Beruf: Schauspieler und Sänger

Seine Karriere begann mit einer Seifenoper: Von 1975 bis 1982 spielte David Hasselhoff in "The Young and the Restless". Internationale Berühmtheit erlangte er allerdings erst danach: Als Michael Knight in der Serie "Knight Rider" beschützte und rettete er - zusammen mit dem sprechenden Auto "K.I.T.T." - schwache und arme Menschen und kämpfte gegen das Böse. "Knight Rider" war in den 80er-Jahren die meistgesehene Fernsehsendung. 

Dem Serienerfolg schloss sich ein weiterer Fernseh-Einsatz an, der zunächst zum Flop zu werden schien: Die Serie "Baywatch" wurde nach der ersten Staffel wieder abgesetzt. Hauptdarsteller David Hasselhoff glaubte allerdings an die Rettungsschwimmer-Soap und produzierte selbst weiter. Mit einschlagendem Erfolg: Es folgten elf Staffeln, die in 144 Ländern ausgestrahlt wurden und "Baywatch" zur erfolgreichsten Fernsehserie der Welt machten. Neben seiner Karriere als Schauspieler baute David sich eine Karriere als Sänger auf. 1989 veröffentlichte er das Album "Looking for Freedom". Die Single wurde zur Hymne der deutschen Wiedervereinigung und hielt er sich in Deutschland acht Wochen auf Platz eins der Charts.

Der 61-jährige Weltstar, der einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde hat, liebt Deutschland: "Ich möchte dem deutschen Publikum zeigen, wie sehr ich ihre Kultur respektiere. In das ‚Promi Big Brother‘-Haus einzuziehen, wird eine große Erfahrung für mich. Hinter verschlossenen Türen zu leben und mit Menschen zu reden, die meine Sprache nicht wirklich sprechen, wird eine ziemliche Herausforderung."