Anzeige
Einfach leckere Aufläufe

Auflauf-Fans werden sie lieben: Das sind die 6 besten Rezepte - mit und ohne Fleisch

  • Aktualisiert: 24.08.2023
  • 18:05 Uhr
  • Nina Brundobler
Article Image Media
© Nelea Reazanteva - stock.adobe.com

Ein Auflauf muss sättigen und wunderbar wärmen. Und natürlich soll er allen schmecken! Diese sechs Auflauf-Rezepte solltest du unbedingt mal probieren.

Anzeige

Auflauf-Rezepte, die Groß und Klein lieben

Manchmal, wenn es draußen kalt ist, braucht der Körper etwas Warmes. Dafür passen leckere Aufläufe aus gesundem Gemüse doch am allerbesten. Wir haben feine Rezepte für jeden Geschmack. Herzhaft und gesund!

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Diese 5 Dinge musst du über Aufläufe wissen

Käse ist nicht gleich Käse! 5 Tipps für den perfekten Auflauf

Auflauf 1: Gemüse Auflauf

Dieser Auflauf ist nicht nur köstlich, sondern auch gesund und nahrhaft. Mit saisonalem Gemüse wie Wurzelgemüse und Lauch lässt sich schnell und einfach ein leckerer Auflauf zaubern, der nicht nur den Magen, sondern auch die Seele wärmt.

  • Vorbereitungszeit: 25 Min.
  • Zubereitungszeit: 60 Min.
  • Gesamtzeit: 85 Min.
Für zwei Personen benötigst du:

3

Kartoffeln

1

Petersilienwurzel

2

Karotten

1

Lauchstange

1

Zwiebel

1/4 tuber

Sellerie

200 ml

Milch

25 g

Butter

1/2 mug

Schmand oder Sahne

100 g

Blauschimmelkäse

50 g

geriebener Käse

etwas

Salz und Pfeffer

etwas

Muskat

Anzeige
Diese Show lässt dich garantiert nicht auflaufen!
Jari gewinnt mit seinem Löffel "The Taste" 2022
Joyn

Bei "The Taste" kommt nur das Beste in die Röhre

Die genialsten Rezepte, die pfiffigsten Tricks und die wildesten Kombinationen: Hol dir jetzt die Tipps der Profis in deine Küche 

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Du kannst zum Start schon mal den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Währenddessen das Gemüse putzen bzw. schälen und mit einem Gemüsehobel in etwa 3 mm dünne Scheiben hobeln.

  2. Schritt 2 / 4

    Eine Auflaufform gut mit Butter einstreichen und das Gemüse darin schichten. Beginne mit den Zwiebeln, gefolgt von Karotten, Petersilienwurzeln, Lauch und Kartoffeln. Würze dabei jede Lage mit etwas Salz und Pfeffer.

  3. Schritt 3 / 4

    Für die Sauce gibst du Milch, Sahne, Butter und Blauschimmelkäse in einen Topf und erwärmst die Mischung, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  4. Schritt 4 / 4

    Gieße die Sauce über das Gemüse in der Auflaufform und decke die Form z.B. mit Alufolie ab. Lass den Auflauf im vorgeheizten Ofen für 45 Minuten garen. Entferne dann die Abdeckung, streue den geriebenen Käse über das Gemüse und erhöhe die Temperatur auf 250 °C. Lass den Auflauf dann für 15 Minuten überbacken.

Vor dem Servieren lässt du den Auflauf dann nochmal 5 Minuten abgedeckt ruhen.

Schon gewusst? Es gibt einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen Auflauf und Gratin.

Auflauf 2: Überbackener Lauch

Lauch ist nicht nur köstlich, sondern auch gesund. Er enthält Vitamin B und C und jede Menge Mineralstoffe.

Besonders in den kälteren Monaten sind die Vitamine B und C im Lauch nicht nur lecker, sondern halten uns auch gesund.
Besonders in den kälteren Monaten sind die Vitamine B und C im Lauch nicht nur lecker, sondern halten uns auch gesund.© qwartm - stock.adobe.com
  • Vorbereitungszeit: 30 Min.
  • Zubereitungszeit: 20 Min.
  • Gesamtzeit: 50 Min.
Für 4 Personen benötigst du:

1 kg

Lauch

200 g

Käse, gerieben (z.B. Gouda oder Emmentaler)

200 g

Kochschinken

1

Ei

200 g

Naturjoghurt oder Schlagsahne

1/4 bunch

Petersilie

1/2 teaspoon

Salz

1/2 teaspoon

Pfeffer

1/2 teaspoon

Paprikapulver

1 Schuss

Öl, für die Form

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Als Erstes den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Öl einfetten. Die Lauchstangen putzen, längs aufschneiden und gründlich unter fließend kaltem Wasser waschen.

