Promi Big Brother

Die schönsten Highlights der Bewohner im Haus

Drama und Krisen bei Sarah Knappik

Jeder Mensch kann irgendetwas besonders gut, zum Beispiel atmen, trinken, rauchen oder gar einen Handstand. Sarah Knappik kann auch etwas super gut, nämlich weinen. Kullernde Krokodilstränen mit Schluchz-Geräuschen und in jeder Menge Drama verpack...

Mehr lesen

„Promi Big Brother“ 2017 – die Bewohner der härtesten Herberge Deutschlands

"Promi Big Brother" 2017 – die Bewohner der ungerechtesten Herberge Deutschlands

Jedes Jahr aufs Neue beziehen berühmte Bewohner das "Promi Big Brother"-Haus. Auch in diesem Sommer ist es wieder soweit: Am 11. August 2017 kommt Leben ins Haus – und mit den Bewohnern sicherlich auch eine Menge Spaß, Zoff und Drama. Wer die "Promi Big Brother"-Teilnehmer 2017 sind? Hier gibt es fortlaufend die aktuellsten Infos.

"Promi Big Brother" 2017: Wer zieht ein?

"Mein Leben war ein bisschen ein "Big Brother"-Haus" – Sänger Eloy de Jong, Designerin Sarah Kern und "Lindenstraße"-Bewohner Willi Herren ziehen ins "Promi Big Brother"-Haus.

Es ist soweit, das "Promi Big Brother"-Haus ist voll! Für diese sechs Prominenten geht es ab Freitag, 11. August (20:15 Uhr, SAT.1) in Deutschlands ungerechtester Herberge um "Alles oder Nichts": "Caught in the Act"-Star Eloy de Jong (44), Modedesignerin und Teleshopping-Ikone Sarah Kern (48), "Lindenstraße"-Bewohner Willi Herren (42), Performancekünstlerin Milo Moiré (34), Mister Germany 2017, Dominik Bruntner (24), und Selfmade-Millionär Jens Hilbert (39).

Eloy de Jong, Boyband-Legende, kennt das Gefühl ständig in der Öffentlichkeit zu stehen: "Damals war ich ein braver Magazin-Poster-Boy und alles, was wir gesagt und getan haben, hat in das soziale "Bravo"-Format gepasst. Überall wo wir waren haben uns Leute belagert. Mein Leben war ein bisschen ein "Big Brother"-Haus. Ich gehe ins Haus und versuche das einfach als eine Experience zu sehen".

Sarah Kern, Modedesignerin, findet die 24-Stunden-Kamerabeobachtung "einfach krank. Mal sehen, es wird bestimmt den ein oder anderen geben, der ausrastet – vielleicht bin es ja auch ich (lacht)."

Willi Herren, "Lindenstraße"-Bewohner und Ballermann-Sänger, ist langjähriger "Big Brother"-Fan und ist schon sehr gespannt auf die Zeit im Haus: "Seit der ersten Folge habe ich mir jede Staffel reingezogen. Ich will einfach mal ein Teil davon sein. Mich reizt das ungemein mit elf verschiedenen Charakteren unter einem Dach zu leben."

Milo Moiré, Performancekünstlerin, erregte unter anderem mit ihrer Nackt-Demonstration für internationales Aufsehen. Aufgrund ihrer Aktionen wurde Milo bereits verhaftet und weiß, wie hart Isolation sein kann: "Vor einem Jahr saß ich 24 Stunden in Einzelhaft. Das war ganz schrecklich und verstörend. Von einem Schlag auf den anderen war ich nicht mehr Teil der Gesellschaft, sondern eine Kriminelle. Das macht einen verrückt, wenn man da alleine sitzt und nichts hat, womit man sich beschäftigen kann. Zum Glück ist es diesmal keine Einzelhaft."

Dominik Bruntner, Mister Germany 2017, will für ein entspanntes Ambiente im Promihaus sorgen: "Ich bin eigentlich immer gut drauf, hab‘ Bock Party zu machen und denke, ich kann schon ein bisschen Stimmung ins Haus bringen. Außerdem bin ich Single und vermute, dass auch einige hübsche Mädels dabei sind. Mal schauen, vielleicht ergibt sich ja in die Richtung was."

