Anzeige
Unsere Frischetricks für Erdbeeren

Erdbeeren richtig lagern - so bleiben die köstlichen Früchte länger frisch

  • Aktualisiert: 17.07.2023
  • 16:00 Uhr
  • Nina Brundobler
Wer Erdbeeren richtig lagert, hat länger was von den Köstlichkeiten. Was es zu beachten gilt, liest du hier.
Wer Erdbeeren richtig lagert, hat länger was von den Köstlichkeiten. Was es zu beachten gilt, liest du hier.© Daniel Vincek - stock.adobe.com

Erdbeeren sind köstlich, saftig und ein Highlight der Sommerzeit. Doch leider haben sie auch eine kurze Haltbarkeit und neigen dazu, schnell zu verderben. Damit du deine Erdbeeren länger genießen kannst, gibt's hier ein paar Tipps zur Lagerung.

Anzeige

Im Clip: Diese Erdbeeren sind laut Öko-Test schadstoffbelastet

"Öko-Test": Viele Erdbeeren sind giftig

Anzeige
Anzeige

Immer besser regional und saisonal

Es gibt zwar im Supermarkt oft auch außerhalb der Saison Erdbeeren aus fernen Ländern zu kaufen, aber am besten wählst du immer regionales Obst und achtest darauf, dass es bei uns Saison hat. Denn dann schmecken Erdbeeren einfach am besten - und es ist besser für unsere Umwelt, da lange Transporte wegfallen.

Dieses Obst und Gemüse hat z.B. auch im Juni Saison:

  • Spargel
  • Rhabarber
  • Bärlauch

Wie du Spargel richtig lagerst, wie du beim Spargelkauf die besten Stangen erkennst, wo du im Kühlschrank dein Obst und Gemüse am besten lagerst - all das verraten wir dir in unseren Food-Tipps in der Rubrik Kochwissen!

Dank dieser Show kriegst du wirklich alles gebacken!
"Das große Backen - Die Profis" 2023: Die besten Rezepte zum Nachbacken
Joyn

Süße Verführung mit und ohne Erdbeeren

Hier findest du Inspiration und jede Menge Tipps und Tricks für deine Backkünste von den Profis von "Das große Backen"!

Anzeige

Tipps zum Einkauf

Der erste Schritt besteht darin, beim Einkaufen reife und unbeschädigte Erdbeeren auszusuchen. Achte darauf, dass die Früchte ganz frisch sind und auch wirklich eine schöne rote Farbe haben. Auch das Grün an der Erdbeere sollte noch einigermaßen frisch aussehen und nicht schon welk sein.

Schon beim Einkauf gilt es darauf zu achten, möglichst keinen Schimmel in den Schalen zu haben.
Schon beim Einkauf gilt es darauf zu achten, möglichst keinen Schimmel in den Schalen zu haben.© adobe stock; juniart

Schau auch, dass es keine Anzeichen von Schimmel oder Fäulnis gibt und ob die Beeren fest und saftig sind. Vermeide es, Erdbeeren mit Druckstellen oder matschigen Stellen zu kaufen, weil die richtig schnell verderben.

Dazu solltest du, wenn sie in einer Plastikverpackung stecken, auch mal die Unterseite anschauen, denn da lauern oft die Druckstellen. Achte unbedingt auch darauf, sie vorsichtig zu transportieren, denn die empfindlichen Beeren zerquetscht man ganz leicht.

Anzeige

Erstmal nicht waschen

Sobald du deine Erdbeeren nach Hause gebracht hast, solltest du sie vor dem Lagern nicht waschen. Denn Feuchtigkeit begünstigt die Entstehung von Schimmel und Fäulnis, daher ist es ratsam, die Beeren erst kurz vor dem Verzehr zu waschen. Auch der Strunk sollte in der Erdbeere bleiben.

Ab in den Kühlschrank

Die optimale Temperatur für die Lagerung von Erdbeeren liegt etwa bei 6 Grad Celsius. Im Kühlschrank bewahrst du die Beeren am besten in einer flachen Schale oder einem flachen Behälter auf, um Druckstellen zu vermeiden. Perfekt ist ein Sieb, weil von allen Seiten Luft drankommt.

