Anzeige
Rezept Von Raheem aus "Das große Backen" Staffel 10

Diese Jubiläumstorte bringt uns in festliche Feierlaune!

Matcha-Böden mit Pistazien-Quark-Creme und Kaki-Kompott & Karottenböden mit Ube-Creme
Matcha-Böden mit Pistazien-Quark-Creme und Kaki-Kompott & Karottenböden mit Ube-Creme© SAT.1/ Claudius Pflug

Dank dieser Jubiläumstorte hat auch Raheem allen Grund zum Feiern: Mit dieser Torte konnte er den Sieg bei "Das große Backen" 2022 einstreichen. Die dreistöckige Jubiläumstorte besteht aus zwei verschiedenen Torten-Sorten. Die unteren und obere Torte kombiniert Matcha-Böden mit einer Pistazien-Quark-Creme und Kaki-Kompott. Diese Kreation wird perfekt durch die mittlere Torte ergänzt, die Karottenböden mit einer exotischen Ube-Creme verbindet. Eine echte Gewinner:innen-Torte!

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für den Matcha-Boden (Untere und obere Torte)

10

Eier, Größe M

2 TL

Vanilleextrakt

300 g

Zucker

100 g

Butter

160 ml

Milch, warm

200 g

Mehl

50 g

Speisestärke

25 g

Matcha-Teepulver

16 g

Backpulver

3 g

Natron

10 g

Zitronensaft

Für das Kaki-Kompott (Obere und untere Torte)

500 g

frische Kakis

75 g

Zucker

2 EL

Zitronensaft

1 Prise

Zimt

22 g

Agar-Agar

Für die Pistazien-Quark-Creme (Obere und untere Torte)

500 g

Quark (40% Fett)

130 g

Puderzucker

1

Vanilleschote

500 g

Konditorsahne

40 g

Sahnesteif

150 g

gehackte Pistazien

Für die Swiss Meringue Buttercreme (für alle Torten)

650 g

Zucker

450 g

Eiweiß (ca. 8 Eiweiß)

2 Fläschchen

Vanillearoma

1.500 g

Butter, zimmerwarm

Für die Milch-Tränke (Obere und untere Torte)

250 ml

Milch

15 g

Matcha-Pulver

Für den Karottenboden (Mittlere Torte)

5

Eier, Größe M

1 TL

Vanilleextrakt

300 g

brauner Zucker

300 g

Mehl

10 g

Zimt

10 g

Backpulver

5 g

Natron

400 g

Karotten

70 g

gehackte Walnüsse

100 ml

Rapsöl

100 g

Joghurt

Für die Ube-Creme (Mittlere Torte)

175 g

Frischkäse

250 g

Ube-Püree

100 g

gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)

170 g

Konditorsahne

18 g

Sahnesteif

50 g

Puderzucker

Für den Walnuss-Crunch (Mittlere Torte)

200 g

Zucker

30 ml

Wasser

200 g

Walnüsse

Für die Dekoration (Mittlere Torte)

Lebensmittelfarbe: gold metallic, weinrot

200 g

Isomalt

500 g

Fondant: weinrot, schwarz

100 g

Fondant, weiß

4-5 Blätter

Wafer Paper (A4)

Trockenblumen

Für den Topper (Mittlere Torte)

200 g

Isomalt

3-4 kleine Blätter

Blattgold

Trockenblumen

Erdbeer-Schnitten: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit: 230 Minuten 
  • Backzeit: 30-35 Minuten (Untere und obere Torte), 30-35 Minuten (Mittlere Torte)
  • Gesamtzeit: 300 Minuten
  • Temperatur: 170 °C Umluft (Untere und obere Torte), 160 °C Umluft (Mittlere Torte)
  • Backform: 2 x PME Ø 22 cm, 2 x PME Ø 10 cm (Untere und obere Torte), 2 x PME Ø 15 cm (Mittlere Torte)

  1. Schritt 1 / 11

    Zubereitung des Matcha-Bodens (Untere und obere Torte): Den Backofen vorheizen und die Backformen mit Backspray einsprühen. Die Eier mit dem Vanilleextrakt aufschlagen. Nun den Zucker nach und nach dazugeben und alles für ca. 10-12 Minuten verrühren. Die Butter mit der Milch auf dem Wasserbad erhitzen. Das Mehl mit der Speisestärke, dem Matcha-Teepulver, Backpulver und Natron mischen. Die trockene Mischung sieben, in drei Teilen zu der Ei-Masse geben und alles vermengen. Dann die warme Milch zusammen mit der Butter und dem Zitronensaft hinzufügen und verrühren. Anschließend den Teig in die Backformen geben und backen. Die Böden aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

  2. Schritt 2 / 11

    Für das Kaki-Kompott (Untere und obere Torte): Die Kakis schälen, in Würfel schneiden und mit dem Zucker, dem Zitronensaft und der Prise Zimt in einem Topf auf mittlerer Hitze für ca. 12 Minuten kochen. Dann die Masse vom Herd nehmen, das Agar-Agar hinzufügen und verrühren. Anschließend das Kompott abkühlen lassen.

  3. Schritt 3 / 11

    Für die Pistazien-Quark-Creme (Untere und obere Torte): Den Quark mit dem Puderzucker und dem Mark der Vanilleschote für ca. 2 Minuten aufschlagen. Danach die Sahne und das Sahnesteif hinzufügen und auf höchster Stufe verrühren, bis die Masse cremig wird. Abschließend die gehackten Pistazien dazugeben und alles vermischen. Dann die Creme abkühlen lassen.

