Anzeige
Darauf solltest du achten

Tipps für deinen Spargelkauf: Daran erkennst du die besten Spargelstangen für den Sommer 2023

  • Aktualisiert: 03.06.2023
  • 14:51 Uhr
Spargel sollte frisch auf den Tisch kommen, doch manchmal erwischt man welchen mit trockenen Enden. Die besten Tipps zum Spargelkauf.
Spargel sollte frisch auf den Tisch kommen, doch manchmal erwischt man welchen mit trockenen Enden. Die besten Tipps zum Spargelkauf.© HLPhoto - stock.adobe.com

So erwischst du nie wieder schlechten Spargel

Anzeige

Die Spargelsaison ist da! Ob als Spargelsuppe, Spargelsalat oder klassisch mit Sauce Hollandaise oder Butter. Er schmeckt einfach lecker und ist gesund. Manchmal erwischt man dank einer undurchsichtigen Banderole aber Spargel, der schon trocken oder sogar schimmlig ist. Wenn du beim Kauf ein paar Dinge beachtest, passiert dir das nicht!

Anzeige

Wann ist Spargelzeit?

Traditionell geht die Spargelzeit von Mitte April bis zum Johannitag, der ist am 24. Juni. Aber natürlich ist das auch vom Wetter abhängig, so dass sich der Start auch mal verschieben kann. Das gilt für Spargel aus Deutschland. Natürlich gibt’s oft schon vorher Spargel aus anderen Ländern, aber wer auf Nachhaltigkeit, kurze Transportwege und gute Arbeitsbedingungen achten will, der kauft natürlich lieber regional (damit nach dem Saisonkalender für Obst und Gemüse) und frisch gestochenen Spargel.

Anzeige

Im Clip: 5 spannende Fakten über Spargel

Die Saison ist eröffnet: 5 Fakten über Spargel

Anzeige

So erkennst du frischen Spargel

Manchmal sieht man es schon beim Auspacken, oft merkt man es aber auch erst beim Essen, dass der Spargel nicht allzu frisch war. Das passiert dir mit diesen Tipps zukünftig nicht mehr.

Daran erkennst du, ob er frisch ist:

  • Die Köpfe sind fest geschlossen.
  • Die Stangen glänzen leicht.
  • Die Stangen haben keine Risse.
  • Sie sind nicht biegsam.
  • Die Schnittstellen sind hell und saftig, nicht bräunlich oder trocken.

Hier solltest du stutzig werden:

  • Wenn er zu lang ist. Denn bei mehr als 22 cm Länge ist sicherlich ein großer Teil holzig.
  • Die Stangen werden nach unten schmaler. Das ist ein Zeichen, dass er schon Feuchtigkeit verloren hat.
  • In der Schnittkante sieht man Löcher. Die entstehen beim Anbau und man kann sie nicht vermeiden, die Stellen sind allerdings dann auch innen etwas holzig.
Anzeige
Spargel
Rezept

Spargel mal anders

Spargel Saltimbocca-Style mit Parmesan-Kartoffeln

Spargel, Kartoffeln und Schinken – eine unschlagbare Kombi. Jetzt darf Altbewährtes aber neue Wege gehen. Unser Spargel im Saltimbocca-Style mit Parmesan-Kartoffeln ist super schnell zubereitet und eine spannende Neuinterpretation eines Klassikers. Wir verraten dir das köstliche Rezept für den Frühling.

  • 14.05.2023
  • 13:39 Uhr
Anzeige

Ist der Quietsch-Test wirklich zuverlässig?

Ein alter Tipp: Wenn der Spargel quietscht, wenn du zwei Stangen aneinander reibst, dann kann das tatsächlich für frischen Spargel sprechen. Aber Vorsicht, wird er einfach nur feucht gelagert, dann quietscht er auch!

Welche Handelsklassen gibt es?

  1. Extra-Klasse:
    Die Stangen sollten gerade sein, einen Durchmesser von mindestens 12 mm haben, und die Köpfe sollten fest verschlossen sein.
  2. Klasse I:
    Die Stangen sollten eine gute Form und mindestens 10 mm Durchmesser haben. Sie dürfen leicht gekrümmt sein, und auch hier sollen die Köpfe fest verschlossen sein.
  3. Klasse II:
    Hier dürfen sie stärker gebogen sein und weniger gut geformt. Die Köpfe dürfen etwas geöffnet sein und die Enden etwas holzig.

Aber: Die Einteilung in die Klassen ist beim Spargel noch üblich, aber nicht mehr vorgeschrieben. Das hat zur Folge, dass nicht mehr wirklich kontrolliert wird. Du kannst dich also nicht drauf verlassen.

So sparst du beim Spargelkauf

Die Handelsklassen können natürlich auch beim Sparen helfen. Klar, die geraden Stangen kosten am meisten, sind sie aber ein bisschen krumm, schmecken sie genauso gut. Ein weiterer Faktor: So wird weniger weggeworfen.

Ein zweiter Tipp: Grüner Spargel ist etwas günstiger als weißer Spargel und es muss nichts weggeschält werden.

Am günstigsten ist der Spargel, wenn auch bei uns die Spargelsaison begonnen hat und er keine langen Transportwege hat.

Ein Klassiker in Grün-Weiß: Spargel mit Sauce Hollandaise hat viele Fans.
Ein Klassiker in Grün-Weiß: Spargel mit Sauce Hollandaise hat viele Fans.© HLPhoto - stock.adobe.com

So lagerst du deinen Spargel richtig

Nachdem der gute Geschmack und die Frische vom Spargel tatsächlich schon innerhalb von wenigen Tagen spürbar nachlässt, am besten: gar nicht!

Aber klar, das ist natürlich manchmal nicht machbar. Dann wickelst du die Stangen am besten in ein feuchtes Küchentuch und legst das Päckchen ins Gemüsefach des Kühlschranks.

Auch bei anderen Lebensmitteln ist einiges bei der richtigen Lagerung zu beachten, damit sie lange genießbar sind: Die besten Tipps, Lebensmittel aufzubewahren, haben wir hier für dich gesammelt. Und so kannst du Lebensmittel richtig einfrieren. Außerdem: Du hast Reste? So oft kannst du ein Gericht aufwärmen.

Mehr News und Rezepte
Gebratener Spargel mit Bärlauch: Knusprig und gesund
Rezept

Spargel gebraten mit Bärlauch - ein einfaches Rezept zum Nachkochen

  • 24.05.2024
  • 12:20 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group