Zutaten fürPortionen

1 ,5Kilogramm weißer Spargel (Stangen- oder Bruchspargel)
1 Bund Lauchzwiebel (rot)
750 Milliliter Gemüsebrühe
500 Gramm Kartoffel (kleine) Salz
4 Salsiccia (ital. Bratwürste; ersatzweise grobe Bratwurst, etwa 325 g)
60 Gramm Butter
60 Gramm Mehl
250 Milliliter Milch
50 Gramm Parmesan
Vorbereitungszeit: 35 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 65 Minuten

Zubereitung:

  • Spargel schälen und die Enden knapp abschneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und längs halbieren. Brühe aufkochen, Spargel darin 6 Minuten kochen. Nach 5 Minuten die Lauchzwiebeln dazugeben, kurz mitkochen lassen. Gemüse mit einer Schaumkelle aus der Brühe heben und abtropfen lassen.
  • Brühe auf etwa 500 ml einkochen, durch ein feines Sieb in ein Litermaß gießen.
  • Die Kartoffeln abspülen und dabei gründlich abbürsten. 
In reichlich Salzwasser knapp 18–20 Minuten gerade eben kochen lassen. Die Kartoffeln sollten nicht zu gar werden. Abgießen und kurz ausdampfen lassen.
  • Kartoffeln, Spargel und Lauchzwiebeln in eine gefettete Auflaufform geben. Das Brät der Salsiccia aus der Pelle drücken und grob über das Gemüse krümeln.
  • Butter im Topf zerlassen, das Mehl darin unter Rühren andünsten. Eingekochte Brühe und Milch nach und nach dazugießen, dabei kräftig rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Soße bei kleiner Hitze 3–4 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  • Soße über dem Gemüse und dem Wurstbrät verteilen. Den Parmesan reiben und darüberstreuen. Auflauf auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen etwa 25–30 Minuten goldbraun überbacken.