Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN MÜRBTEIG
150 gWeizenmehl
1 Msp.Backpulver
50 gZucker
100 gweiche Butter
1 ELVanillinzucker
1 Ei
3 ELBeerenbrand-Schnaps (z.B. Forsthäusler)
1 FÜR DEN SCHOKOLADEN-RÜHRTEIG
5 Eier
200 gZucker
1 PriseSalz
1 ELVanillinzucker
200 mlÖl
200 mlMineralwasser
200 gMehl
100 gStärke
100 gKakao
1 Pck.Backpulver
1 FÜR DEN SCHOKOLADEN-BISKUIT
100 gWeizenmehl
100 gZucker
10 gKakao
3 Eier
1 PriseSalz
¼ Pck.Backpulver
1 FÜR DIE WALDBEER-SCHNAPS-TRÄNKE
2 ELZucker
3 ELheißes Wasser
2 ELBeerenbrand-Schnaps (z.B. Forsthäusler)
1 FÜR DIE SAHNEFÜLLUNG
500 mlSahne
3 clBeerenbrand-Schnaps (z.B. Forsthäusler)
2 Pck.Sahnesteif
2 ELVanillinzucker
1 FÜR DIE KIRSCHFÜLLUNG
1 GlasSauerkirschen (mit Saft)
1 gestrichener TLZimt
2 gehäufte ELSpeisestärke
3 ELWasser
3 ELSauerkirschmarmelade
1 FÜR DIE ZARTBITTER-GANACHE
400 gZartbitterschokolade
200 mlSahne
1 FÜR DIE DEKORATION
100 gweißes Fondant zum Modellieren (Dekor Eurovision Song Contest-„Herz“, Buchstaben und Schneekuppe)
600 grotes Rollfondant zum Modellieren (Fondant-Decke und Dekor Fürstenkrone)
600 gblaues Rollfondant zum Modellieren (Fondant-Decke und Dekor Europafahne & Bergsee)
150 ggelbes Fondant zum Modellieren (Dekor Fürstenkrone)
1 HandvollGelbe oder goldene Zuckerperlen
1 TubeSchwarze oder grüne Lebensmittelfarbe
1 TLZuckerkleber
1 HandvollBäckerstärke (zum Ausrollen)
1 FÜR DIE ZUCKERSPITZE
50 gMagic Dekor Pulver
40 mlwarmes Wasser
1 TubeGelbe Lebensmittelfarbe
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 80 Minuten
Insgesamt: 140 Minuten

Michaels "Fürstliches Debüt beim ESC"

Backzeit: ca. 20 Minuten / 35 - 40 Minuten / 12 Minuten

Temperatur: 180 °C (Umluft)

Backform: 3 x Springform Ø 26 cm  

Für den Mürbteig:

Mehl, Backpulver, Ei, Vanillinzucker, Zucker, 3 EL Beerenbrand-Schnaps und die weiche Butter entweder per Hand oder mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig auf eine mit Backpapier ausgelegte Springform ausrollen und passend zuschneiden. Den Teig vor dem Backen mit einer Gabel einstechen und 12 Minuten bei 180°C Umluft backen.

Für den Schokoladen-Biskuit:

Eier trennen, das Eigelb mit dem Zucker und Vanillinzucker schaumig aufschlagen, bis eine hellgelbe cremige Masse entsteht. Das Eiklar separat mit Salz steif schlagen und unter die Eigelbcreme ziehen. Mehl, Kakao und Backpulver über die Eimasse sieben und vorsichtig unterziehen. Anschließend den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, gleichmäßig verstreichen und etwa 20 Minuten bei 180 °C Umluft backen. Nach 20 Minuten die Stäbchenprobe durchführen und den Biskuit aus dem Ofen holen.

Für den Schokoladen-Rührteig:

Die Eier mit Zucker, Salz und Vanillinzucker ca. 5 Minuten sehr schaumig rühren, bis die Eiermasse ganz hell ist. Das Öl und das Wasser zufügen und kurz bei niedriger Stufe einrühren. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen, in die Eier-Zucker-Masse hineinsieben und anschließend ganz kurz bei niedriger Stufe einrühren. Den Teig in die mit Backpapier vorbereitete Springform füllen und im Ofen bei 180 °C Umluft ca. 35 - 40 Minuten backen. Nach etwa 30 Minuten die Stäbchenprobe durchführen.

Für die Waldbeer-Schnaps-Tränke:

Den Zucker, das heiße Wasser und den Schnaps miteinander verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Tränke für die Fertigstellung beiseite stellen.

Für die Zartbitter-Ganache:

Die Schokolade in Stücke brechen oder klein hacken. Die Sahne in einem Topf aufkochen lassen und anschließend den Topf vom Herd nehmen. Jetzt die Schokolade hineingeben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich alle Stücke aufgelöst haben. Die Ganache anschließend in eine gekühlte Form geben und im Kühlschrank runterkühlen. Dabei sollte die Ganache streichfähig bleiben.