  4. Schritt 4 / 11

    Für die Swiss Meringue Buttercreme (für alle Torten): Den Zucker, das Eiweiß und das Vanillearoma zusammen auf dem Wasserbad bis 70° C erhitzen. Die Masse nun auf höchster Stufe ca. 13-15 Minuten aufschlagen, bis die Masse auf Zimmertemperatur temperiert ist. Nach und nach die Butter dazugeben und weitere 5 Minuten aufschlagen.

  5. Schritt 5 / 11

    Für die Tränke (Obere und untere Torte): Milch mit dem Matcha-Pulver verrühren und zur Seite stellen.

  6. Schritt 6 / 11

    Fertigstellung (Obere und untere Torte): Alle Matcha-Böden jeweils einmal teilen, sodass pro Bodengröße 4 Böden entstehen. Den ersten 22er Matcha-Boden für die untere Torte mit der Milch tränken und dann außen einen ca. 1,5 cm hohen Buttercreme-Rand auftragen. Das Kaki-Kompott in der Mitte verteilen und darüber die Pistazien-Quark-Creme geben. Die nächsten zwei Kuchenböden in derselben Weise schichten und mit dem vierten Boden als Deckel abschließen. Anschließend kühlen. Nun mit den 10er Matcha-Böden für die obere Torte genauso verfahren.

  7. Schritt 7 / 11

    Für den Karottenboden (Mittlere Torte): Den Backofen vorheizen und die Backformen mit Backspray einsprühen. Die Karotten schälen und reiben. Nun die Eier mit dem Vanilleextrakt aufschlagen. Den Zucker nach und nach dazugeben und für ca. 10-12 Minuten verrühren. Das Mehl, Zimt, Backpulver und Natron sowie die geriebenen Karotten und gehackten Walnüsse mischen, zu der Ei-Masse geben und alles vermengen. Dann das Rapsöl und den Joghurt dazugeben und alles verrühren. Den Teig in die Backformen füllen und backen. Anschließend den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

  8. Schritt 8 / 11

    Für die Ube-Creme (Mittlere Torte): Den Frischkäse mit dem Ube-Püree und der gezuckerten Kondensmilch für ca. 2 Minuten aufschlagen. Separat die Sahne mit dem Sahnesteif und Puderzucker steifschlagen. Dann zu der Ube-Masse geben und verrühren, bis die Masse cremig wird.

  9. Schritt 9 / 11

    Für den Walnuss-Crunch (Mittlere Torte): Den Zucker zusammen mit dem Wasser in einer Pfanne erhitzen, bis sich der Zucker auflöst und leicht braun wird. Walnüsse hinzufügen und im Karamell wälzen. Dann auf ein Backpapier verteilen und auskühlen lassen.

  10. Schritt 10 / 11

    Fertigstellung (Mittlere Torte): Die 2 Karottenböden jeweils einmal teilen, sodass vier Böden entstehen. Auf den ersten Karottenboden außen einen ca. 1,5 cm hohen Buttercreme-Rand auftragen. Den Walnuss-Crunch nun auf dem Boden verteilen und dann die Ube-Creme in der Mitte auftragen. Die nächsten zwei Kuchenböden in derselben Weise schichten und mit dem vierten Boden als Deckel abschließen. Anschließend kühlen.

  11. Schritt 11 / 11

    Dekorieren: Einen Teil der Buttercreme mit weinroter Lebensmittelfarbe einfärben und die untere Etage damit glatt einstreichen. Die beiden anderen Etagen mit weißer Buttercreme glatt einstreichen und anschließend kühlen. Für die untere Torte Isomalt schmelzen und mit weinroter Lebensmittelfarbe einfärben. Eine dünne Schicht auf einer Silikonmatte verteilen und aushärten lassen. Anschließend zerkleinern und an die untere Torte kleben. Für die mittlere Torte den schwarzen Fondant ausrollen. Das Wafer Paper mit Wasser bestreichen und auf den Fondant kleben. Den Fondant mit dem aufgeklebten Wafer Paper vollständig mit goldener Farbe bemalen und mit einem Bunsenbrenner leicht anbrennen. Anschließend ca. 5-8 Minuten abkühlen lassen. Nun den Fondant nochmals leicht ausrollen, damit die Struktur besser hervorkommt und die mittlere Torte damit eindecken. Für die obere Torte den weinroten Fondant ausrollen und in verschiedengroße Stücke schneiden. Dann die obere Torte mit goldener Farbe bepinseln und danach die weinroten Fondant-Stücke mit etwas Abstand zueinander ankleben. Anschließend eine Styropor-Scheibe erst glatt mit Buttercreme einstreichen. Dann den weißen Fondant ausrollen, die Scheibe damit eindecken und mit goldener Farbe bepinseln. In der Mitte der unteren Torte fünf Tortenstützen verteilen, die Styropor-Scheibe draufsetzen und die mittlere Torte daraufstellen. Nun auch in der Mitte der mittleren Torte fünf Tortenstützen einsetzen und dann die obere Torte draufsetzen. Für den Topper wieder Isomalt schmelzen und mit etwas Blattgold und Trockenblumen in eine Silikonform gießen. Die Masse auskühlen lassen, dann vorsichtig herauslösen und auf der obersten Torte anbringen. Abschließend die Torte mit Trockenblumen dekorieren und servieren

Die Clips zum Rezept:
Landscape Clean
Clip

Schnittige Schnitten: Hier ist Präzision gefragt

Die erste Aufgabe im Finale erfordert ein Maximum an Akkuratesse - denn Jurorin Betty misst jeden Zentimeter nach. Gefordert sind Schnitten der Extraklasse, die einem Finale würdig sind. Behalten die drei Finalist:innen die Nerven?
  • 09:35 Min
  • Ab 6
Weitere Highlights:
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group