Anzeige
Schnell und lecker

Zero Waste Gerichte nach den Feiertagen: Leckere Rezepte für die Lebensmittel-Verwertung

  • Aktualisiert: 29.12.2023
  • 14:30 Uhr
  • Nina Brundobler
Die Feiertage sind passé und dein Kühlschrank ist noch immer mit Essensresten bis oben gefüllt? Mit unseren Rezept-Ideen kannst du alles schnell, leicht und dennoch lecker verwerten.
Die Feiertage sind passé und dein Kühlschrank ist noch immer mit Essensresten bis oben gefüllt? Mit unseren Rezept-Ideen kannst du alles schnell, leicht und dennoch lecker verwerten.© Adobe Stock

Lieber etwas mehr als zu wenig - diese Aussage trifft selten besser zu als auf die Feiertage um Weihnachten und Silvester. Wenn Familie und Freunde zusammenkommen, wird reichhaltig aufgetischt und nicht selten bleiben große Mengen Essen übrig. Damit diese nicht in der Biotonne landen, gibt’s hier ein paar Ideen für leckere Reste-Küche.

Anzeige

Raclette-Reste: Köstliche Rezept-Ideen

Sehr beliebt an Weihnachten, aber auch an Silvester - Raclette. Jeder kann sich sein Pfännchen nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Am Schluss sitzen alle mehr als satt am Tisch und gefühlt ist noch von allem etwas übrig - vor allem Käse!

Doch kein Problem… Mit diesen Ideen zur Resteverwertung bekommt der beliebte Raclette-Käse eine zweite Chance.

Zu viel Raclette-Käse gekauft? Keine Sorge! Es gibt köstliche Rezepte, mit denen du ganz einfach den beliebten Käse verwerten kannst.
Zu viel Raclette-Käse gekauft? Keine Sorge! Es gibt köstliche Rezepte, mit denen du ganz einfach den beliebten Käse verwerten kannst.© Adobe Stock

1. Spaghetti mit Raclette-Sauce

Schritt 1:
Die Nudeln in einem Topf mit Salzwasser kochen, bis sie "al dente" sind. Hier kann man auch super kleine Brokkoli-Röschen für etwa 4 Minuten im Nudelwasser mitgaren. Für ein bisschen healthy Feeling.

Schritt 2:
Etwas Öl in einen kleinen Topf geben und darin fein gehackten Knoblauch leicht anbraten.

Schritt 3:
Etwas Frischkäse dazugeben und mit einem Schuss Milch zu einer glatten Sauce verrühren.

Schritt 4:
Raclette-Käse in der Sauce schmelzen. Mit Pfeffer, Salz und Gemüsebrühe würzen.

Schritt 5:

Die fertigen Spaghetti in die Sauce geben, darin schwenken und genießen.

2. Vegetarische Quesadillas mit Raclette-Käse

Dafür brauchst du nur zusätzlich noch Tortilla Fladen und schon gehts los.

Schritt 1:
Einfach mit den Gemüseresten vom Raclette-Essen belegen.

Schritt 2:
Nach Bedarf etwas von den Dips vom Fest darauf verteilen und dann ausgiebig mit Raclette-Käse belegen.

Schritt 3:

Tortillas in der Pfanne von beiden Seiten knusprig anbraten.

Voilà - fertig sind deine Veggie-Quesadillas mit Raclette-Käse

3. Einfache Raclette-Sandwiches

Easy in der Zubereitung - und immer lecker! Egal ob mit einem Sandwich Maker, aus der Pfanne oder dem Backofen. Sie gelingen immer.

Und damit kannst du nicht nur den Käse verwerten, sondern auch noch andere Reste vom Fest:

●       Toastbrot, Baguette oder Brot

●       Schinken oder Salami Aufschnitt

●       Ananas oder andere kreative Beilagen

●       und natürlich sehr viel Raclette-Käse

4. Raclette-Käse richtig einfrieren

Einzelne Scheiben einfrieren:
Wenn du bereits einzelne Scheiben hast, einfach Frischhaltefolie oder Butterbrotpapier zwischen die Scheiben legen. Das hilft dir später, einzelne Scheiben nach dem Auftauen leichter zu trennen. 

Raclette-Käse im Ganzen einfrieren:
Du hast ein großes Stück Raclette-Käse? Noch besser. Dann schneide diesen nicht in Scheiben, sondern friere ihn im Ganzen ein. Die Variante erhält das Aroma am besten.

Der Käse hält sich bis zu 4 Monate. Bei Bedarf einfach einen Tag vorher aus dem Gefrierfach nehmen und langsam im Kühlschrank auftauen lassen.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Fest-Menü ohne Stress? So geht's ganz leicht

Fest-Menü ohne Stress: So geht es an Weihnachten ganz fix

Rest vom Weihnachtsbraten - so verwertest du ihn

Egal ob Enten-, Gänse-, Rinder oder Schweinebraten, auch hier bleibt oft etwas übrig. Aber auch dafür gibt’s leckere Ideen, was du mit den Resten des Bratens und den Beilagen anfangen kannst.