Für die Sahnefüllung:

Die Sahne zusammen mit dem Vanillinzucker, dem Waldbeer-Schnaps und dem Sahnesteif steif schlagen und für die Fertigstellung kühlen.

Für die Kirschfüllung:

Die Kirschen samt Saft und Zimt zum Kochen bringen. Währenddessen die Speisestärke mit dem Wasser anrühren. Nach dem Kochvorgang die Kirschen vom Herd nehmen, mit der gelösten Speisestärke andicken und zügig, wie in der Fertigstellung beschrieben, auf der Torte verteilen.

Für die Fertigstellung:

Den Mürbteigboden auf eine Tortenplatte legen und mit der Sauerkirschmarmelade einstreichen. Den Schoko-Rührteigboden einmal waagrecht durchschneiden und die untere Hälfte auf den Mürbteigboden legen. Den oberen Schoko-Rührteigboden vorerst beiseite stellen.

Nun um den Mürbteig- und den Schoko-Rührteigboden einen Tortenring setzen. Der Tortenring sollte etwa 1 cm ringsherum vom Rand entfernt sein. Die angedickten Kirschen gleichmäßig innerhalb des Tortenrings verteilen, dabei den Abstand zum Rand wahren. Die Torte ca. 15 Minuten kühl stellen, damit die Kirschen anziehen können. Dann die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und den Tortenring entfernen.

Nun den dünnen Schoko-Biskuitboden im Ganzen auf die Kirschen legen, ohne den Boden vorab durchzuschneiden. Den Biskuitboden mit der Waldbeer-Schnaps-Tränke tränken.

Anschließend die Sahnefüllung mittig auf dem Biskuitboden verteilen und wie bei den Kirschen ebenfalls darauf achten, dass ringsherum wieder ca. 1 cm freier Rand bleibt. Zum Schluss die zweite Hälfte des Schoko-Rührteigbodens auf die Sahne legen, den Tortenring entfernen und die Torte rundherum mit der Ganache einstreichen. 

Für die Dekoration:

Für die Zuckerspitze das Magic Decor Pulver mit Wasser verrühren und 2 Minuten aufschlagen. Dabei entsteht eine cremige Paste. Anschließend noch ein paar Tropfen gelbe Farbe hinzugeben, bis ein kräftiger Farbton entsteht. Auf eine ausgebreitete Silikonmatte mit Spitzenmuster die Paste auftragen und gut verstreichen, bis alle Lücken gefüllt sind. Mit einem Spatel die Matte von überflüssiger Paste befreien und die Paste sorgfältig abziehen. Die gefüllte Matte entweder für 5 Minuten bei 120 °C in den Ofen stellen oder 3 Stunden an der Raumluft trocknen lassen. Während der Trockenzeit die Fondant-Decke für den Tortenüberzug vorbereiten. Die getrocknete Spitze später vorsichtig von der Matte lösen und anschließend mit einem Pinsel und etwas Wasser ringsherum an der Fondant-Decke der Torte anbringen.

Die Arbeitsplatte mit Stärke einstäuben. Zunächst ein wenig roten und blauen Fondant zurückhalten für einzelne kleine Dekorationsdetails. Das restliche rote und blaue Rollfondant dann gut miteinander verkneten und anschließend 3 - 4 mm dünn ausrollen, bis das gewünschte Maß erreicht ist: Durchmesser der Torte plus 2 x die Höhe des Randes. Das Rollfondant auf den Rollstab bis zur Hälfte hin aufrollen, diesen auf die Torte setzen und die Torte damit eindecken.

Den Fürstenhut aus dem gelben Modellier-Fondant formen. Für weitere Details ca. 5 - 6 Kirsch-Kugeln aus dem roten Fondant formen und diese ringsherum in die Krone einsetzen.

Etwas weißen Fondant mit schwarzer Farbe zu einem Grau-Ton färben und daraus eine Bergformation mit ca. 2 Spitzen modellieren. Auf diese Spitzen mit weißem Fondant noch eine Schneekuppe setzen. In die Mitte eines Berges die Papierfahne von Liechtenstein setzen.

Aus dem weißen Fondant den Umriss von Liechtenstein Mithilfe einer Schablone ausschneiden. Die 3 Liechtensteinmotive (Alpen inkl. Bergsee, Fürstenkrone und Landesumriss) dekorativ auf der Torte drapieren und mit Zuckerkleber befestigen. Insofern noch Platz ist, können ggf. zusätzlich aus schwarz eingefärbtem und weißem Fondant noch die Buchstaben "FL" als Kfz-Kennzeichen ausgestochen und aufgelegt werden.

Aus weißem Fondant das Wort "Eurovision" und das "Eurovision"-Herz ausstechen und mit Zuckerkleber auf die untere Seite der Torte drapieren. Als Verbindung zu Europa eine aus blauem Fondant und goldenen Zuckerperlen bestehende Europafahne formen. Diese Symbole mit Zuckerkleber mittig unten auf die Tortendecke auflegen.