Jens Hilbert, schriller Selfmade-Millionär, hat Respekt vor seinem Einzug bei "Promi Big Brother": "Ich kann ganz klar sagen: Ich habe Angst. Würde mich Heidi Klum für den GNTM-Jury-Job anfragen, hätte ich den ganzen Tag ein Strahlen auf den Lippen, weil ich weiß, ich kann in dem Format in keiner Weise scheitern."

Lange wurde gerätselt, wer in Deutschlands prominenteste WG einziehen wird.

Das sind die weiteren sechs Bewohner von "Promi Big Brother" 2017:

Luxus- und Societylady Claudia Obert (55), "Bachelor"-Sternchen Evelyn Burdecki (28) und Fitness-Bloggerin Maria "Yotta" Hering (30) gehören zu den ersten Namen, die bereits bekanntgegeben wurden. Auch mit von der Partie sind Model Sarah Knappik (30), Medien-Berater und Ex von Jenny Elvers, Steffen von der Beeck (43), sowie "Eis am Stiel"-Star Zachi Noy (64).

Claudia Obert zieht ins PBB-Haus 2017. Sie kann ihren Einzug kaum erwarten und hat auch kein Problem damit, zwei Wochen lang von zu Hause weg zu sein: "Endlich habe ich mal meine Ruhe von dem ganzen täglichen Bullshit. Ich lebe ja schon vier Monate im Jahr auf Ibiza. Da höre ich auch nichts von dem ganzen Trödel, der hier passiert – interessiert mich auch nicht wirklich. Das Einzige was wirklich wichtig ist, bin ich: Ich bin der Nabel der Welt, der Rest ist mir sowieso egal."

Sie will auch im Haus ihren Glamour versprühen und fragt sich aber erst, wieso sie dieses Jahr bei "Promi Big Brother" 2017 dabei ist: Ich habe mich erst gewundert und gefragt, was wollen die denn mit einer seriösen Unternehmerin, wie ich es bin, bei "Promi Big Brother?" Ich finde es total schrill und habe Lust da mitzumachen."

Evelyn Burdecki war schon bei mehreren TV-Shows als Kandidatin mit dabei und möchte dieses Jahr bei der fünften Staffel von "Promi Big Brother" mit Vorurteilen über sich aufräumen: "Beim "Bachelor" hatte ich nur zehn Minuten Sendezeit und wurde als kleine Zicke dargestellt, die ich eigentlich nicht bin. Ich gehe ins Haus, weil ich die andere Seite der Evelyn zeigen möchte – die herzliche, lustige, lebensfrohe Evelyn, die Streit am liebsten aus dem Weg geht. Um sich mental auf die Sat.1-Show vorzubereiten, macht das Reality-Sternchen viel Sport und meidet Menschen, die sie stressen. Evelyn möchte für ihr Wohlbefinden im Haus sorgen und hat dafür etwas ganz Besonderes eingepackt: "Meine Rosa-Wölkchen-Schlafdecke, auf der ich schon geboren wurde und jetzt seit 28 Jahren jeden Tag schlafe."

Maria Hering, auch bekannt als Maria Yotta, will aus dem Schatten ihres Ex-Freundes Bastian Yotta treten: "Früher habe ich das Leben meines Ex-Partners gelebt. Jetzt mache ich mein eigenes Ding." Die Sängerin, Schauspielerin und Fitnessbloggerin wird auch im Haus nicht auf ihr Make-up verzichten und ihren Körper fit halten: "Die Leute munkeln ja immer, ist der Po echt oder nicht. Ich kann sagen: Der Po ist echt und braucht viel Arbeit. Wenn der nicht trainiert wird, dann schrumpft er und fängt an zu hängen. Aber er soll ja schön knackig bleiben."

Sarah Knappik, das 30-jährige Model, freut sich schon auf das Leben im Haus und wird bestimmt für Unterhaltung sorgen: "Warum ich ins Haus gehe ist mein Geheimnis, aber ihr werdet es alle erfahren (lacht). Nein, ich wollte schon immer zu "Big Brother", weil ich Realityformate liebe, wie man weiß – ich habe nämlich schon fast alle gemacht. Ich freu mich einfach drauf."  

