen

Anzeige
Für den Kakao-Biskuit

9

Eier

270g

Zucker

2TL

Vanillezucker

8EL

Wasser, lauwarm

150g

Mehl

150g

Speisestärke

1TL

Backpulver

55g

Kakao

100g

Zartbitter-Schokotröpfchen

Für die Marulafrucht-Mascarpone-Sahnecreme

400ml

Sahne

1TL

Vanillezucker

80g

Sahnesteif

70g

Puderzucker

110ml

Marulafruchtlikör (z.B. Amarula)

500g

Mascarpone

1TL

Vanilleextrakt

250g

Quark

Für die Physalis-Einlage

250g

Physalis

Für die Rice-Crispy-Masse

45g

Butter

300g

Marshmallows

750g

Schoko Puffreis (z.B. Kellogg‘s Choco Krispies)

etwas

Kokosfett

Für das essbare Moos

30g

Eiweiß

150g

Puderzucker

6Tropfen

Zitronensaft

55g

Wasser

250g

Zucker

Für die Marulafrucht-Buttercreme

230g

Butter, zimmerwarm

450g

Puderzucker

1TL

Vanilleextrakt

1TL

Marulafruchtlikör (z.B. Amarula)

Für die Ganache

200g

Sahne

400g

Zartbitterkuvertüre

Für die Marulafrucht-Tränke

150ml

Marulafruchtlikör (z.B. Amarula)

Für die Dekoration

1,5kg

Fondant, weiß

Etw. Bäckerstärke

Airbrush-Farbe: grün, orange, gelb, blau, grau

100g

Piping Gel

Lebensmittelgelfarbe: braun, grau, orange, grün, blau, schwarz

Anzeige

Motivtorte Elefant: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 130 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 150 Min
  • Temperatur: 180 °C Umluft
  • Backform: 4x Backring Ø 20 cm

  1. Schritt 1 / 9

    Für den Kakao-Biskuit: Den Backofen vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Backringe darauflegen. Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und Wasser schaumig schlagen. Währenddessen Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kakao vermischen, sieben und zusammen mit den Schokotröpfchen vorsichtig unter die Ei-Masse heben. Dann den Teig in die Backringe füllen und backen. Stäbchenprobe durchführen und die Böden nach dem Backen gut auskühlen lassen.

  2. Schritt 2 / 9

    Für die Marulafrucht-Mascarpone-Sahnecreme: Die Sahne mit Vanillezucker und 40 g Sahnesteif steif schlagen und kurz kaltstellen. Puderzucker zusammen mit Marulafruchtlikör, Mascarpone, Vanilleextrakt, Quark und dem Rest Sahnesteif cremig rühren. Anschließend die Sahne unterheben und kühlstellen.

  3. Schritt 3 / 9

    Für die Physalis-Einlage: Die Physalis klein schneiden und in die Kühlung stellen.

  4. Schritt 4 / 9

    Für die Rice-Crispy-Masse: Die Butter mit den Marshmallows in einer Pfanne schmelzen und den Schoko Puffreis unterrühren. Aus der Masse mit Hilfe von Kokosfett einen Berg auf Backpapier formen und auskühlen lassen.

  5. Schritt 5 / 9

    Für das essbare Moos: Das Eiweiß mit dem Puderzucker und Zitronensaft für 10 Minuten auf mittlerer Stufe schlagen, bis man eine cremige Eiweißspritzglasur erhält. Nun eine hitzebeständige Schüssel mit Alufolie auslegen. Das Wasser mit dem Zucker in einem Topf erwärmen, bis die Masse 142 °C erreicht hat. Jetzt den Topf von der Herdplatte nehmen, 14 g von der Eiweißspritzglasur einrühren und sofort in die mit Alufolie ausgelegte Schüssel umfüllen. Die Masse auskühlen lassen und anschließend in kleine Stücke brechen.

  6. Schritt 6 / 9

    Für die Marulafrucht-Buttercreme: Die Butter für 4 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen, bis sie weiß und geschmeidig ist. Dann Puderzucker, Vanilleextrakt und Marulafruchtlikör zugeben und weiter schlagen, bis die Masse cremig ist. Bis zur Verwendung kühlstellen.

  7. Schritt 7 / 9

    Für die Ganache: Die Sahne im Topf aufkochen und anschließend von der Herdplatte nehmen. Die Kuvertüre zugeben und schmelzen lassen. Die Ganache gut umrühren und abkühlen lassen.

  8. Schritt 8 / 9

    Fertigstellung: Die Böden in jeweils 2 gleichmäßige Böden schneiden, sodass man insgesamt 8 Böden erhält. Um den ersten Boden einen verstellbaren Tortenring mit dem Durchmesser von 20 cm stellen. Nun den Boden mit Marulafruchtlikör tränken und einen Teil der Marulafrucht-Mascarpone-Sahnecreme darüber verteilen. Anschließend einen Teil der Physalis darüber streuen und den nächsten Boden auflegen. Mit den weiteren Böden gleich verfahren. Nach dem vierten Boden Tortenstützen und ein Cakeboard einbauen. Die Torte anschließend weiter schichten. Den letzten Boden als Deckel auflegen, tränken und die Torte kaltstellen.

  9. Schritt 9 / 9

    Dekorieren: Die gekühlte Torte vom Ring befreien, in Form schneiden und sauber mit der Marulafrucht-Buttercreme einstreichen. Anschließend den Rice-Crispy-Berg anbringen und mit Ganache einstreichen. Weißen Fondant ausrollen, die Torte damit eindecken und alles kühlstellen. Nun die Torte mit dem Airbrush-Gerät in den entsprechenden Farben einfärben, sodass eine Landschaft entsteht. Unten um die Torte herum die Silhouette einer Landschaft mit Giraffen und Bäumen gestalten. Nun den Wasserfall mit Piping Gel einstreichen. Anschließend den Elefanten, Pflanzen und Steine aus entsprechend eingefärbtem Fondant formen und bemalen. Den Marula-Baum aus Draht, Fondant und dem essbaren Moos modellieren und mit den Lebensmittelfarben gestalten. Den Baum zusammen mit den anderen Fondant-Elementen auf und an der Torte anbringen.

Der Clip zum Rezept:
Undercover-Gemüse: Die süße Zucchini-Torte

Undercover-Gemüse: Die süße Zucchini-Torte

  • Video
  • 07:36 Min
  • Ab 6
Weitere Rezepte aus der Sendung:

© 2024 Seven.One Entertainment Group