Lege die Erdbeeren vorsichtig hinein, am besten auf Küchenpapier und lege sie nicht zu sehr übereinander. Du kannst die Beeren dann auch locker mit Papiertüchern oder einem sauberen Küchentuch abdecken, um überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen. Dann ins Gemüsefach und nichts drauflegen!

Anzeige

Die richtige Aufbewahrung

Wichtig ist, Erdbeeren trocken zu halten. Feuchtigkeit fördert die Schimmelbildung, daher sollten die Beeren nicht in der Plastikverpackung aufbewahrt werden, in der du sie gekauft hast, denn die schließt die Feuchtigkeit ein.

Alternativ kannst du den Erdbeeren ihre Feuchtigkeit fast komplett entziehen und sie länger haltbar machen. Das geht ganz leicht, beim Trocknen von Erdbeeren.

Regelmäßig anschauen

Es ist auf alle Fälle ratsam, die Erdbeeren regelmäßig zu überprüfen und beschädigte oder schimmelige Beeren direkt zu entfernen, um eine Ausbreitung der Fäulnis zu verhindern. Erdbeeren haben einen hohen Wasseranteil und hier kann sich Schimmel leider superschnell ausbreiten.

Wenn der Schimmel zugeschlagen hat

Dann nimmst du natürlich die schimmligen Erdbeeren raus und wirfst sie weg. Die restlichen Beeren kannst du jetzt mit Essig behandeln. Klingt komisch, aber der soll die Schimmelsporen auf den Erdbeeren abtöten.

Dazu mischst du drei Tassen Wasser in einer Schüssel mit einer Tasse hellen Essig. Dann gibst du die Beeren rein, schwenkst sie und lässt die Mischung für etwa eine Minute einwirken.

Anschließend mit kaltem Wasser abspülen bis der Essiggeruch komplett verschwunden ist, und - du errätst es sicher - gut abtrocknen lassen und mit einem Küchenpapier trockentupfen. Das klappt übrigens auch mit Blaubeeren (die du z.B. für Blaubeer-Protein-Waffeln nutzen kannst) oder Brombeeren (für herrliche Brombeeren mit Marzipancreme).

Wenn einzelne Erdbeeren schlecht werden, musst du nicht gleich die ganze Schale wegwerfen. Dieser Trick mit Essig hilft!
Wenn einzelne Erdbeeren schlecht werden, musst du nicht gleich die ganze Schale wegwerfen. Dieser Trick mit Essig hilft!© Vadym - stock.adobe.com

So frierst du sie ein

Wenn du all diese Tipps beachtest, kannst du die Erdbeeren für zwei bis drei Tage aufbewahren. Möchtest du sie für längere Zeit aufbewahren, kannst du sie auch einfrieren. Dazu solltest du die Erdbeeren gründlich waschen, entstielen und trocken tupfen. Anschließend kannst du sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Tablett verteilen und für etwa eine Stunde einfrieren. Danach füllst du die gefrorenen Erdbeeren in luftdichte Behälter oder Gefrierbeutel um und lagerst sie im Gefrierschrank. Gefrorene Erdbeeren werden beim Auftauen etwas matschiger, also eignen sie sich perfekt für Smoothies, Milchshakes oder für selbstgemachte Marmelade.

Kleines Fazit:
Kühl und trocken bleiben deine Erdbeeren länger frisch und lecker. Wenn du die Tipps beachtest, kannst du die Haltbarkeit ein kleines bisschen verlängern.

Aber wie immer gilt natürlich: Frisch sind sie besonders gut, die Vitamine sind noch erhalten und sie haben keine matschigen Stellen. Also am besten naschst du sie einfach sofort!

Rezepte für deine Erdbeeren findest du hier
Erbeere Zitrone
Rezept

Erdbeer-Zitronen-Kuchen im Glas: Blitzschnelles Dessert

  • 20.06.2024
  • 12:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group