Steffen von der Beeck, Medien-Berater, zieht auch nach seiner Ex-Partnerin Jenny Elvers ins "Promi Big Brother"-Haus. Er möchte seinen Aufenthalt nutzen: "Ich finde, es ist an der Zeit, dass jeder, der will, sich jetzt mal eine eigene Meinung über mich bilden kann." Auch die 24-Stunden-Beobachtung nimmt er gelassen und findet keine Situation, die ihm unangenehm wäre: "Och – da gibt es jetzt eigentlich keine die mir einfällt. Auf der Toilette sind ja weder Kameras noch Mikrofone und duschen muss man halt mit Badehose. Aber ansonsten ist das Konzept genau das, dass man eben immer beobachtet wird – darin liegt ja das Besondere."

Zachi Noy, der dicke Johnny aus "Eis am Stiel", lebt schon lange getreu dem diesjährigen Motto "Alles oder Nichts": "Mein ganzes Leben spielte sich vor der Kamera oder auf einer Bühne ab. Ich liebe das Spotlight. Aber diese Situation ist selbst für mich neu. Vielleicht vergisst man die Kameras wirklich irgendwann mal." Er erhofft sich bei "Promi Big Brother" den ersten Gewinn seines Lebens: "Big Brother" ist Kult – das sagen viele Leute auch von mir. Für mich ist es eine Herausforderung. Natürlich möchte ich gewinnen, nicht nur des Geldes wegen. Ich habe noch nie etwas gewonnen, auch nicht bei Schulwettkämpfen als Kind. Und natürlich wäre es schön, wenn Filmproduzenten und Regisseure wieder auf mich aufmerksam werden."

Die Gerüchteküche brodelt aber weiterhin - Wer sind die nächsten sechs Bewohner, die bei "Promi Big Brother" 2017 mit dabei sind?

Was erwartet die "Promi Big Brother"-Bewohner?

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich die Bewohner nicht nur auf eine Zeit in Saus und Braus einstellen sollten. Mit der Einteilung in "Oben" und "Unten" in der zweiten Staffel im Jahr 2014 war es vorbei mit der Gemütlichkeit. Denn die "Promi Big Brother"-Teilnehmer müssen sich auch darauf einstellen, die Tage ohne jeglichen Luxus und stattdessen mit wenig Essen und in einer mehr als ungemütlichen Umgebung zu verbringen. So mussten z.B. die "Promi Big Brother-Kandidaten" im Jahr 2015 "Unten" auf jegliche Annehmlichkeiten verzichten. Und auch im folgenden Jahr erging es den Teilnehmern nicht besser: Hier bezogen die Bewohner eine Kanalisation ohne eine Spur von Komfort. Dabei wussten die Promis im Voraus nicht, welchen Bereich sie beziehen und wie lange sie dort bleiben müssen. Stattdessen konnte es jederzeit zu einem Wechsel zwischen "Oben" und "Unten" kommen – und das verursachte bei einigen eine Menge Stress. Umso spannender also, wer die "Promi Big Brother"-Bewohner 2017 sein werden und wie Big Brother sein Haus dieses Jahr ausstatten wird. 

"Promi Big Brother" 2016 - die härteste Herberge Deutschlands

"Promi Big Brother" öffnet seine Pforten alljährlich für prominente Bewohner. Die Promis lassen für 2 Wochen ihr altes Leben hinter sich und stellen sich dem gemeinsamen Leben auf engem Raum und unter ständiger Beobachtung von "Big Brother". Unter den Bewohnern sind natürlich Kandidaten jeden Charakters, ob MachoZicke oder heiße Schnitte.

Auch bei "Promi Big Brother" 2016 gab es einen bunten Haufen an Promis, die das Haus richtig aufmischten.

PBB_Beweohner_940x516

Sieger der Staffel - und auch Sieger der Herzen - war Ben Tewaag, der sich von einer ganz anderen Seite zeigte und so nicht nur seine Mitbewohner überraschte. Proll- Prinz Markus von Anhalt kam gerade aus dem Gefängnis und entschied gleich für die nächste Herberge ohne Ausgang. Schauspielikone Isa Jank ist wohl am besten durch ihre zwiespältige Rolle bei "Verbotene Liebe" bekannt - im Haus zeigte sie sich von einer völlig anderen Seite. Dolly Dollar, auch bekannt als Christine Zierl, ließ in den 70er Jahren Jungsherzen höherschlagen und war auch im Haus ein echter Hingucker. Die 80er Jahre Ikone Joachim Witt war die schräg-skurrile Wundertüte im Haus. Schnodderschnauze Natascha Ochsenknecht war die Mama der Staffel, die sich insbesondere mit ihrem ehemaligen Nachbarn und Europameister gut verstand.