Du hast noch Übrigbleibsel vom Weihnachtsbraten? Wir zeigen dir hier unwiderstehliche und einfache Verwertungs-Rezepte.
Du hast noch Übrigbleibsel vom Weihnachtsbraten? Wir zeigen dir hier unwiderstehliche und einfache Verwertungs-Rezepte.© jimbowie - stock.adobe.com

1. Leckerer Braten als Aufschnitt

Schritt 1:
Den übrigen Braten abkühlen lassen und fein aufschneiden.

Schritt 2:

Alles im Kühlschrank lagern und einfach als Aufschnitt verwenden.

Dazu übrige Dips, zum Beispiel Remoulade zum Rinderbraten, Preiselbeeren zu Gans oder Ente und scharfer Senf zu Schweinebraten verwerten.

2. Knusprige Gröstl-Pfanne

Ähnlich wie beim Raclette gilt: Eine gemischte Pfanne geht fast immer.

Schritt 1:
Übrige Kartoffeln würfeln und mit etwas Zwiebeln und Knoblauchpulver anbraten.

Schritt 2:
Braten in kleine Stücke schneiden, mit dazugeben und weiter anbraten, bis die Kartoffeln goldbraun und knusprig sind.

Schritt 3:
Zum Schluss noch mit getrocknetem Majoran würzen - Spiegelei drüber. Fertig!

Anzeige
Anzeige
Silvesterparty: Rezept-Ideen
Artikel

FONDUE BIS ASIATISCHER HOT POT

Silvester-Dinner 2023: Diese Rezepte für köstliches Essen und coole Cocktails musst du probieren!

Silvester steht vor der Tür und damit die Zeit, das alte Jahr gebührend zu verabschieden und das neue zu begrüßen. Für viele ist dies eine Gelegenheit, zusammenzukommen, zu feiern und natürlich gemeinsam köstliche Speisen zu genießen. Lass dich von diesen Rezepten inspirieren.

  • 29.12.2023
  • 13:45 Uhr

3. Deftige Essigknödel

Du hast Semmelknödel übrig und brauchst vielleicht sogar ein Mittel gegen den Kater nach der Feier. Kein Problem:

Schritt 1:
Knödel in Scheiben schneiden, Zwiebel in Streifen schneiden, Essig und Öl drüber und das Ganze mit Salz sowie frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Schritt 2:
Fürs Auge noch etwas frische Petersilie drüberstreuen.

Anzeige
Anzeige

Leckere Resteverwertung mit Fondue-Fleisch

Ähnlich wie beim Raclette verliert man beim Einkaufen für Fondue leicht den Bezug zur Realität - vor allem in Bezug auf die Menge. Mit den folgenden Rezepten kannst du die vorbereiteten Fleischwürfel jedoch lecker und schnell verwerten.

Was tun mit übrig gebliebenem Fondue-Fleisch? Mit unseren Rezept-Ideen kannst du schnell und einfach köstliche Gerichte zum Verwerten zaubern.
Was tun mit übrig gebliebenem Fondue-Fleisch? Mit unseren Rezept-Ideen kannst du schnell und einfach köstliche Gerichte zum Verwerten zaubern.© Adobe Stock

1. Saftiges Gulasch

Du hast das Fleisch bereits für das Fondue klein geschnitten? Ideal, dann ist das Gulasch ja schon halb fertig.

Schritt 1:
Einfach das klein geschnittene Fleisch gemeinsam mit der gleichen Menge an klein gewürfelten Zwiebeln in einer Pfanne scharf anbraten.

Schritt 2:
Tomatenmark und Paprikapulver dazugeben und das Ganze mit Rotwein sowie Gemüsebrühe ablöschen. Alles für ca. 1,5 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.

Schritt 3:
Abschließend kannst du das Gulasch noch mit Gewürzen abschmecken.

2. Schnelle Gemüsepfanne mit Fleisch

Wenn es am Tag nach dem Fest superschnell gehen muss, dann ist eine schnelle Gemüsepfanne genau das richtige für dich.

Schritt 1:
Einfach die Fleischwürfel vom Fondue scharf anbraten, das restliche Gemüse dazugeben, weiter anbraten und mit einem
Schuss Weißwein und Sojasauce ablöschen.

Schritt 2:
Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen deiner Wahl abschmecken und fertig.

Anzeige

Essens-Reste: Abdecken und Kühlen!

Zum Schluss noch ein Tipp für alle Reste - Das vergisst man im Trubel des Fests schnell. Decke deine Reste nach dem Essen direkt mit Frischhaltefolie ab oder packe sie in eine verschließbare Box und stelle sie in den Kühlschrank.

So halten alle Reste für ein paar Tage.

Frohes Fest!

Mehr Rezepte
Salatdressings für raffinierte Salate
Artikel

Dressing nach deinem Geschmack: 4 einfache Rezept-Ideen für Sommer-Salate

  • 13.07.2024
  • 13:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group