Anzeige
REZEPT VON Kai Schumann AUS "DAS GROSSE PROMIBACKEN" STAFFEL 7

Kai Schumanns Lieblingstorte überzeugt mit ungewöhnlichen Zutaten

Polenta-Poke Cake mit Pistazien und Grapefruit-Guss
Polenta-Poke Cake mit Pistazien und Grapefruit-Guss© SAT.1 / Claudius Pflug

Kais "Florentine" - Unter dem glänzenden Guss mit Blüten-Dekor veredelt Kai seinen veganen Polenta-Rührteig mit Mandeln, Pistazien und einer herb-fruchtigen Grapefruit-Füllung.

Anzeige

Zutaten für 12 Portionen

Für den Polenta-Poke Cake

150 g

Mehl

50 g

Instant-Polenta

60 g

Zucker

40 g

brauner Zucker

5 g

Backpulver

40 g

gehackte Pistazien

20 g

gehackte Mandeln

1 Prise

Salz

1

Orange (Abrieb)

70 g

Sojamilch

70 g

Olivenöl

30 g

Sprudelwasser

50 g

frisch gepresster Orangensaft

Für den Grapefruit-Guss

300 g

frisch gepresster Grapefruitsaft

50 g

Zucker

30 g

Weizenstärke

1 Schuss

Grenadine-Sirup

Für die Dekoartion

1

Grapefruit

Handvoll

ganze Pistazien

Handvoll

essbarer Blütenmix

etwas

Orangenabrieb

50 g

gehobelte Mandeln

Anzeige
Anzeige

Kais Polenta-Poke Kuchen: Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit:  90 Minuten 
  • Backzeit: 30 Minuten 
  • Gesamtzeit:  120 Minuten 
  • Temperatur: 180 °C Umluft
  • Backform: 1x Backring Ø 16 cm

  1. Schritt 1 / 4

    Zubereitung des Polenta-Poke Cakes: Den Ofen vorheizen. Den Backring in Backpapier einschlagen und auf ein Backblech stellen. Mehl, Instant-Polenta, Zucker, braunen Zucker, Backpulver, gehackte Pistazien, gehackte Mandeln, Salz und Orangenabrieb in einer Schüssel vermischen. Sojamilch, Olivenöl, Sprudelwasser und Orangensaft in einer zweiten Schüssel vermischen. Trockene und flüssige Zutaten kurz miteinander verrühren, bis kein Mehl mehr zu sehen ist. Darauf achten, dass nicht zu lange gerührt wird. Die Masse in den Backring füllen, kurz glattstreichen und im Ofen backen. Kuchen abkühlen lassen.

  2. Schritt 2 / 4

    Für den Grapefruit-Guss: Grapefruitsaft, Zucker und Stärke unter ständigem Rühren aufkochen. Kurz einkochen lassen, bis die Stärke abbindet und der Guss etwas dickflüssiger wird. Zum Abkühlen in eine Schüssel füllen, und mit Klarsichtfolie (mit Kontakt) abdecken. Bis zur Verwendung kaltstellen. Wenn der Guss ausgekühlt ist, 1/3 davon in eine Schüssel geben und mit Grenadine-Sirup schön rot einfärben, anschließend glattrühren.

  3. Schritt 3 / 4

    Fertigstellung: Den abgekühlten Kuchen aus dem Ring lösen und mit einem Klecks Guss auf ein Cakeboard kleben. Mit einem Stab des Holzkochlöffels mehrfach in den Kuchen stechen und die Löcher mit dem roten Guss füllen. Anschließend den Kuchen großzügig mit dem Grapefruit-Guss bedecken und rundherum mit einer geraden Palette einstreichen.

  4. Schritt 4 / 4

    Dekoration: Die Grapefruit filetieren und die Filets mittig auf dem Kuchen anrichten. Die Mandeln in einer Pfanne leicht anrösten. Pro Kuchenstück eine ganze Pistazie platzieren. Die Lücken mit essbaren Blüten und Orangenabrieb auffüllen, dabei nicht zu weit in die Mitte des Kuchens rutschen. Die gehobelten Mandeln fein zerkleinern und den Kuchen absetzen, damit die untere Kante schön aussieht.

Alle Lieblingsrezepte von Staffel 7

Caroline Beils genialer Apple Crumble, Gerit Klings Lieblingstarte, Joey Heindles Schwarzwälder Kirschtorte, Sabrina Mockenhaupts Baiser-Traum, Jochen Schropps Limettentorte, Nicole Jägers Limette⁴ oder Philipp Boys Flaó de Ibiza – einen Überblick über alle Rezepte aus Staffel 7 gibt es hier.

Die Clips zum Rezept:
Lieblingsrezepte: Acht Bäcker:innen, acht komplett unterschiedliche Gebäcke

Lieblingsrezepte: Acht Bäcker:innen, acht komplett unterschiedliche Gebäcke

  • Video
  • 10:10 Min
  • Ab 6
Weitere Rezepte aus der Sendung:

© 2024 Seven.One Entertainment Group