Dagegen war Cathy Lugner  das Küken im Haus, das sich mal von einer ganz anderen Seite zeigen wollte - und nicht nur als (damalige) Frau ihres reichen Ehemannes Richard "Mörtel" Lugner. Von einer sehr offenherzigen Seite zeigte sich Bewohnering Jessica Paszka, die besonders die Männer im Haus ordentlich zum Schwitzen brachte - nicht zuletzt Olympia-Star Frank Stäbler.  Robin Bade, Teleshopping-Moderator, kam als Nachzügler ins Haus, als Big Brother Vorgängerin Edona James aus dem Haus werfen musste. 

Die Krönung der Staffel war natürlich am Ende das große Finale, mit Freude, Tränen und Konfetti, aus dem Ben Tewaag als strahlender Sieger hervorging. Aber nicht nur er war überwältigt. 

"Promi Big Brother" – Freitag, 11. August bis Freitag, 25. August 2017, in SAT.1

• Start und Finalshow: Freitag, ab 20:15 Uhr

• täglich ab 22:15 Uhr

Hastag zur Show: #PromiBB

 

Jedes Jahr aufs Neue beziehen berühmte Bewohner das "Promi Big Brother"-Haus. Und auch in diesem Sommer ist es wieder soweit: Am 13. August 2017 kommt Leben ins Haus – und mit den Bewohnern sicherlich auch eine Menge Spaß, Zoff und Drama. Wer die Promi Big Brother-Teilnehmer 2017 sind? Hier gibt es fortlaufend die aktuellsten Infos.

Was erwartet die „Promi Big Brother“-Bewohner?

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich die Bewohner nicht nur auf eine Zeit in Saus und Braus einstellen sollten. Mit der Einteilung in "Oben" und "Unten" in der zweiten Staffel im Jahr 2014 war es vorbei mit der Gemütlichkeit. Denn die "Promi Big Brother"-Teilnehmer müssen sich auch darauf einstellen, die Tage ohne jeglichen Luxus und stattdessen mit wenig Essen und in einer mehr als ungemütlichen Umgebung zu verbringen. So mussten z. B. die "Promi Big Brother-Kandidaten" im Jahr 2015 "Unten" auf jegliche Annehmlichkeiten verzichten. Und auch im folgenden Jahr erging es den Teilnehmern nicht besser: Hier bezogen die Bewohner eine Kanalisation ohne eine Spur von Komfort. Dabei wussten die Promis im Voraus nicht, welchen Bereich sie beziehen und wie lange sie dort bleiben müssen. Stattdessen konnte es jederzeit zu einem Wechsel zwischen "Oben" und "Unten" kommen – und das verursachte bei einigen eine Menge Stress. Umso spannender also, wer die "Promi Big Brother"-Bewohner 2017 sein werden und wie Big Brother sein Haus dieses Jahr ausstatten wird.  

Wer sind die „Promi Big Brother“-Kandidaten 2017?

Die Gerüchteküche brodelt bereits seit Wochen: Wer wagt es in diesem Jahr und stürzt sich ins Abenteuer? In den vergangenen Jahren haben schon Stars wie Natascha Ochsenknecht, Jenny ElversPamela Anderson, Claudia Effenberg oder Paul Janke den Schritt gewagt. Noch steht nicht fest, wer das Haus im August bezieht – aber sobald es Informationen zu den Promi Big Brother-Kandidaten 2017 gibt, erfahrt ihr es bei uns natürlich zuerst. Fest steht in jedem Fall eines: Ganz gleich, wer ins Haus einzieht, langweilig wird es sicherlich nicht.

Die Bewohner 2016 im Überblick

Die Bewohner 2015 im Überblick

Die Bewohner 2014 im Überblick

Die Bewohner 2013 im Überblick

Fan werden!

Jetzt Fan werden!