  2. Schritt 2 / 4

    Dann in einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und den Lauch in etwa 10 cm lange Stücke schneiden. Die Lauchstücke für etwa 10 Minuten im kochenden Salzwasser garen, anschließend mit einer Schaumkelle herausnehmen, gut abtropfen lassen und in einer vorbereiteten Auflaufform nebeneinander platzieren.

  3. Schritt 3 / 4

    Als Nächstes den Schinken klein würfeln und zusammen mit dem Käse gleichmäßig auf dem Lauch verteilen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

  4. Schritt 4 / 4

    Das Ei mit dem Joghurt oder der Schlagsahne glattrühren, die Petersilie untermischen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Diese Mischung anschließend über den Lauch gießen und im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen, bis der Käse goldgelb geschmolzen ist.

Anzeige

Auflauf 3: Chicorée-Schinken Auflauf

Durch seine Bitterstoffe ist Chicorée richtig gesund, denn die sind gut für Verdauung, Stoffwechsel und Kreislauf. Und in der Kombination mit Schinken ist er auch richtig lecker.

  • Vorbereitungszeit: 20 Min.
  • Zubereitungszeit: 20 Min.
  • Gesamtzeit: 40 Min.
Für 4 Personen benötigst du:

8 Stücke

Chicorée

1/2

Zitrone

3 EL

Parmesan

1 EL

Butter, für die Form

16Scheiben

Kochschinken

Für die Soße benötigst du:

75 g

Tomaten, getrocknet, in Öl

200 g

Schlagsahne

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

2 EL

Olivenöl

150 g

Tomaten

1

Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 3

    Zunächst den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Butter (oder einer veganen Alternative) einfetten. Den frischen Chicorée waschen, der Länge nach halbieren und den bitteren Strunk entfernen. Anschließend den Saft einer Zitrone auspressen. In einem Topf etwas Wasser zum Kochen bringen und den Zitronensaft hinzufügen. Die Chicorée-Hälften in das kochende Wasser geben und etwa 5 Minuten köcheln lassen.

  2. Schritt 2 / 3

    Für die Soße den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten blanchieren, schälen und in Würfel schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Tomatenwürfel sowie den Knoblauch leicht anbraten. Dann die getrockneten Tomaten und die Schlagsahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Schritt 3 / 3

    Den Chicorée abseihen (also durch ein Sieb geben), abtropfen lassen und je eine Scheibe Schinken um die Chicorée-Hälften wickeln. Die Chicorée-Schinken-Päckchen in die Auflaufform legen. Anschließend die Sauce darüber gießen, mit Parmesan bestreuen und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Auflauf 4: Grünkohl-Auflauf

Grünkohl gilt als Superfood. Zwar verliert er beim Backen ein paar seiner vielen Vitamine, aber lecker ist das Rezept auf alle Fälle.

Grünkohl eignet sich besonders in den kalten Monaten als saisonaler Nährstofflieferant
Grünkohl eignet sich besonders in den kalten Monaten als saisonaler Nährstofflieferant© azurita - stock.adobe.com
  • Vorbereitungszeit: 70 Min.
  • Zubereitungszeit: 30 Min.
  • Gesamtzeit: 100 Min.
Für 4 Personen benötigst du:

1,3 kg

frischer Grünkohl

1

große Zwiebel

60 g

Butter

2

Möhren

2 EL

Mehl

125 ml

Schlagsahne

125 ml

Gemüsebrühe

1 Prise

gemahlener Pfeffer

1 EL

Butter, für die Form

2 TL

Salz, für das kochende Wasser

30 g

Butterflöckchen

650 g

Kartoffeln, mehlig kochend

1 Prise

Salz

125 ml

Milch

1 Prise

Muskatnuss

30 g

Butter

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Zuerst sollten die Kartoffeln geschält, gewaschen und in grobe Stücke geschnitten werden, bevor sie für etwa 20 Minuten in einem Topf mit Salzwasser gekocht werden. Währenddessen kannst du den Grünkohl gründlich waschen, von dicken Mittelrippen befreien und in grobe Stücke hacken. Dann in einem Topf mit Salzwasser etwa 10 Minuten blanchieren und anschließend gut abtropfen lassen.

  2. Schritt 2 / 5

    Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, die Möhre waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne die Butter zerlassen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Dann die Möhrenscheiben hinzufügen und kurz mitdünsten. Zum Schluss den Grünkohl hinzufügen, für 10 Minuten dünsten und mit Pfeffer würzen.

  3. Schritt 3 / 5

    Währenddessen den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit Butter einfetten. Das Mehl über das Gemüse streuen, mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen und das Grünkohlgemüse in der vorbereiteten Auflaufform verteilen.

  4. Schritt 4 / 5

    Die Milch für das Püree in einem Topf erhitzen und die Butter darin auflösen. Dann die Kartoffeln abgießen, kurz ausdämpfen lassen, die Milch dazu geben, zu Püree stampfen und mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

  5. Schritt 5 / 5

    Den Kartoffelbrei in einen Spritzbeutel füllen und auf dem Grünkohl verteilen. Butterflöckchen darauf verteilen und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen.

Anzeige

Auflauf 5: Schwarzwurzel-Auflauf

Schwarzwurzeln haben wenig Kalorien, sind aber reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen wie z.B. Vitamin E, Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen.

  • Vorbereitungszeit: 20 Min.
  • Zubereitungszeit: 40 Min.
  • Gesamtzeit: 60 Min.
Für 2 Personen benötigst du:

1 Schuss

Essig

500 g

Schwarzwurzel

150 g

Schinken

3 EL

Schlagsahne

1 TL

Stärkemehl

2

Eier

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer (aus der Mühle)

2 EL

Butter

1 EL

Öl

1 Messerspitze

Muskatnuss

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 3

    Bevor du den Schwarzwurzel-Auflauf zubereitest, solltest du die Schwarzwurzeln gründlich waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Danach in einem Topf mit Wasser und etwas Essig weichkochen und anschließend abseihen.

  2. Schritt 2 / 3

    Währenddessen kannst du das Backrohr auf 200°C (Ober- / Unterhitze) vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Öl einfetten. Schneide den Schinken in Streifen und vermische ihn mit den Schwarzwurzeln in der Auflaufform.

  3. Schritt 3 / 3

    In einer Schüssel solltest du nun Eier, Mehl, Sahne, Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut verrühren und die Mischung über das Schinken-Gemüse gießen. Lege noch ein paar Butterflocken darüber und backe den Auflauf für 20 Minuten im Backrohr.

Auflauf 6: Hokkaido-Ofennudeln

Die köstliche Kombi aus Nudeln, Kürbis und Käse ergänzen sich perfekt.

Kürbis geht einfach immer! Und zusammen mit Nudeln und Käse wird diese Kombi zu einem echten Genuss.
Kürbis geht einfach immer! Und zusammen mit Nudeln und Käse wird diese Kombi zu einem echten Genuss.© Veronika Idiyat - stock.adobe.com
  • Vorbereitungszeit: 20 Min.
  • Zubereitungszeit: 50 Min.
  • Gesamtzeit: 70 Min.
Für 5 Personen benötigst du:

600 g

Hokkaido-Kürbis

1/2 teaspoon

Pfeffer

100 ml

Wasser

200 ml

Milch

200 g

Sahne

200 g

geriebener Käse

1 TL

Salz

3

Knoblauchzehen

1

Zwiebel

500 g

Spirelli aus Hartweizen

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 5

    Als Erstes den Kürbis waschen, die Kerne entfernen und das Kürbisfruchtfleisch klein schneiden. Schäle die Zwiebel und den Knoblauch und schneide sie in feine Würfel.

  2. Schritt 2 / 5

    Dann bedeckst du den Boden einer Auflaufform mit der Hälfte der Nudeln und verteilst darauf die Hälfte des Kürbisses.

  3. Schritt 3 / 5

    Als nächste Schicht verteilst du die Zwiebel, den Knoblauch und die Hälfte vom Käse gleichmäßig darüber. Würze das Ganze mit etwas Salz und Pfeffer und gib die restlichen Nudeln als nächste Lage darauf.

  4. Schritt 4 / 5

    Drücke alles leicht an, gib dann den restlichen Kürbis darüber und würze erneut mit Salz und Pfeffer. Bestreue den Auflauf mit dem restlichen Käse.

  5. Schritt 5 / 5

    Mische Sahne, Milch und Wasser und gieße die Mischung darüber. Backe den Auflauf bei 175°C Umluft zunächst zugedeckt mit Alufolie für 30 Minuten und anschließend noch weitere 20 Minuten ohne Abdeckung.

Mehr Rezepte
Fasolakia
Rezept

Fasolakia mit Reis: Das Rezept aus Griechenland mit Bohnen, Tomaten und Feta

  • 18.06.2024
  • 16:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group